Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Fremder Freund

Der aus dem Yemen stammende Yunes studiert in Berlin Verfahrenstechnik. Chris lernt ihn auf einem Gemüsemarkt kennen. Die beiden werden schnell dicke Freunde und Yunes zieht in die Wohngemeinschaft von Chris ein. Zusammen hauen sie auf den Putz und verbringen eine schöne Zeit zusammen mit ihren Freundinnen Julia und Nora. Doch langsam beginnt Yunes sich zu verändern, er wird unausstehlich und entwickelt sich zum zornigen Fundamentalisten. Eines Tages ist Yunes spurlos verschwunden und hat auch jeden Kontakt mit früheren Studienkollegen abgebrochen. Dann kommt der 11. September und Chris...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

14 km - Auf der Suche nach dem Glück

Die junge Violeta flieht aus einem malischen Dorf am Fluss Niger vor der Zwangsheirat mit einem weit älteren Mann. Sie will, so der ungewisse Plan, nach Europa, einen Weißen heiraten und Kinder 'mit einem Schuss Milch im Kaffee” haben. Im benachbarten Niger macht sich auch das Fußballtalent Bouba auf den Weg nach Europa, wo nach den Worten seines ihn begleitenden Bruders Mukela niemand hungert und vielleicht sogar eine Profikarriere winkt. Flussschiffe, überfüllte Lastwägen und Kamelkarawanen dienen als Fortbewegungsmittel auf einer strapaziösen Reise durch die Sahara, die Mukela n...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Kaddisch für einen Freund

Vier Jahre hat die Familie des 14-jährigen Ali, der in einem palästinensichen Flüchtlingslager aufwuchs, nach ihrer Flucht aus dem Libanon in einem Asylbewerberheim verbracht, ehe sie nach Berlin-Kreuzberg zog. Dort sucht Ali Anschluss bei einer Bande arabischer Jugendlicher. Sie verlangen als Mutprobe, in die Wohnung des jüdisch-russischen Weltkriegsveteranen Alexander einzudringen, der über Alis Familie wohnt. Die Jungen verwüsten das Apartment, doch nur Ali wird vom 84-jährigen Alexander erkannt und angezeigt. Da bei einer Verurteilung die Abschiebung der Familie droht, bittet Ali...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Hoppet

Gleich neben dem Portrait von Astrid Lindgren hängt auf dem Stockholmer Flughafen ein riesiges Foto der schwedischen Hochspringerin Kajsa Bergqvist. Der zwölfjährige Azad bleibt kurz stehen und betrachtet es lächelnd. Seit er ein kleiner Junge ist, verehrt er die Sportlerin, und schon früh sah er sich lieber Leichtathletikwettkämpfe als Fußballspiele im Fernsehen an. Irgendwann einmal will auch er so gut und so hoch springen können wie sein großes Vorbild. Doch Azads Freude ist nur von kurzer Dauer. Gemeinsam mit seinem zwei Jahre älteren Bruder Tigris und einer befreundeten Famil...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Draussen bleiben

Seit elf Jahren lebt die 16-jährige Valentina mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in Deutschland. Während die Flüchtlingsfamilie aus dem Kosovo auf eine Verlängerung ihrer Aufenthaltsgenehmigung wartet, widersetzt sich Valentina trotzig allen Einschränkungen. Sie schwänzt die Schule, legt sich mit anderen Mädchen und der Polizei an und hängt mit ihren Freundinnen herum. Suli, Diana, Yasi und die anderen Mädchen der 'Harras Ladies' bezeichnen Valentina als Chefin - ein Titel, den sie ebenso gerne zurückweist wie ausfüllt. Auf den Bolzplätzen außerhalb des Asylbewerberwohnheims a...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Dol - Tal der Trommeln

Das Dorf ist klein, die Straßen sind staubig und die Sonne brennt. Azad und Nazenin sind ungeachtet der äußeren Umstände ineinander verliebt. Die Vermählung des kurdischen Paares gerät aus den Fugen, als das türkische Militär die Hochzeitsgesellschaft provoziert. Es fallen Schüsse und aus dem unbescholtenen Azad wird von einem Moment auf den anderen ein Terrorist und Flüchtling. Für Azad beginnt eine Odyssee, die ihn durch Kurdistan führt, von den in der Türkei gelegenen Gebieten über die im Irak gelegene autonome Region bis in den Iran. Auf seinem Weg trifft er andere Kurden,...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Black Brown White

Der Fernfahrer Don Pedro transportiert für eine österreichische Spedition Knoblauch aus der Ukraine nach Marokko und lässt ihn dort zur spanischen Ware umetikettieren. Seine Fracht für den Rückweg ist weitaus brisanter: Auf einer abgetrennten Ladefläche drängen sich afrikanische Flüchtlinge. Als die Ghanaerin Jackie und ihr fünfjähriger Sohn sich für ihre teuer bezahlte Passage nach Genf nicht aus der Fahrerkabine vertreiben lassen, beginnen für Don Pedro die Probleme. Angetan von der attraktiven Frau, versucht er nicht nur Polizisten und Zöllner auszutricksen, sondern auch sei...