Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 597

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Analysis 2 | Grundlagen der Funktionsanalyse: Tangente bestimmen über Tangentensteigung, Beispiel 3 | A.15.01

Eine einfache Möglichkeit, eine Tangente zu bestimmen ist die: Man berechnet zuerst die Tangentensteigung, indem man den x-Wert des Berührpunktes in die Ableitungsfunktion einsetzt. Nun setzt man noch den x-Wert und den y-Wert des Berührpunktes in die Geradengleichung y=m*x+b ein und erhält “b”. Für die fertige Geradengleichung der Tangente setzt man “m” und “b” wieder in y=m*x+b ein.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Gleichungen auf Normalform bringen, Beispiel 11 - A.12.01

Um eines der Lösungsverfahren anwenden zu können (Ausklammern, Mitternachtsformel, Substitition oder Polynomdivision / Horner-Schema) muss man jede Gleichung erst auf Normalform bringen. D.h.: alle Nenner müssen weg (man multipliziert mit diesen), eventuell vorhandene Klammern muss man auflösen, Terme die zusammengefasst werden können muss man zusammenfassen, alles muss auf eine Seite gebracht werden, damit auf der anderen Seite "=0" steht.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Analysis 2 | Grundlagen der Funktionsanalyse: Mitternachtsformel, a-b-c-Formel, Beispiel 2 | A.12.04

Mit der Mitternachtsformel (a-b-c Formel oder auch Lösungsformel) kann man eine quadratische Gleichung lösen, wenn man also drei Terme hat: einen mit “x²”, einen mit “x” und eine Zahl ohne “x”. Um die abc-Formel anwenden zu können, muss auf einer Seite der Gleichung immer “=0” stehen. Je nach dem, ob die Diskriminante (der Term unter der Wurzel) positiv, negativ oder Null ist, erhält man zwei, keine oder eine Lösung.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Analysis 2 | Grundlagen der Funktionsanalyse: Mitternachtsformel, a-b-c-Formel, Beispiel 10 | A.12.04

Mit der Mitternachtsformel (a-b-c Formel oder auch Lösungsformel) kann man eine quadratische Gleichung lösen, wenn man also drei Terme hat: einen mit “x²”, einen mit “x” und eine Zahl ohne “x”. Um die abc-Formel anwenden zu können, muss auf einer Seite der Gleichung immer “=0” stehen. Je nach dem, ob die Diskriminante (der Term unter der Wurzel) positiv, negativ oder Null ist, erhält man zwei, keine oder eine Lösung.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Analysis 2 | Grundlagen der Funktionsanalyse: p-q-Formel, Mitternachtsformel, Beispiel 2 | A.12.05

Die Mitternachtsformel (p-q-Formel oder pq Formel) wendet man bei quadratische Gleichungen an, wenn man also drei Terme hat: einen mit “x²”, einen mit “x” und eine Zahl ohne “x”. Auf einer Seite der Gleichung muss “=0” stehen.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Analysis 2 | Grundlagen der Funktionsanalyse: p-q-Formel, Mitternachtsformel, Beispiel 4 | A.12.05

Die Mitternachtsformel (p-q-Formel oder pq Formel) wendet man bei quadratische Gleichungen an, wenn man also drei Terme hat: einen mit “x²”, einen mit “x” und eine Zahl ohne “x”. Auf einer Seite der Gleichung muss “=0” stehen.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Analysis 2 | Grundlagen der Funktionsanalyse: p-q-Formel, Mitternachtsformel, Beispiel 9 | A.12.05

Die Mitternachtsformel (p-q-Formel oder pq Formel) wendet man bei quadratische Gleichungen an, wenn man also drei Terme hat: einen mit “x²”, einen mit “x” und eine Zahl ohne “x”. Auf einer Seite der Gleichung muss “=0” stehen.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung