Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

www.kinofenster.de

Winnetous Sohn - Pädagogisches Material zum Film

Der zehnjährige Max ist ein übergewichtiger, blasser Brillenträger. Trotzdem wird er von allen “Häuptling” genannt, denn in seinem Leben dreht sich alles um die Welt der indigenen Bevölkerung Nordamerikas. Deren Rituale und Accessoires helfen ihm, besser mit der Trennung seiner Eltern zurechtzukommen. Die Sommerferien verbringt Max im Indianercamp, wo er den introvertierten Morten kennenlernt. Eines Abends hören sie im Radio, dass die Karl-May-Festspiele einen neuen Darsteller für Winnetous Sohn suchen. Für Max ist es völlig klar, dass er die Rolle übernehmen muss, denn er sieht darin auch die Chance, seine Eltern wieder zusammenzubringen. Obwohl Max weder das Reiten noch das Bogenschießen beherrscht, ist er überzeugt, diese Hürden in kurzer Zeit meistern zu können. Unterrichtsmaterial zum Download


Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

www.kinofenster.de

Gespensterjäger - Pädagogisches Material zum Film

Weil sich der 11-jährige Tom vor allen möglichen Dingen fürchtet, erntet er oft den Spott seiner älteren Schwester und seiner Eltern. Ausgerechnet im heimischen Keller trifft der Hasenfuß auf das schleimig-grüne, aber liebreizende Gespenst Hugo. Als der erste Schreck verflogen ist, erfährt Tom, dass Hugo seine angestammte Spukvilla verlassen musste, weil sich dort ein Monster eingenistet hat... Unterrichtsmaterialien zum Download


Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

Laura Zimmermann/Deutsches Filminstitut

The Contest - In geheimer Mission - Pädagogisches Material zum Film

Karl findet sich in einer ganz neuen Welt wieder, als er mit seiner Mutter von der beschaulichen Insel Jütland nach Kopenhagen zieht. Das schrille und pulsierende Leben in seinem neuen Stadtviertel ist für den an Stille gewöhnten Jungen zunächst ein bisschen viel. In der Schule lernter Sawsan kennen, die Lieder komponiert und an einem landesweiten Wettbewerb für Nachwuchsmusiktalente teilnehmen möchte...

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Vision Kino

Pünktchen und Anton

Pünktchen und Anton ist eine klug modernisierte Literaturadaption des gleichnamigen Kinderbuchs von Erich Kästner. Sie kann Kinder dafür sensibilisieren, mit welchem Problemen ein Leben in (relativer) Armut in Deutschland verbunden ist, nimmt aber die Bedeutung von Geld und Reichtum im Sinne Erich Kästner gleichzeitig kritisch unter die Lupe

Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

www.kinofenster.de www.kinofenster.de

Ella und der Superstar - Pädagogisches Begleitmaterial

Für Ellas Lehrer gibt es nichts Wichtigeres auf der Welt als das Einmaleins. Doch Ella und ihre Freunde haben Spannenderes vor: Klassenkamerad Pekka will Rockstar werden und ihm muss geholfen werden... Filmtipp und Unterrichtsideen


Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Madagascar 2

Der Pinguin gehört zu den Spätberufenen im Trickfilmzoo und scheint das Versäumte in Windeseile nachholen zu wollen. Ein erstes nachdrückliches Lebenszeichen hinterließ er in Wallace & Gromit - Die Technohose (Nick Park, Großbritannien 1993), wechselte mit Happy Feet (George Miller, Warren Coleman, USA, Australien 2006) ins musikalische Heldenfach und stürzte sich zuletzt auf Surfbrettern ins Meer als gäbe es kein Morgen (Könige der Wellen, Ash Brannon, Chris Buck, USA 2007) So kann es nicht verwundern, dass nun auch die vorwitzigen Pinguine aus Madagascar (Eric Darnell, Tom McGr...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Das Dschungelbuch

Der Panther Baghira entdeckt im indischen Dschungel ein menschliches Baby und bringt es zu einem Wolfsrudel, wo der 'Menschenjunge' unter dem Namen Mogli unbeschwert aufwächst. Zehn Jahre später kehrt der Tiger Shir Khan in die Gegend zurück. Er fürchtet nichts mehr als Menschen und ihre Feuerwaffen und will deshalb Mogli töten, bevor aus ihm ein Jäger werden könnte. Schweren Herzens beschließen die Tiere, dass Baghira den Jungen in Sicherheit bringen soll, doch Mogli will nicht bei den Menschen leben und büxt aus. Auf seiner abenteuerlichen Reise durch den Dschungel lernt er neue ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Ella und der Superstar

Für Ellas Lehrer gibt es nichts Wichtigeres auf der Welt als das Einmaleins. Doch Ella und ihre Freunde haben Spannenderes vor: Klassenkamerad Pekka will Rockstar werden und ihm muss geholfen werden! Am besten lernt er erst mal einen Superstar kennen und dann braucht er natürlich unbedingt einen Plattenvertrag. Die Vorbereitungen für das erste Konzert entwickeln sich zu einem handfesten Abenteuer. Auf dem Weg zum schnellen Ruhm verheddert sich Pekka jedoch in der Welt der Manager und Bodyguards und muss feststellen, dass ihm die Zügel dabei immer mehr aus den Händen gleiten. Zum Finale...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Mein Freund Knerten

Der kleine Lillebror zieht mit seinen Eltern und seinem einige Jahre älteren Bruder aufs Land, wo der Vater als Vertreter für Damenunterwäsche noch einmal neu anfangen will. Während der Renovierungsarbeiten am baufälligen neuen Heim findet der Junge einen vom Baum gefallenen Ast, der entfernt an eine menschliche Figur erinnert. Wie sich herausstellt, kann das Holzstück sprechen - allerdings nur mit Lillebror - und hört auf den Namen Knerten. Als die Mutter eine Stelle im örtlichen Krämerladen annimmt und Lillebror den halben Tag sich selbst überlassen bleibt, wird Knerten zu s...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Käpt'n Säbelzahn und der Schatz von Lama Rama

Einst als Findelkind aus dem Wasser gefischt, hat der 11-jährige Pinky nur ein Ziel: als Schiffsjunge in die Mannschaft des Käpt’n Säbelzahn aufgenommen zu werden und ein echter Pirat zu werden. Und tatsächlich verschlägt ihn das Schicksal auf die “Dark Lady”, das Schiff von Käpt´n Säbelzahn, mit dem er Kurs auf das geheimnisvolle Land Lama Rama und seine sagenumwobenen Goldschätze nimmt. Zwischen rasselnden Säbeln und der rauen See findet Pinky schnell heraus, auf wen er sich wirklich verlassen kann: Seine Freundin Raven, die als blinder Passagier auf der “Dark Lady” ve...