Text

Vision Kino

Die Königin von Niendorf

Sommerferien in Niendorf, endlich! Lea (10) ist eigentlich ganz froh, dass sie diesmal nicht mit ihrer Freundin Lara ins Feriencamp fährt, denn Lara ist in letzter Zeit so komisch geworden, posiert vorm Spiegel und redet nur noch über Jungs. Da klettert Lea lieber weiterhin auf Bäume oder besucht den Musiker Mark auf seinem Bauernhof. Bei ihren Streifzügen auf dem Fahrrad beobachtet sie fünf Jungen, die ein blaues Ölfass "bergen". Neugierig folgt sie ihnen und entdeckt ihr Floß. Das ist aber nur für Bandenmitglieder, und in die Bande dürfen keine Mädchen, weil die immer Angst haben. "Ich nicht!", entgegnet Lea. Um das zu beweisen und um in die Bande aufgenommen zu werden, soll Lea "das Mysterium vom Feuerwehrmann" aufklären: Der Vater der Zwillinge Tim und Tom verschwindet nämlich jeden Abend in seinem Keller.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Website

Stiftung Lesen

Burg Schreckenstein - Ideen zu Film und Buch für Ihren Unterricht

Die Jugendbuchreihe von Oliver Hassencamp hat bereits Generationen von Leserinnen und Lesern fasziniert: BURG SCHRECKENSTEIN. Am 20. Oktober 2016 kommt das Internatsabenteuer rund um Stephan und seine Freunde Dampfwalze, Ottokar, Mücke und Strehlau nun auch auf die große Leinwand. Unterrichtsmaterial sowie eine Leseprobe stehen Ihnen auf dieser Website zum Download bereit.

Text, Website

Bundeszentrale für politische Bildung

Fluter - Körper

Klar ist dein Körper deine Sache, andererseits ist er aber auch hochpolitisch: Die Werbung propagiert Schönheitsideale, die manche in die Magersucht treiben, andere zum Schönheitschirurgen. In der Medizin wird Gentechnologie eingesetzt, die an den Grundlagen des Menschseins rührt, und wer ungesund lebt, muss sich die Frage gefallen lassen, warum alle für die Folgen aufkommen sollen. Nicht zuletzt durch das Sammeln von biometrischen Daten wird der Körper zur Verhandlungsmasse von Konzernen. Für dieses Heft brauchst du ein Körperteil besonders: dein Gehirn.

Text

Logo creative commons

Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung/Rosa-Luxemburg-Stiftung

"Gender_raus!" 12 Richtigstellungen zu Antifeminismus und Gender-Kritik

Die gemeinsam vom Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung und der Rosa-Luxemburg-Stiftung herausgegebene Broschüre stellt zwölf gängigen antifeministischen Positionen Richtigstellungen gegenüber und gibt Hintergrundinformationen. Sie liefert Argumente, z.B. gegen überkommene und national-konservative Vorstellungen von Familie und der Rolle und vermeintlichen Zuständigkeiten von Frauen für Kindererziehung oder dagegen, Geflüchtete als `Gefahr von außen´ darzustellen und damit rassistische Ausgrenzungen zu legitimieren.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Website

klicksafe

Mediale Frauen- und Männerbilder

In der Auseinandersetzung mit medialen Frauen- und Männerbildern und dem eigenen Umgang mit Medien können folgende Denkprozesse angestoßen werden. Das Ziel ist der Erwerb einer Gender-Sensitivität. Zusätzlich zum Baustein stehen ergänzende Arbeitsblätter zur Verfügung.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

FILM+SCHULE NRW

Ausgezeichnet!-Material zum Film "Billy Elliot"

Für den Film "Billy Elliot" stellt FILM+SCHULE NRW spezielles Unterrichtsmaterial zur Verfügung, das den direkten Einstieg in die Förderung von Filmkompetenz im Unterricht ermöglicht. Zum Film: Mitte der achtziger Jahre lebt der elfjährige Billy Elliot mit seinem Vater, seinem Bruder und seiner leicht verwirrten Großmutter im nordenglischen Durham. Billy's Vater schickt Billy für 50 Pence pro Stunde zum Boxtraining. Als einmal zufällig die Schülerinnen der Ballettlehrerin Mrs. Wilkinson in der gleichen Halle üben, kommt Billy in Kontakt mit dem klassischen Tanz. Die Lehrerin fordert ihn zum Mitmachen auf und bemerkt schnell Billys außerordentliches Talent. Nach anfänglichem Zögern entdeckt Billy seine Leidenschaft für den Tanz, der für ihn bald zum wichtigsten Lebensinhalt wird. Mit "Ausgezeichnet!" stellt FILM+SCHULE NRW Spiel-, Animations- und Dokumentarfilme, die sich besonders für den Einsatz im Unterricht eignen, Lehrkräften in NRW kostenlos zur Verfügung. Alle Filme bieten Anknüpfungspunkte für den Fachunterricht und stehen über den Onlinemediendienst EDMOND NRW und den Verleih der kommunalen Medienzentren bereit.