Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

LWL-Industriemuseum

LWL-Industriemuseum: "Herkules − Vom antiken Heros zur Walt Disney-Figur"

Dass mörderische Superhelden Jugendliche faszinieren, liegt nach Ansicht der Religionswissenschaftlerin Ulrike Brunotte an ihrem Orientierungsbedürfnis, ihrer entwicklungspsychologischen erklärbaren Suche nach Gestaltungsangeboten. Das Unterrichtsmodul Geschichte für die Sekundarstufe I bietet eine Auseinandersetzung mit dem wohl berühmtesten Helden dieser Art seit der Antike: Herkules.

Unterrichtsplanung

LWL-Industriemuseum

LWL-Industriemuseum: "Helden in Sandstein"

Helden in Stein haben oft die Zeit überstanden. Als Statuen in Marmor oder Sandstein zeigen sie das Abbild von Helden und Heldinnen im Wandel der Zeit. Sie spiegeln die Sichtweisen der jeweiligen Gesellschaften, Kunststile der Epoche und Interpretationen der Künstler wider. Das Projekt “Helden in Sandstein” lässt Kinder und Jugendliche am LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten in die Rolle von Steinbildhauern schlüpfen.

Arbeitsblatt, Text

NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld

Villa Merlaender: Gruppenarbeit zum Thema Judenverfolgung in Krefeld

Bei einem Besuch mit Schülerinnen und Schüler in der Villa Merlaender können Sie mit diesem Fragenbogen arbeiten: In Gruppenarbeit sollen die Jugendlichen Wissens- und Einschätzungsfragen zum Thema Judenverfolgung beantworten.

Unterrichtsplanung

Domschatzkammer Essen

Stille Trauer - Vom Umgang mit Sterben, Tod und Trauer. Gedanken am Beispiel der mittelalterlichen Grablege im Essener Dom.

Das vorliegende Material der Domschatzkammer Essen besteht aus einer Unterrichtseinheit zum Thema Sterben, Tod und Trauer. Die Unterrichtseinheit richtet sich an Gruppen ab der 8. Jahrgangsstufe und gibt Anregungen, wie man sich dem Thema mit einem Besuch im Essener Dom nähern kann. Neben Hintergrundinformationen zur Grablege werden auch Diskussionsanregungen gegeben.

Arbeitsblatt, Text

LVR-Freilichtmuseum Kommern

LVR-Freilichtmuseum: Erkundungsbogen "Niederrhein"

Das LVR-Freilichtmuseum Kommern bietet Ihnen für Ihren Besuch im Museum mit Schülerinnen und Schülern themenspezifische Erkundungsbögen an. Planen Sie einen Klassenausflug, dann drucken Sie sich jeden Bogen einmal in Farbe aus, teilen die Klasse in vier Gruppen und geben jeder Gruppe einen Bogen zum Erkunden mit. Hier finden Sie den Erkundungsbogen für die Baugruppe "Niederrhein".

Arbeitsblatt, Text

Museumsdienst Köln

Wallraf Museum: Kinderrallye "Mit Willi unterwegs im Wallraf"

Der Museumsdienst Köln bietet für Kinder ab 8 die Entdeckung des Wallraf Museums diesen Kinderführer zum Download an. Er ist reich bebildert und enthält viele Aufgaben.

Arbeitsblatt, Text

Lippisches Landesmuseum Detmold

Lippisches Landesmuseum Detmold: Arbeitsbogen "Vielfalt in Formen und Verhalten - exotische Tiere weltweit"

Wenn Sie mit Schülerinnen und Schülern im Lippischen Landesmuseum Detmold zum Thema Artenvielfalt arbeiten möchten, können Sie deses Arbeitsblatt mit Aufgabenstellung nutzen. Es bezieht sich auf die Abteilung "außereuropäische Tierwelt" im Naturkundehaus.

Arbeitsblatt, Text

Lippisches Landesmuseum Detmold

Lippisches Landesmuseum Detmold: Zur Geologie und Entstehungsgeschichte des Osning-Gebirges

Wenn Sie mit Schülerinnen und Schülern im Lippischen Landesmuseum Detmold zum Thema Geographie arbeiten möchten, können Sie deses Arbeitsblatt mit Aufgabenstellung nutzen. Es bezieht sich auf die geologisch-paläontologische Abteilung im Naturkundehaus.

Text

LWL-Freilichtmuseum Hagen

LWL-Freilichtmuseum Hagen: "Muckefuck und Kaffeebohnen"

Zum Programm "Muckefuck und Kaffeebohnen" bietet das LWL-Freilichtmuseum hier Lehrerinformationen an. Das Programm wird vorgestellt und die Inhalte für die verschieden Jahrgangsstufen werden beschrieben. Diese Lehrerinformationen lassen sich für die Vor- und Nachbereitung des Museumsbesuchs nutzen.

Arbeitsblatt, Text

LWL-Freilichtmuseum Hagen

LWL-Freilichtmuseum Hagen: Museumsquiz "Pappe"

Das Museumsquiz behandelt Themenschwerpunkte aus dem LWL-Freilichtmuseum Hagen und eignet sich für Schülerinnen und Schüler im Alter von 8 bis 15 Jahren. Zur Lösung der Fragen bietet sich in der Regel Gruppenarbeit an.