Audio

Rbb Rundfunk Berlin Brandenburg

Eine besondere Freundschaft zwischen Jung und Alt. (Audiodatei)

Wenn man zusammen spielt oder lernt fällt es auf: Jeder ist anders! Im Rahmen der ARD-Themenwoche Toleranz bietet der Sender umfangreiches fächerübergreifendes Unterrichtsmaterial zum Thema an.


Unterrichtsplanung

Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM), Seelhorststraße 18, 30175 Hannover, in Kooperation mit dem Niedersächsischen Kultusministerium

Unterrichtseinheit: "Respekt oder nicht - Gangsta-Rap"

Viele Kinder und Jugendliche (nicht nur Jungen) lieben deutschsprachigen Gangsta-Rap. Einzelne Songs werden von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien als jugendgefähr¬dend eingeschätzt, aber trotzdem auf Schulhöfen per Handy und MP3-Player gehört und verbreitet. Die Texte sind nicht selten sexistisch, schwulen- oder lesbenfeindlich, gewalt- und drogenverherrlichend. Im Rahmen eines Unterrichtsvorhabens bietet es sich an, die Vorbilder als virtuelle Personen begreiflich zu machen, um so ihre Wirkung zu relativieren. Den Schüler/-innen soll verdeutlicht werden, dass das “Dissen” und “Battlen” im kulturellen Zusammenhang der Gangsta-Szene sicher seine Bedeutung hat oder als Kunstform zu respektieren ist. Das Imitieren hingegen ist vor dem Hintergrund der eigenen Biografie in den meisten Fällen wenig überzeugend und kann in der Alltagskommunikation als verbal attackierend empfunden werden, weshalb es dort nicht angebracht ist.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

digital.learning.lab (dll), Institut für Technische Bildung & Hochschuldidaktik, TU Hamburg

Hiphop - einen Rap selbst erstellen und präsentieren (Klasse 5-10)

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich kreativ mit der populären Musikrichtung Hiphop auseinander, indem sie selbst gedichtete Texte rhythmisch sprechend präsentieren. In einem weiteren Schritt nehmen sie ihre Werke auf und präsentieren diese.

Text

Logo creative commons

Klassik Stiftung Weimar

Zwischen den Zeilen. Literaturvermittlung in Weimar

Künstlerische Ausdrucksformen der Jugendkultur, klassische Literatur und Museum werden in diesem Projekt zusammengeführt. (Bildungsbenachteiligte) Jugendliche ab der 8. Jahrgangsstufe nähern sich den literarischen und historischen Zeugnissen der Weimarer Klassik über Fragen, die in ihrer eigenen Lebens- und Erfahrungswelt eine bedeutende Rolle spielen. In Workshops werden sie angeregt, sich selbst mit Literatur kreativ auseinanderzusetzen und ihre eigenen Eindrücke, Ideen oder Erfahrungen in jugendkulturellen Formen auszudrücken. Das Handbuch beschreibt Formate und Methoden, die es Jugendlichen ermöglichen sollen, Sprache, Literatur und Schreiben als eigene Ausdrucksformen zu erkennen und für sich nutzbar zu machen. »Zwischen den Zeilen« ist ein Kooperationsprojekt der Klassik Stiftung Weimar mit cultures interactive e.V. und der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar. Es wurde 2011-2013 gefördert im Rahmen des Förderprogramms für gesamtstaatlich bedeutsame Modellvorhaben der kulturell-künstlerischen Vermittlungsarbeit des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Anderer Ressourcentyp

Hessischer Bildungsserver

Modelle von Freundschaft

Es gibt die Sandkastenfreundschaften oder die stürmische Jugendfreundschaft. Es gibt Männerfreundschaft, "Kumpels" oder Kameraden, die von Frauen oft ebenso argwöhnisch betrachtet werden, wie die "beste Freundin" von den Männern. Es gibt die These, dass heterosexuelle Frauen und Männer keine Freunde sein können, weil immer der Sex dazwischen komme - und natürlich die Gegenbeispiele. Es gibt berühmte Völkerfreundschaften, wie die deutsch-französische. Jedes Freundschaftsmodell hat bestimmte Charakteristika, muss auf eine bestimmte Weise gestiftet und gepflegt werden. Und trotzdem ist jede Freundschaft einzigartig, weil sie die Beziehung zwischen zwei Menschen ist. hr-04-138

Medientypen

Anderer Ressourcentyp

Lernalter

13-15

Schlüsselwörter

Freundschaft

Sprachen

Deutsch

Unterrichtsplanung

Deutsche Telekom AG

Keine Grenzen - Sport und Alltag mit Behinderung (Lehrerhandreichung und Schülerheft)

Was ein Leben mit einer Behinderung bedeutet, ist den meisten Jugendlichen unbekannt. Das Material gibt einen Überblick über die Vielschichtigkeit von Behinderungsarten, bietet vielfältige Einblicke in den Alltag von Menschen mit Handicap und informiert über die Entwicklung und die Besonderheiten des Behindertensports und der Wettkämpfe. Neben der Vermittlung von fachlich-kognitiven Kompetenzen geht es in der Unterrichtseinheit vor allem um die Entwicklung von Toleranz und Empathie, den Abbau von Klischees und Vorurteilen und somit um die Bewusstmachung der Notwendigkeit eines inklusiven Ansatzes in der Gesellschaft. Ausgehend von der Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler werden Angebote für den Unterricht geschaffen, um sich bewusst mit der Lebenssituation von Menschen mit Handicap auseinander zu setzen.