Bild, Text, Unterrichtsplanung

Klassik Stiftung Weimar

Verbündete, Weggefährten, Seelenverwandte. Freundschaften im Kontext der Weimarer Klassik (Exkursionsheft)

Die Entwicklung der Weimarer Klassik gründete auf zahlreichen, sehr unterschiedlichen Freundschaften. Konkrete Bezüge auf Orte, Objekte und schriftliche Quellen in Weimar lassen die Freundschaften von Goethe und Schiller, Herzogin Anna Amalia und Louise von Göchhausen sowie Christoph Martin Wieland und Sophie Brentano lebendig werden. Die Exkursionshefte der Klassik Stiftung Weimar dienen der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Weimarbesuchs und richten sich insbesondere an Lehrerinnen und Lehrer, aber auch an Schülerinnen und Schüler . Neben Grundlageninformationen bieten sie zugleich konkrete Vorschläge für den Besuch von Einrichtungen, Denkmälern und Kunstgegenständen in Weimar. Jedes Themenheft widmet sich dabei einer spezifischen Fragestellung, stellt aber auch übergreifende thematische Bezüge her.

Text, Website

Klassik Stiftung Weimar

Humanität ist der Charakter unsres Geschlechts. Johann Gottfried Herder in Weimar (Exkursionsheft)

Johann Gottfried Herder beklagte zwar seine vielfältigen Pflichten in Weimar, doch war er einer der vielseitigsten, innovativsten und produktivsten Denker und Schriftsteller um 1800. In seinem Schaffen war Luther ihm stets Vorbild und Identifikationsfigur. Konkrete Exkursionsvorschläge zeigen auf, wo sich in Weimar Herders Ideen und sein Rückbezug auf Luther erkunden lassen.

Bild, Text, Unterrichtsplanung

Klassik Stiftung Weimar

Das Land der Griechen mit der Seele suchend. Antikerezeption im Kontext der Weimarer Klassik (Exkursionsheft)

Die intensive Auseinandersetzung mit der Antike, die im 18. Jahrhundert in Weimar ihre unterschiedlichsten Ausprägungen fand, ist noch heute vor Ort an verschiedenen Bauwerken sowie Kunstobjekten und nicht zuletzt in der Literatur nachvollziehbar. Durch konkrete Exkursionsvorschläge werden Themen wie Goethes und Anna Amalias Italienreise, die unterschiedlichen Funktionen der Antikerezeption und das Kunstverständnis vor antikem Hintergrund in Weimar anschaulich. Die Exkursionshefte der Klassik Stiftung Weimar dienen der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Weimarbesuchs und richten sich insbesondere an Lehrerinnen und Lehrer, aber auch an Schülerinnen und Schüler. Neben Grundlageninformationen bieten sie zugleich konkrete Vorschläge für den Besuch von Einrichtungen, Denkmälern und Kunstgegenständen in Weimar. Jedes Themenheft widmet sich dabei einer spezifischen Fragestellung, stellt aber auch übergreifende thematische Bezüge her.

Simulation

Klassik Stiftung Weimar

Planspiel »Weimarer Klassik«

Das Planspiel führt die Teilnehmenden in die politische und ökonomische Situation Weimars um 1774 ein. Mit Hilfe von Informationskarten erschließen sie sich die Lebens- und Wirtschaftsverhältnisse der verschiedenen Stände (Herzog, Adel, Kaufleute, Lehrer, Bauern) und vertreten im anschließenden Rollenspiel deren Positionen. So können die Schüler die schwierigen Rahmenbedingungen nachvollziehen, die der 18-jährige Herzog Carl August zu Beginn seiner Regierungszeit vorfand. Sie erarbeiten sich damit ein grundlegendes Verständnis für die Ausgangsbedingungen der Weimarer Klassik. Das Planspiel »Weimarer Klassik« kann zur Vorbereitung in der Schule und zu Beginn einer Exkursion in Weimar eingesetzt werden. Die Durchführung dauert etwa 90 Minuten.

Anderer Ressourcentyp

Hessischer Bildungsserver

Modelle von Freundschaft

Es gibt die Sandkastenfreundschaften oder die stürmische Jugendfreundschaft. Es gibt Männerfreundschaft, "Kumpels" oder Kameraden, die von Frauen oft ebenso argwöhnisch betrachtet werden, wie die "beste Freundin" von den Männern. Es gibt die These, dass heterosexuelle Frauen und Männer keine Freunde sein können, weil immer der Sex dazwischen komme - und natürlich die Gegenbeispiele. Es gibt berühmte Völkerfreundschaften, wie die deutsch-französische. Jedes Freundschaftsmodell hat bestimmte Charakteristika, muss auf eine bestimmte Weise gestiftet und gepflegt werden. Und trotzdem ist jede Freundschaft einzigartig, weil sie die Beziehung zwischen zwei Menschen ist. hr-04-138

Medientypen

Anderer Ressourcentyp

Lernalter

13-15

Schlüsselwörter

Freundschaft

Sprachen

Deutsch

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Vision Kino gGmbH

Filmheft Fritzi - eine Wendewundergeschichte

Fritzi kann es nicht glauben: Ihre beste Freundin Sophie soll im Sommerurlaub mit ihrer Mutter über Ungarn in den Westen geflohen sein. Aber sie hat doch ihren Hund Sputnik bei Fritzi gelassen. Wie soll denn jetzt der kleine Terrier zurück zu seinem Frauchen kommen? Schließlich trennt im Sommer 1989 noch eine scharf bewachte Grenze die beiden deutschen Staaten. Doch davon lässt sich die junge Leipzigerin nicht abschrecken und macht sich auf den Weg.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

Vision Kino gGmbH - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz

Antboy und Antboy 2 - Die Rache der Red Fury - Pädagogisches Begleitmaterial

Pelle ist zwölf Jahre alt und leidet sehr darunter, dass ihn niemand beachtet. Doch sein Leben ändert sich grundlegend, als er eines Tages von einer mutierten Ameise gebissen wird. Auf einmal hat Pelle großen Hunger auf Zucker - und ist unglaublich stark. Während Pelle zunächst ratlos ist, erkennt der Comicfan Wilhelm sofort, was Sache ist: Pelle hat Superkräfte! Pädagogisches Begleitmaterial und Filmtipp zum Download


Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

www.kinofenster.de

Rico, Oskar und die Tieferschatten - Pädagogisches Material zum Film

Der zehnjährige Rico nennt sich selbst “tiefbegabt”. Diese Behauptung trägt er gegenüber seinen Mitmenschen mit so viel Selbstvertrauen vor, dass man ihn dafür nur bewundern kann. Manchmal, erzählt Rico in Neele Leana Vollmars Film Rico, Oskar und die Tieferschatten, fallen ihm einfach seine Gedanken aus dem Kopf - wie die Kugeln in einer Bingotrommel... Filmtipp, Interview mit dem Autor, pädagogischer Hintergrund, Unterrichtsanregungen und Arbeitsblätter