Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Hitchcock

Gerade erst hat Alfred Hitchcock mit Der unsichtbare Dritte einen Kinohit gelandet und schwimmt auf der Welle des Erfolgs. Nun könnte sich der 60-jährige mit seiner Frau Alma zur Ruhe setzen und das Leben auf seinem idyllischen Anwesen genießen. Doch das ist nichts für den Querdenker 'Hitch'. Fieberhaft sucht er nach einer neuen Herausforderung und stößt so auf Psycho, ein Buch über einen Serienmörder mit fataler Beziehung zur eigenen Mutter. Er ist sofort begeistert - ganz im Gegensatz zu allen anderen. Die Studiobosse sehen kein Potential in dem Stoff. Um das Projekt dennoch finan...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Lourdes

Christine ist an Multipler Sklerose erkrankt und an den Rollstuhl gebunden. Um ihrer Isolation zu entfliehen, schließt sie sich einer Reisegruppe des Malteserordens in den französischen Wallfahrtsort Lourdes an. In einem streng reglementierten Tagesablauf nimmt sie an allen Messen, Prozessionen und rituellen Waschungen teil. Plötzlich scheint sich tatsächlich ein Wunder zu ereignen: Aus eigener Kraft kann sich Christine eines Nachts vom Bett erheben und wieder selbstständig gehen. Ihre Umgebung reagiert ambivalent auf diese Sensation: Euphorie und Hoffnung mischen sich mit Neid, Glaube...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Eclipse - Biss zum Abendrot

Im dritten Teil der Verfilmung von Stephenie Meyers Twilight-Saga stehen Bella und ihre große Liebe, der Vampir Edward, vor dem Highschool-Abschluss und streiten sich darüber, wie es mit ihnen weitergehen soll. Bella will, dass er sie durch einen Biss ebenfalls zum Vampir macht, Edward will sie zuvor heiraten, was das Mädchen jedoch ablehnt. Inzwischen formiert sich eine blutrünstige, neugeborene Vampirfraktion, die mit dem Paar noch eine Rechnung offen hat. Um die beiden zu schützen, paktiert Edwards Clan mit seinen Todfeinden, einem Indianerstamm, deren Mitglieder als Werwölfe durch...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die Blindgänger

Die 13-jährigen blinden Freundinnen Marie und Inga gehen in einem Internat für Sehbehinderte zur Schule. Marie ist schüchtern und versucht die Begegnung mit der Welt der 'Guckis', so ihr Name für die Sehenden, zu meiden, Inga dagegen fühlt sich in der Stadt besonders wohl und hat auch schon einen Freund. Beide spielen ein Instrument, denn mit der Musik können sie ihre Gefühle am besten ausdrücken. Sie bewerben sich bei einer Schülerband aus der Stadt, die für einen Talentwettbewerb im Fernsehen noch Verstärkung sucht, werden aber abgelehnt mit der Begründung, dass sie als Blinde...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Das Glück der großen Dinge

Die 6-jährige Maisie lebt mit ihren Eltern in einem luxuriösen New Yorker Apartment. Ihre Mutter Susanna ist Rocksängerin, ihr Vater Beale ein Kunsthändler. Maisies Welt besteht aus Bergen von Spielzeug und viel Freiraum - aber auch aus viel Streit und Einsamkeit. Denn während sie einerseits wie eine Prinzessin behandelt wird, beziehen ihre Eltern sie andererseits schonungslos in ihre heftigen Auseinandersetzungen mit ein. Ein Ruhepol bildet Margo, das Kindermädchen. Doch als sich Susanna und Beale trennen, gerät für Maisie auch diese Konstante ins Wanken: Um seine Chancen im Sorg...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Coco - der neugierige Affe

Mr. Bloomsberrys Museum ist von der Schließung bedroht, sein raffgieriger Sohn möchte es in ein Parkhaus verwandeln. Um das Museum zu retten, reist der tollpatschige Museumsführer Ted nach Afrika. Er soll eine wertvolle, verloren geglaubte goldene Riesenstatue für eine Ausstellung herbeischaffen. Im Dschungel findet Ted zwar nur die Miniaturausgabe einer Statue - aber er lernt das neugierige Schimpansen-Äffchen Coco kennen. Die beiden freunden sich an und kehren gemeinsam zurück in der Großstadt. Dort entdeckt Coco eine ganz neue Welt und stürzt seinen Freund Ted von einem Abenteu...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Ich fühl mich Disco

Florian ist glücklich, wenn er Schlager hört und dazu mit seiner Mutter verkleidet tanzen kann. In diesen Momenten ist es nicht wichtig, dass er die Erwartungen seines Vaters überhaupt nicht erfüllt. Denn während Turmspringtrainer Hanno aus seinem dicklichen, unsportlichen Sohn einen erfolgreichen Turmspringer machen möchte, will dieser lieber Klavierspielen lernen. Florian leidet sehr darunter, dass sein Vater ihn nicht so akzeptiert, wie er ist. Viel schlimmer noch wird es, als Florians Mutter plötzlich einen Schlaganfall erleidet und ins Koma fällt. Von nun an sind Vater und Sohn...