Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Volver - Zurückkehren

Raimundas Eltern kamen vor vielen Jahren bei einem mysteriösen Hausbrand ums Leben. Seitdem schlägt sich die gestandene Frau mit ihrer inzwischen 15-jährigen Tochter Paula durchs Leben. Immerhin kann sie sich auf ihre Freundin verlassen, eine hilfsbereite Hure aus der Nachbarschaft. Ihre Unterstützung wird Raimunda auch dringend benötigen, denn eines Tages tötet die Tochter Raimundas derzeitigen Liebhaber in Notwehr, als dieser sich an Paula vergehen will. Zum Glück befindet sich im Parterre ihres Wohnhauses gerade ein leerstehendes Restaurant, das der Besitzer verkaufen möchte. Bi...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Up in the Air

Ryan Bingham jettet im Auftrag großer Konzerne quer durch die USA, um diesen eine lästige Arbeit abzunehmen: Er unterrichtet Angestellte von ihrer Entlassung. Der smarte Anzugträger sieht sich als humanitären Dienstleister. Skrupel hat er nicht, er liebt seinen Job, denn das schwerelose Gleiten zwischen Airport-Hotel, Terminal und Business-Class ist für ihn die einzig wahre Existenz und das Erreichen der 10.000.000-Flugmeilen-Marke sein großes Ziel. Zwei Frauen gefährden jedoch seinen abgehobenen Lebensstil. Die junge Unternehmensberaterin Natalie testet ein virtuelles Entlassungsmod...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten

Nach einem Unfall liegt die Ehefrau des Hawaiianischen Immobilienmaklers Matt King im Koma. Auf sich allein gestellt, muss sich King eingestehen, dass er ein schlechter Ehemann und seinen beiden Töchtern bislang kaum ein Vater gewesen ist. Insbesondere das Verhältnis zur 17-jährigen, ins Internat 'abgeschobenen' Alexandra ist angespannt - und wird paradoxerweise besser, nachdem Alex ihrem ahnungslosen Vater an den Kopf geworfen hat, dass ihn ihre Mutter seit Monaten betrügt. Während die Familie um das Leben der Patientin bangt, suchen Vater und Tochter gemeinsam nach dem Nebenbuhler....

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

The Broken Circle

Didier liebt die USA, die für ihn der Inbegriff von Freiheit sind. Ein wenig von diesem Lebensgefühl holt er sich mit seiner unangepassten Cowboymentalität und seiner Liebe zur Bluegrass-Musik ins kleine Belgien. Als er die Tätowiererin Elise kennenlernt, deren viele Tattoos ihr Leben widerspiegeln, verlieben sich beide Hals über Kopf ineinander. Bald singt sie in seiner Band und zieht mit ihm zusammen - und dann wird Elise schwanger. Ein Schock für Didier, der zunächst Angst vor der Verantwortung hat. Doch diese erste Belastungsprobe ist nichts gegen den Schmerz und die Angst, als...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

The Cemetery Club

Die israelische Regisseurin Tali Shemesh porträtiert eine Gruppe von Holocaust-Überlebenden, die nach dem Zweiten Weltkrieg von Polen nach Israel emigrierten. Ausgerüstet mit Klappstühlen ziehen die inzwischen hoch betagten Männer und Frauen jeden Samstag auf den Jerusalemer Nationalfriedhof Mount Herzl. Im Schatten einer großen Pinie diskutieren sie über philosophische, kulturelle und politische Fragen oder tragen Gedichte vor. Mount Herzl Academy nennt sich der Verein, dessen wöchentliche Zusammenkünfte unter anderem der Vereinsamung im Alter vorbeugen wollen. Auch Minya, die zur...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Tanta Agua - Nichts als Regen

Die 14-jährige Lucia hat es nicht leicht: feste Zahnspange, Pubertät, geschiedene Eltern und jetzt auch noch eine Woche mit ihrem Vater und ihrem kleinen Bruder in einer Ferienanlage. Während Alberto versucht seiner Rolle als Vater gerecht zu werden, zehren der ständige Regen, der gesperrte Pool, der kleine Bungalow zunehmend an den Nerven. In Madelón findet Lucia eine Freundin. Dann lernt sie auch noch den attraktiven Santiago kennen. Doch der scheint nur an Madelón interessiert....

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Stirb langsam 4.0

John McClane ist zurück. Dieser ganz besondere Police Detective muss seinem Publikum nicht mehr vorgestellt werden - als unverkennbares Markenzeichen genügt ein Unterhemd, dem die folgenden zwei Stunden, ebenso wie seinem Träger, schwer zusetzen werden. Wie im ersten Teil der legendären Stirb langsam-Serie kämpft McClane für sein Land und seine Familie als proletarischer Held in einer viel zu modernen Welt. Ausgerechnet am 4. Juli, dem amerikanischen Nationalfeiertag, stürzen unbekannte Terroristen/innen die USA in blankes Chaos. Der Angriff erfolgt nicht mit Bomben und Gewehren, s...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Summer Wars

In einer fernen Zukunft ist die Realität untrennbar mit OZ verbunden, einer Parallelgesellschaft im Internet. Mit Hilfe von Avataren führen die Menschen in OZ eine Zweitexistenz, bei der sie miteinander kommunizieren, Spaß haben, aber auch Geschäfte tätigen. Das 17-jährige Mathe-Genie Kenji arbeitet in den Sommerferien als Systemadministrator von OZ, als ihn seine Mitschülerin Natsuki zum 90. Geburtstag ihrer Großmutter einlädt. Er soll sich vor ihrem Familienclan, der stolz seine Samurai-Traditionen pflegt, als ihr Verlobter ausgeben. In der ersten Nacht löst Kenji dort ein per E...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Steve Jobs

1984: Im kalifornischen Cupertino steht die Präsentation des neuen Macintosh-Computers unmittelbar bevor. Während der Entwickler Andy Hertzfeld in letzter Minute die Software repariert, begegnet Steve Jobs hinter der Bühne seiner 5-jährigen Tochter Lisa, die er nicht als sein Kind anerkennt. 1988: Vier Jahre später stellt Jobs in San Francisco seinen Lerncomputer NeXT vor, der sich als Flop erweist. Zuvor hatte ihn der Vorstand unter seinem Freund John Sculley aus der eigenen Firma gedrängt. 1998 steht Steve Jobs wieder für Apple auf der Bühne und trifft vor der ausgefeilten Präsen...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Der Sommer mit Mamã

Seit 13 Jahren arbeitet Val, die ihre Tochter Jéssica im Nordosten Brasiliens zurückgelassen hat, als Haushälterin und Nanny für eine gut situierte Kleinfamilie in São Paulo. Pflichtbewusst kümmert sie sich um alles. Für Fabinho, den 17-jährigen Sohn, ist sie wie eine zweite Mutter. Stets hält sie sonst Abstand, nie würde sie sich erdreisten, mit der Familie am Tisch zu sitzen oder den Swimmingpool zu benutzen. Inzwischen erwachsen, kommt Vals selbstbewusste Tochter eines Tages in die Stadt, um die Aufnahmeprüfung fürs Architekturstudium zu absolvieren; sie wohnt vorübergehend ...