Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 11 - 20 von 38

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Verstehen Sie die Béliers?

Paula lebt in der französischen Provinz. Auf dem Wochenmarkt verkauft sie mit ihrem Bruder und ihren Eltern Käse aus eigener Produktion. Wenn sie nicht in der Schule ist, hilft sie auf dem Hof, gibt Futterbestellungen auf und kümmert sich um den Kundenkontakt. Außenstehenden erzählt sie, das sei Arbeitsteilung. Wer die Familie Bélier aber kennt, weiß, dass es um mehr geht als das. Denn Quentin, Gigi und Rodolphe sind taubstumm und Paula ist ihre wichtigste Verbindung zur Außenwelt. Mit ihr sind sie ein eingespieltes, humorvolles Familienteam. Doch als Paula im neuen Schuljahr in die...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die wilde Zeit

Paris im Jahr 1971: Die Studentenunruhen des Mai 1968 sind längst Geschichte, doch für den Gymnasiasten Gilles und einige Mitschüler/innen geht der Kampf weiter. Sie rebellieren mit Straßenschlachten und Graffiti-Aktionen gegen Staat, Kapitalismus und Polizei. Als bei einem nächtlichen Einbruch in das Schulgebäude ein Wachmann schwer verletzt wird, fliehen sie nach Italien. Es ist eine Flucht vor der Autorität und zugleich eine Reise in die eigene Gefühlswelt. Die politischen Konflikte, zuvor in hitzigen Debatten ausgetragen, verlangen private Entscheidungen für die Zukunft. Der se...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Gabrielle - (K)eine ganz normale Liebe

Die Kanadierin Gabrielle ist 22 Jahre alt und sprüht vor Lebensfreude. Wenn sie singt, vergisst sie alles um sich herum und geht ganz in der Musik auf. In letzter Zeit sind die wöchentlichen Proben beim Chor 'Les Muses' besonders aufregend, denn dort trifft sie Martin, in den sie sich verliebt hat. Doch die aufkeimende Beziehung stürzt ihr Umfeld in helle Aufregung. Denn Gabrielle und Martin haben das Williams-Beuren-Syndrom, sind also geistig behindert. Gabrielle lebt in einer Wohngemeinschaft. Laurent, ihr Betreuer, und ihre Schwester Sophie, zu der sie ein enges Verhältnis hat, unter...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Als der Wind den Sand berührte

Irgendwo in Afrika wird Dorflehrer Rahne zum dritten Mal Vater. Kein Grund zur Freude für ihn, denn die Existenz der Familie ist bedroht. Weil sich die Wüste immer weiter ausdehnt, gibt es zu wenig Wasser und zu wenig Nahrung. Der Dorfälteste rät ihm, das Neugeborene, ein Mädchen, zu töten. Doch die Mutter widersetzt sich diesem Plan erfolgreich. Fünf Jahre später ist ihre Tochter Shasha wohlauf, das Wasserproblem des Dorfes jedoch ist nicht gelöst. Während die Mehrzahl der Dorfbewohner/innen auf der Suche nach neuem Lebensraum Richtung Süden zieht, entscheidet sich Shashas Vater...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Mommy

“Wir verändern uns nicht”, singt Céline Dion, Popstar und Ikone des frankophonen Kanadas. Es könnte ironisch gemeint sein, wenn Steve (Antoine-Olivier Pilon) sie neckisch als Nationalstolz bewirbt, damit die neue Nachbarin Kyla (Suzanne Clément) in den Gesang einstimmt. Doch der 15-Jährige geht selbst inbrünstig mit, hat sich für das Lied sogar umgezogen und geschminkt. Seine Mutter Diane (Anne Dorval), kurz 'Die', lässt sich auf das Spiel ein und bald auch die schüchterne Kyla. Sie singen von den Kostümen, die einen nicht verändern können, und dem Kind, das in jedem steckt....

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die Piroge

In Dakar bereitet ein Schlepperring die nächste Überfahrt von Migranten/innen aus dem Senegal und Guinea vor, sucht aber noch einen Kapitän. Der erfahrene Fischer Baye Laye übernimmt widerwillig die Aufgabe, die Flüchtlinge in einer Piroge, einem einfachen offenen Fischerboot, zu den Kanarischen Inseln zu bringen. An Bord befinden sich 30 Männer, darunter auch sein jüngerer Bruder Abou, und eine Frau, die als 'blinder Passagier' mitreist. Die Passagiere/innen haben teuer bezahlt für die Überfahrt und hoffen auf ein besseres Leben im vermeintlichen Paradies Europa. Als unterwegs imm...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

17 Mädchen

In der bretonischen Hafenstadt Lorient wird die 17-jährige Schülerin Camille ungeplant schwanger - und entdeckt darin ihre Chance: Die Schwangerschaft wird für sie zu einem Akt der Selbstbestimmung, mit dem sie die vorgeschriebenen Lebensentwürfe der Erwachsenen auf den Kopf stellen kann. Ein eigenes Kind, glaubt sie, würde ihrem Leben zudem einen Sinn geben und ihr erlauben, ihre Vorstellung von Familie zu verwirklichen. Als Camille ihren Freundinnen davon erzählt, schließen die Mädchen einen Pakt: Sie wollen alle zur gleichen Zeit schwanger werden und ihre Kinder gemeinsam aufzi...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Un homme qui crie - Ein Mann der schreit

Adams Stolz ist der Swimming Pool eines Luxushotels in N’djamena, der Hauptstadt des Tschad, über den er seit 30 Jahren als Bademeister wacht. Dieser Lebensaufgabe wird er jäh beraubt, als eine chinesische Investorin das Hotel übernimmt. Von nun an bedient der alternde Adam die Parkplatzschranke; sein Sohn und Lehrling Abdel wird zum Bademeister ernannt. Indessen flammt der Bürgerkrieg wieder auf und der Staat fordert Geldspenden oder junge Soldaten für den Kampf gegen die Rebellen. Tief gekränkt durch die neue Arbeitssituation, setzt Adam das Wohl seiner Familie aufs Spiel. Maha...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

I Killed My Mother

Hubert ist 17 Jahre alt und steckt in den Nachwehen der Pubertät. Seit zehn Jahren zieht ihn seine Mutter Chantal alleine auf; er hat nur selten Kontakt zum Vater. Inzwischen hat sich die einst geliebte Mutter jedoch zur Feindin entwickelt. Hubert hasst ihre kitschige Wohnung, die geschmacklosen Kleider, was sie tut und wie sie isst. Fast jede gemeinsame Situation eskaliert in Wutausbrüchen. Verständnis findet Hubert nur bei seiner ersten Liebe Antonin und bei einer Lehrerin, deren Kindheit ähnlich konfliktbeladen war. Kunst und Literatur öffnen Hubert Freiheitsräume, doch dann schick...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Herzensbrecher

Francis, homosexuell und intellektuell, und Marie, ebenso eloquent wie zynisch, sind seit langem befreundet. Die jungen Leute genießen in Montreal das unbeschwerte Singleleben zwischen Second-Hand-Shoppen, Studieren und Partys. Dabei lernen sie Nicolas kennen, einen engelhaften, blonden Lockenkopf, der beider Fantasien in gleichem Maße erregt. Sie verbringen zu dritt viel Zeit miteinander, und letzten Endes verlieben sich beide in ihn. Um dem Schönling zu gefallen, überbieten sie sich in Gunstbezeigungen, die ihr (sexuelles) Objekt der Begierde zwar gerne annimmt, die zwei aber auch hin...