Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 21

Arbeitsblatt, Simulation, Unterrichtsplanung

Vision Kino gGmbH

Narziss und Goldmund

Das vorliegende Unterrichtsmaterial zum Film gibt Anregungen, die Hauptfiguren in ihrer Entwicklung zu erschließen, Unterschiede zur literarischen Vorlage heraus zu arbeiten und zu bewerten und hilft psychologische sowie autobiografische Hintergründe zu Hesses Erzählung zu verstehen. Die Arbeitsblätter und die interaktiven Lernbausteine unterstützen Schüler*innen darin, die filmische Dramaturgie zu untersuchen und die visuelle Entwicklung einer Szene nachzuvollziehen.

Arbeitsblatt, Video, Website

Ruhr-Universität Bochum

inter-nrw - Informationsplattform zum Thema Intergeschlechtlichkeit

Diese Seite versammelt Informationen zu sehr vielfältigen Themengebieten und soll eine Quelle für alle sein, die sich mit dem Thema Inter* befassen. Als Pädagog*innen, egal ob als Erzieher*in, Lehrkraft oder Sozialpädagog*in, kann das Thema Inter* allgemein oder aus einem speziellen Anlass von Bedeutung sein. Auf der Seite finden Sie neben allgemeinen Informationen, wie etwa der Frage danach, was Intergeschlechtlichkeit ist, was Inter* und Menschenrechte miteinander zu tun haben oder auch wie das Personenstandsrecht derzeit geregelt ist, auch spezielle Hinweise für die pädagogische Arbeit. Wir haben beispielsweise Hinweise für die pädagogische Arbeit zusammengestellt sowie eine Liste von Dos und Don´ts. Zudem finden Sie auf der Seite auch Vorschläge, wie man Inter* in Bildung und Lehre integrieren kann sowie eine Liste mit weiterführender Literatur und Stimmen von intergeschlechtlichen Menschen.

Bild, Text, Website

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Fluter - Freundschaft

Kann man Freundschaft lernen? Oder kündigen? Gibt es Freundschaften zwischen arm und reich? Zwischen einem, der fünf Fremdsprachen spricht und die Schach-AG leitet und einer, die den ganzen Tag an der Konsole hängt und nur das andere Geschlecht im Kopf hat? Kann ein Ostfriese mit einem Sizilianer befreundet sein? Das sehen wir uns im neuen fluter mal an. Druschba!

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Vision Kino gGmbH

Das melancholische Mädchen

Schwere diskurspolitische Fragen zu Gender und neoliberalen Anhängigkeiten serviert Susanne Heinrich mit großer Leichtigkeit. In den dargestellten Debatten um Feminismus und weibliche Selbstoptimierung, verdeutlicht etwa in einer absurden Castingshow, können sich Schüler*innen durchaus wiedererkennen. Wenn nackte Männer Posen einnehmen, die dem üblichen Werbebild von Frauen entsprechen, werden Sehgewohnheiten lustvoll persifliert. In künstlerischen Fächern lassen sich anhand der extrem stilisierten Inszenierung postmoderne Ausdrucksformen in Theater und Film sowie die Arbeit mit intertextuellen Bezügen diskutieren. Die augenzwinkernd-nostalgische Gestaltung im Gewand der Fünfzigerjahre erlaubt aber auch eine historische Betrachtung: Inwieweit haben sich Frauenbilder gewandelt? Wo stehen wir heute, zwischen Hypersexualisierung und Prüderie? Mit seinem steten Wechsel zwischen Humor und bitterem Ernst macht der Film Lust, sich mit solchen Themen zu beschäftigen. Im Zeitalter von sozialen Medien und dem allgegenwärtigen Zwang zur Selbstdarstellung sind sie aktueller denn je.

Anderer Ressourcentyp, Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Zentrum polis - Politik Lernen in der Schule

Gender - Gleichstellung - Geschlechtergerechtigkeit

Handbuch mit einführenden Texten und mehr als 20 Unterrichtsbeispielen und Projekten Einige Materialien sind spezifisch für Österreich konzipiert. Die meisten Materialien sind aber auch in deutschen Schulen einsetzbar bzw. einfach anzupassen.

Unterrichtsplanung

Vision Kino gGmbH

Im Niemandsland

Das Jahr 1990 markiert eine bedeutende Zäsur der deutschen Geschichte. Im Oktober jenes Jahres wurde die staatliche Einheit nach mehr als vierzig Jahren Trennung innerhalb jeweils unterschiedlicher Gesellschaftssysteme vollzogen. Florian Aigners Film "Im Niemandsland" fordert geradezu dazu auf, sich mit politischen Vorgängen im Jahr der Deutschen Einheit und deren Folgen zu beschäftigen. Der Handlungszeitraum des Films wird durch Originaldokumente aus Nachrichtensendungen mit Blick auf den Einheitsprozess des Jahres 1990 strukturiert. Parallel leitet sich der Konflikt zwischen den Familien der Liebenden direkt aus Problemen des Einigungsvertrages her. Wenn es auch verlockend erscheint, sich angesichts der zeitgeschichtlichen Einordnung der Filmhandlung vorwiegend auf die angerissenen politischen Themen zu konzentrieren, sollte man dies zunächst zurückstellen. Thematisch geht es primär um eine Liebesbeziehung zweier junger Menschen, die sich unter schwierigen äußeren Bedingungen behaupten muss.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Vision Kino

Pünktchen und Anton

Pünktchen und Anton ist eine klug modernisierte Literaturadaption des gleichnamigen Kinderbuchs von Erich Kästner. Sie kann Kinder dafür sensibilisieren, mit welchem Problemen ein Leben in (relativer) Armut in Deutschland verbunden ist, nimmt aber die Bedeutung von Geld und Reichtum im Sinne Erich Kästner gleichzeitig kritisch unter die Lupe