Text

MatheGuru

Gesetz der großen Zahlen

Mit über 150 Artikeln und über 100 interaktiven Übungen gehört MatheGuru.com zu den umfangreichsten Mathematikseiten im deutschsprachigen Internet. Zahlreiche farbige Abbildungen visualisieren die einzelnen Sachverhalte und helfen beim Verständnis. Hier wird das Gesetz der großen Zahlen erklärt und an einem Beispiel gezeigt.

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Stochastik | Statistik | Wahrscheinlichkeit: Relative Häufigkeit, absolute Häufigkeit und wie man richtig damit rechnet; Beispiel 2 | W.11.02

Eine absolute Häufigkeit ist eine Anzahl (also eine ganze Zahl wie 0; 1; 2; …). Eine relative Häufigkeit ist eine Prozentzahl (also eine Kommazahl zwischen 0 und 1, bzw. in Prozent gerechnet: zwischen 0% und 100%). Eine kumulierte Häufigkeit (egal ob relativ oder absolut) ist eine aufsummierte Häufigkeit, beinhaltet also die Häufigkeiten von allen Werten die kleiner oder gleich sind. Beispiel: 50 Familien werden nach der Anzahl der Kinder befragt. 8Familien haben 0 Kinder, 12 haben 1 Kind, 18 haben 2 Kinder, 7 haben 3 Kinder, 5 haben 4 oder mehr Kinder. Die absolute Häufigkeit der 2-Kind-Familie liegt bei 18. Die relative Häufigkeit der 2-Kind-Familie liegt bei 18/50=0,36=36%. Die kumulierte absolute Häufigkeit der 2-Kind-Familie liegt bei 8+12+18=38. Die kumulierte relative Häufigkeit der 2-Kind-Familie liegt bei (8+12+18)/50=0,76=76%.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Stochastik | Statistik | Wahrscheinlichkeit: Relative Häufigkeit, absolute Häufigkeit und wie man richtig damit rechnet; Beispiel 1 | W.11.02

Eine absolute Häufigkeit ist eine Anzahl (also eine ganze Zahl wie 0; 1; 2; …). Eine relative Häufigkeit ist eine Prozentzahl (also eine Kommazahl zwischen 0 und 1, bzw. in Prozent gerechnet: zwischen 0% und 100%). Eine kumulierte Häufigkeit (egal ob relativ oder absolut) ist eine aufsummierte Häufigkeit, beinhaltet also die Häufigkeiten von allen Werten die kleiner oder gleich sind. Beispiel: 50 Familien werden nach der Anzahl der Kinder befragt. 8Familien haben 0 Kinder, 12 haben 1 Kind, 18 haben 2 Kinder, 7 haben 3 Kinder, 5 haben 4 oder mehr Kinder. Die absolute Häufigkeit der 2-Kind-Familie liegt bei 18. Die relative Häufigkeit der 2-Kind-Familie liegt bei 18/50=0,36=36%. Die kumulierte absolute Häufigkeit der 2-Kind-Familie liegt bei 8+12+18=38. Die kumulierte relative Häufigkeit der 2-Kind-Familie liegt bei (8+12+18)/50=0,76=76%.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Stochastik | Statistik | Wahrscheinlichkeit: Relative Häufigkeit, absolute Häufigkeit und wie man sie richtig berechnet | W.11.02

Eine absolute Häufigkeit ist eine Anzahl (also eine ganze Zahl wie 0; 1; 2; …). Eine relative Häufigkeit ist eine Prozentzahl (also eine Kommazahl zwischen 0 und 1, bzw. in Prozent gerechnet: zwischen 0% und 100%). Eine kumulierte Häufigkeit (egal ob relativ oder absolut) ist eine aufsummierte Häufigkeit, beinhaltet also die Häufigkeiten von allen Werten die kleiner oder gleich sind. Beispiel: 50 Familien werden nach der Anzahl der Kinder befragt. 8Familien haben 0 Kinder, 12 haben 1 Kind, 18 haben 2 Kinder, 7 haben 3 Kinder, 5 haben 4 oder mehr Kinder. Die absolute Häufigkeit der 2-Kind-Familie liegt bei 18. Die relative Häufigkeit der 2-Kind-Familie liegt bei 18/50=0,36=36%. Die kumulierte absolute Häufigkeit der 2-Kind-Familie liegt bei 8+12+18=38. Die kumulierte relative Häufigkeit der 2-Kind-Familie liegt bei (8+12+18)/50=0,76=76%.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Text

MatheGuru

Bias

Mit über 150 Artikeln und über 100 interaktiven Übungen gehört MatheGuru.com zu den umfangreichsten Mathematikseiten im deutschsprachigen Internet. Zahlreiche farbige Abbildungen visualisieren die einzelnen Sachverhalte und helfen beim Verständnis. Es gibt viele verschiedene Arten von Bias, von denen die wichtigsten unter diesem Link zusammengefasst sind.

Text

MatheGuru

Verknüpfung von Ereignissen mit der Mengenschreibweise

Mit über 150 Artikeln und über 100 interaktiven Übungen gehört MatheGuru.com zu den umfangreichsten Mathematikseiten im deutschsprachigen Internet. Zahlreiche farbige Abbildungen visualisieren die einzelnen Sachverhalte und helfen beim Verständnis. Hier wird erläutert, wie man Ereignisse mit der Mengenschreibweise verknüpft.

Anderer Ressourcentyp, Text

MatheGuru

Standardabweichung

Mit über 150 Artikeln und über 100 interaktiven Übungen gehört MatheGuru.com zu den umfangreichsten Mathematikseiten im deutschsprachigen Internet. Zahlreiche farbige Abbildungen visualisieren die einzelnen Sachverhalte und helfen beim Verständnis. Die Standardabweichung ist ein Maß dafür, wie weit die einzelnen Zahlen verteilt sind. Hier erfahren Sie mehr.

Anderer Ressourcentyp, Text

MatheGuru

Quantil, Perzentil

Mit über 150 Artikeln und über 100 interaktiven Übungen gehört MatheGuru.com zu den umfangreichsten Mathematikseiten im deutschsprachigen Internet. Zahlreiche farbige Abbildungen visualisieren die einzelnen Sachverhalte und helfen beim Verständnis. Wie man Quantile und Perzentile definiert und mit ihnen arbeitet, erfahren Sie hier.

Text

MatheGuru

Erwartungswert

Mit über 150 Artikeln und über 100 interaktiven Übungen gehört MatheGuru.com zu den umfangreichsten Mathematikseiten im deutschsprachigen Internet. Zahlreiche farbige Abbildungen visualisieren die einzelnen Sachverhalte und helfen beim Verständnis. Hier wird der Begriff Erwartungswert definiert und an Beispielen erläutert.

Text

MatheGuru

Ereignis

Mit über 150 Artikeln und über 100 interaktiven Übungen gehört MatheGuru.com zu den umfangreichsten Mathematikseiten im deutschsprachigen Internet. Zahlreiche farbige Abbildungen visualisieren die einzelnen Sachverhalte und helfen beim Verständnis. Hier finden Lehrer und Schüler eine Erläuterung zum Ereignis in der Stochastik.