Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

Planspiel: Festung Europa? Asyl- und Flüchtlingspolitik in der EU

Das Planspiel "Festung Europa?" thematisiert die Flüchtlings- und Asylpolitik der EU und deren Mitgliedsstaaten. Vor dem Hintergrund einer offenen politischen und gesellschaftlichen Debatte simuliert das Planspiel einen Sondergipfel des Europäischen Rates über die Flüchtlingspolitik der EU. Im Mittelpunkt des Planspiels steht dabei die Diskussion darüber, wie die Flüchtlings- und Asylpolitik der EU in Zukunft gestaltet werden sollte. Alle gemeinsam müssen versuchen, trotz unterschiedlicher Positionen zu einer gemeinsamen Politik zu gelangen.

Text

Bundeszentrale für Politische Bildung

Film-Hefte: In This World

Der neue Film von Michael Winterbottom erzählt die Geschichte von Jamal, der als Waise in einem pakistanischen Flüchtlingslager lebt. Mit Hilfe von einem Schleuser gelingt ihm die Flucht in ein Abenteuer, das auch viele Gefahren birgt.

Text

Bundeszentrale für Politische Bildung

Was geht: Mit oder ohne? Das Heft zum Kopftuch

Mit oder ohne? Überzeugung oder Pflicht? Religiös oder radikal? Fragen zum Thema Kopftuch. Mit dieser Ausgabe von Was geht? wirst Du über Geschichte und Hintergründe des umstrittenen Kleidungsstücks informiert.

Text

Bundeszentrale für Politische Bildung

Was geht: Mit oder ohne? Das Heft zum Kopftuch

Um eine Diskussion im Klassenraum anzuregen, finden sich im Lehrerbegleitheft zur Was geht?- Ausgabe zum Thema Kopftuch Informationen zur Geschichte und zu den Hintergründen des Kopftuchtragens sowie Vorschläge zur Gestaltung des Themas im Unterricht.

Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik

View! Verantwortung in Wirtschaft

Das Unterrichtskonzept VieW! - Verantwortung in Wirtschaft - soll die Fähigkeit junger Menschen zur eigenständigen Urteilsbildung stärken. Im grundlegenden Modul A lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, eigene Werthaltungen hinter bestimmten Entscheidungen zu erkennen. Zugleich üben sie, sowohl auf der moralischen (Werturteil) als auch auf der faktischen Ebene (Sachurteil) konsistent zu argumentieren. In Modul B wird der Blick erweitert und auf Fragen von Verantwortung in globalen Kontexten gelenkt. Auch hier werden Diskurs- und Handlungskompetenzen vermittelt und trainiert. Der Fokus liegt jedoch mehr auf der Ebene des Sachurteils, wenn auch nie losgelöst von der Frage des moralischen Urteils. Vielmehr steht die Verknüpfung der beiden Sphären im Zentrum. Das gesamte Unterrichtskonzept, inklusive Kopiervorlagen, Hintergrundmaterialien, didaktischer Handreichungen und Empfehlungen zur Durchführung, steht kostenlos zum Download zur Verfügung.