Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die drei Räuber

In einem dunklen Wald überfallen drei Räuber eine Kutsche, mit der die kleine Tiffany zu ihrem neuen Zuhause, einem Waisenhaus, gebracht werden soll. Tiffany erkennt die Chance, dem Heim und dessen strenger Leiterin zu entkommen, und gibt sich als Tochter eines reichen indischen Maharadschas aus. Die Räuber entführen das kleine Mädchen in der Hoffnung auf Lösegeld. In der Räuberhöhle bringt Tiffany den Alltag des Trios durcheinander und entdeckt eine riesige Schatzkammer. Als ihre Entführer herausfinden, dass Tiffany sie belogen hat, flieht sie in den Wald. Dort trifft sie zwei Jun...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die rote Zora

Kroatien, in den 1930er-Jahren: Nach dem Tod seiner alleinerziehenden Mutter gelangt der 12-jährige Branko auf der Suche nach seinem Vater in ein idyllisches Küstenstädtchen. Kaum angekommen, wird der ausgehungerte Junge auf Betreiben des skrupellosen Fischgroßhändlers Karaman wegen angeblichen Diebstahls ins Gefängnis gesperrt. Die vierzehnjährige Rote Zora, Anführerin einer Bande von Waisenkindern, befreit Branko und nimmt ihn mit zu ihrem Unterschlupf, einer Burgruine. Verfolgt von Karaman und dem korruptem Bürgermeister, muss die Bande jedoch fliehen und versteckt sich bei dem ...

Text

Katholisches Filmwerk GmbH

Spielzeugland - Arbeitshilfe zum Kurzfilm

Deutschland 1942. Um ihren Sohn Heinrich zu schützen, versucht Marianne Meissner ihn glauben zu lassen, dass die jüdischen Nachbarn bald verreisen müssen. Ins Spielzeugland. Eines Morgens sind die Nachbarn dann verschwunden - Heinrich ebenfalls. Ein Film über Schuld und Verantwortung sowie ein Plädoyer für Zivilcourage. Die ARbeitshilfe gibt didaktische Impulse zur Auseinandersetzung mit den Filminhalten Der Film ist entleihbar in konfessionellen und öffentlichen Medienzentralen sowie beim Katholischen Filmwerk - versehen mit den öffentlichen, nicht-gewerblichen Vorführrechten - erwerbbar. Schlagworte: Faschismus, Schuld, Geschichte, Gewalt, Verfolgung, Menschenrechte, Nationalsozialismus, Zivilcourage, Juden, Frauen Auszeichnungen: empfohlen vom LMZ Baden- Würtemberg; Oscar 2009: Bester Kurzfilm; Valladolid 2007: Bester Kurzfilm; Murnau-Kurzfilmpreis 2008; Los Angeles Jewish Film Festival 2008: Publikumspreis; Publikumspreis auf dem Japan Short Film Festival 2008; Bermuda Short Preis 2008;

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Mediterranea

Ayiva und sein bester Freund Abas verlassen Burkina Faso, um über Algerien und Libyen nach Italien zu gelangen. Dort hoffen sie auf ein besseres Leben, Ayiva möchte zudem seine zurückbleibende siebenjährige Tochter und seine Schwester finanziell unterstützen. Nur knapp überleben die beiden Männer einen Raubüberfall in der Sahara und die Bootsfahrt über das Mittelmeer. In Kalabrien angekommen, verdingen sie sich notgedrungen als Erntehelfer auf einer von der Mafia kontrollierten Orangenplantage. Nachts werden sie in einer Bretterbude untergebracht. Während Ayiva sich an die Misere ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Paulas Geheimnis

Obwohl Paula fast zwölf ist, wird sie von ihrem Vater noch immer Püppchen genannt. Die viel beschäftigten Eltern verwöhnen ihre Tochter, haben aber nur wenig Zeit für sie. Deshalb träumt Paula von einem Märchenprinzen, der ihr zuhört und sie ernst nimmt. Ihm schreibt sie Liebesbriefe in ihr geheimes Tagebuch. Doch eines Tages wird eben dieser kostbar gehütete Schatz von zwei Kindern in der U-Bahn gestohlen. Tobi, ein etwas übergewichtiger Junge aus Paulas Klasse, der in sie verliebt ist, hat den Diebstahl beobachtet und bietet ihr ein Geschäft an: Paula soll ihm Nachhilfestunden ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Tangerine

Das deutsche Paar Pia und Tom will in Tanger traditionelle arabische Musik erkunden und sucht 'auf den Spuren der Rolling Stones' Kontakt zu den legendären Jajouka-Musikern. In einer Bar lernen sie die Tänzerin Amira kennen. Pia ist beeindruckt von der jungen Frau, die offenbar ein selbstbestimmtes Leben jenseits traditioneller Rollenmuster führt. Aber auch Tom fühlt sich von der schönen Marokkanerin angezogen und verfällt zunehmend ihrem Charme. Was Pia und Tom nicht wissen: Amira lebt in einer Frauen-Wohngemeinschaft, deren Bewohnerinnen in der Grauzone zur Prostitution überleben. ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Zaytoun

Libanon 1982. Wohl wissend, dass die Chancen aussichtslos sind, träumen der 12-jährige Fahed, sein Vater und sein Großvater im Flüchtlingslager Schatila im Libanon von dem Tag, an dem sie nach Palästina zurückkehren. Als Faheds Vater bei einem israelischen Vergeltungsschlag getötet wird, wächst sein Hass gegen alle Israelis. Er schließt sich der PLO an und schießt kurz darauf einem gefangenen israelischen Piloten in das Bein. Doch dann wird sein Freund Ahmed von libanesischen Milizen tödlich angeschossen und Fahed hat nur noch ein Ziel: das frühere Dorf seines Großvaters zu err...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Tom Sawyer

Mit Huckleberry Finn, der in einer Tonne am Ufer des Mississippi lebt, soll sich Tom nach Meinung seiner Tante Polly eigentlich nicht herumtreiben. Aber die beiden Jungen haben viel gemeinsam: Sie lieben das Abenteuer und den Reiz des Verbotenen, genießen die Freiheit und träumen von einem Leben als Pirat. Eines Nachts beobachten die Kinder, wie der berüchtigte Indianer Joe den Dorfarzt ermordet und die Tat dem Trinker Muff Potter in die Schuhe schiebt. Aus Angst vor Joe beschließen die Freunde, niemandem etwas davon zu erzählen. Doch dann droht Muff Potter die Todesstrafe und Tom und ...