Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 281 - 290 von 340

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Love & Dance

Eigentlich hat Chen mit Tanzen gar nichts am Hut, lieber filmt er mit seiner Videokamera die Menschen in seiner Umgebung. Der sensible 13-jährige Junge lebt mit seiner russischen Mutter und seinem israelischen Vater in der israelischen Hafenstadt Ashdod. Seine Eltern streiten sich häufig und haben auch unterschiedliche Vorstellungen über die Erziehung ihres Sohnes. Als Chen einmal seine Mutter zu einem Tanzabend der russischen Gemeinde begleitet, verliebt er sich in die gleichaltrige Natalie, die an einem Tanzkurs für ältere Kinder teilnimmt. Um ihr nahe zu sein, interessiert sich Chen...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Elizabeth - Das goldene Königreich

Vor neun Jahren erzielte Shekhar Kapur mit seinem sperrigen Arthouse-Film über die frühen Jahre von Königin Elizabeth I. von England (Elizabeth, Großbritannien 1998) ungeahnten Erfolg. Nun wird ihre Geschichte weitererzählt, mit derselben, inzwischen weltberühmten Hauptdarstellerin und mit deutlich erweitertem Budget. Ein Vierteljahrhundert nach Antritt ihrer Regentschaft, im Jahr 1585, sitzt Elizabeth fest auf dem englischen Thron. Doch ihr Reich ist in ernster Gefahr. Der Streit zwischen Protestanten und Katholiken eskaliert. Der spanische König Philipp II. will die protestantische...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Ein Freund von mir

Zwei junge Männer, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten: Der ernsthafte Mathematiker Karl ist leitender Angestellter einer großen Versicherungsfirma; Hans hingegen lebt in den Tag hinein, liebt schnelle Autos und macht sich wenig Gedanken über die Zukunft. Die beiden lernen sich zufällig kennen, als Karl eine Flughafen-Autovermietung überprüft, in der Hans als Fahrer jobbt. Nach und nach freunden sich die beiden Männer an und der zurückgezogen lebende Karl wagt sich unter Einfluss des offensiven Hans aus der Reserve. Zum ersten Konflikt kommt es, als ihn Hans seiner 'Königi...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

DUFF - Hast du keine, bist du eine

Als Bianca einen Aufsatz darüber schreiben soll, was für sie der Abschlussball ihres Jahrgangs bedeutet, ist sie ratlos. Mit dem alltäglichen Highschool-Wahnsinn hat sie nichts am Hut. Anders als ihre beiden besten Freundinnen Cass und Jess, die als hübsch gelten und bei allen beliebt sind, ist Bianca ein eher unauffälliger und zurückgezogener Typ. Mit ihrer Vorliebe für praktische Kleidung und japanische Horrorfilme entspricht sie nicht den Idealen, die an ihrer Schule zählen. Bisher störte sie das wenig. Doch als sie erfährt, dass man sie einen DUFF nennt - Designated Ugly Fat...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

RoboCop

In der nahen Zukunft des Jahres 2028 entwickelt der weltweit agierende Konzern OmniCorp Drohnen und Roboter, die in fast allen Ländern der Erde die Polizei- und Militärarbeit übernehmen. Nur in den USA patrouillieren noch 'echte' Polizisten/innen, weil die Bevölkerung den Roboter-Soldaten/innen misstraut. Also beauftragt OmniCorp den Wissenschaftler Dr. Norton mit der Entwicklung eines Mensch-Maschine-Hybriden. Der lebensgefährlich verletzte Cop Alex Murphy avanciert zur Testperson: Lediglich der Kopf und die Lungen bleiben erhalten - der restliche Körper ist der einer Maschine. In ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Rubinrot

In der Familie der 16-jährigen Gwendolyn dreht sich alles um ihre gleichaltrige Cousine Charlotte. Denn die soll Trägerin eines äußerst seltenen Zeitreise-Gens sein, das in der Familie seit Jahrhunderten vererbt wird. Aus heiterem Himmel findet sich jedoch plötzlich Gwendolyn im London des späten 19. Jahrhunderts wieder und es wird klar, dass sie selbst diejenige mit dem Gendefekt ist. Obwohl Gwendolyn gut darauf verzichten könnte, muss sie im Auftrag einer geheimnisvollen Loge mit dem versnobten Gideon de Villiers Reisen in längst vergangene Zeiten unternehmen, um das uralte Myster...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Quellen des Lebens

Franken im Jahr 1949: Erich Freytag kehrt aus dem Krieg zurück und ist zu Hause zunächst nicht willkommen. Seelisch gebrochen und voller Misstrauen, gelingt ihm dennoch die Teilnahme am deutschen Wirtschaftswunder: Eine Gartenzwergfabrik, bezeichnend für den bundesdeutschen Nachkriegsmief, bringt seiner Familie bescheidenen Wohlstand. Sein Sohn Klaus heiratet Gisela, eine Tochter aus großbürgerlichem Haus und wie er intellektuell interessiert. Beide widmen sich der Schriftstellerei, ihr Sohn Robert hat dabei das Nachsehen. Bereits seine früheste Kindheit ist überschattet von den Ehek...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Preußisch Gangstar

Nico, Tino und Oli sind gute Freunde. Sie leben in Buckow, einem malerischen Kurort unweit von Berlin. Die Jugendlichen kommen weitgehend aus geordneten Familienverhältnissen, haben aber dennoch große Schwierigkeiten, ihren Platz im Leben zu finden: Nico hat seine Ausbildung abgebrochen, ist arbeitslos und verbüßt eine Bewährungsstrafe. Sein großer Wunsch ist es, als Rapper erfolgreich zu sein. Eine CD seiner HipHop-Band Preußisch Gangstar wird gerade veröffentlicht und er tritt mit seiner Musik live auf Partys auf. Von den drei Freunden hat er das größte Gewaltpotential und wird ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Oliver Twist

England in der ersten Hälfte 19. Jahrhunderts: Der neunjährige Waisenjunge Oliver Twist lebt unter menschenunwürdigen Bedingungen im Armenhaus. Als er von der Gemeinde an einen Totengräber verkauft wird, nutzt er die Gelegenheit, um zu fliehen und in London sein Glück zu suchen. Dort gerät er in die Fänge des Bandenchefs Fagin, der ihn zum Taschendieb ausbilden möchte. Oliver muss erst noch einige Abenteuer bestehen, bei denen er die Schattenseiten der viktorianischen Klassengesellschaft kennen lernt, bevor sich ihm dank der Hilfe mitfühlender Menschen die Chance auf ein besseres L...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Oh Boy

Was Niko in den letzten zwei Jahren getan habe, seitdem er sein Studium geschmissen hat, will sein Vater wissen. Er hat keine Lust mehr, seinem unentschlossenen Sohn, der immerhin schon Ende Zwanzig ist, länger alles zu finanzieren. Und tatsächlich ist Niko mit dieser Frage ein wenig überfordert. Denn was bedeutet es schon, dass er in dieser Zeit nachgedacht hat? Niko driftet weiter durch Berlin und gerät in eine kuriose Welt aus Bio-Coffee-Shops, zynischen Beamten/innen und Freunden, die aus Taxi Driver (Martin Scorsese, USA 1976) zitieren. Außerdem begegnet er einer früheren Klassen...