Video

Logo creative commons

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Moritz und die digitale Welt

Internet, Handy, Digicam: Schöne neue Medien, schöne neue Möglichkeiten - aber auch neue Risken und Gefahren. Die Filme dieser DVD informieren, klären auf, regen zur Diskussion an. Hauptbestandteil dieser Themen-DVD: Die 31-teilige Serie "Moritz und die digitale Welt", die zuerst als Webvideo-Serie im Internet veröffentlicht wurde. Auf dieser DVD wird die komplette Serie erstmals in voller PAL-Qualität zur Verfügung gestellt. Die Webvideo-Serie wird durch die umfassende Dokumentation "Totale Kontrolle" ergänzt, in der neben dem Internet auch die Chancen und Gefahren von Biometrie und der RFID-Technologie Thema sind.

Anderer Ressourcentyp, Text

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Kommunalpolitik in den deutschen Ländern Eine Einführung - Auszug -

Dieses Buch behandelt systematisch die Kommunalpolitik und -verfassungen in allen deutschen Bundesländern. Neben den Einzeldarstellungen zu den 16 Ländern werden auch allgemeine Aspekte wie kommunale Finanzen, die grundsätzliche Bedeutung von Rat und Bürgermeister, Formen direkter Demokratie sowie die Kommunalpolitik im politischen System der Bundesrepublik Deutschland untersucht. Der Sammelband ist das Ergebnis einer gemeinsamen Initiative aller Landeszentralen für politische Bildung in Deutschland und als Hilfsmittel in vielen Bildungsbereichen einsetzbar.

Text

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Wahlkommunal 2014: Wählen und Kandidieren

Platzhirsche gesucht! Machen Sie mit bei den Kommunalwahlen 2014 und 2015. Im deutschen Wald ist der Platzhirsch das stärkste Tier. In der Kommune sind das Menschen, die in verantwortungsvollen Ämtern an der Spitze der Gemeinde stehen. Spitzenämter gibt es viele: Bürgermeister, Gemeinderatsmitglied, Landrätin, Kreistagsabgeordnete, Bezirksvertreter. Am 25. Mai 2014 und 13. September 2015 werden Chefsessel neu vergeben. Informieren Sie sich über die Wahlen oder eine mögliche Kandidatur. Hier finden Sie die wichtigsten Infos in PDF-Form. Alle Inhalte der PDFs und mehr in unserem Themen-Special Kommunalwahlen NRW 2014/2015 Kandidatur;

Arbeitsblatt, Bild, Text

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Integration durch politische Teilhabe. Eine Qualifizierungsreihe für Integrationsräte in Nordrhein-Westfalen.

Die Handreichung zur Qualifizierungsreihe "Integration durch politische Teilhabe. Politisch partizipieren heißt handeln! Eine Qualifizierungsreihe für Integrationsräte in Nordrhein-Westfalen." wurde von der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen mit der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Migrantenvertretungen und dem Landesverband der Volkshochschulen entwickelt. Sie umfasst vier eintägige Module und richtet sich an die neu gewählten Integrationsräte in Nordrhein-Westfalen. Die vier inhaltlichen Schwerpunkte sind: MODUL 1 Integration, Integrationspolitik in der Kommune und Arbeit in politischen Gremien MODUL 2 Interkulturelle Öffnung und Orientierung in der Kommune MODUL 3 Öffentlichkeitsarbeit Modul 4 Entwicklung von Zielen und deren Umsetzung

Text

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Bürgermeister Führungskraft zwischen Bürgerschaft, Rat und Verwaltung

Der Bürgermeister oder die Bürgermeisterin ist die Galionsfigur der kommunalen Selbstverwaltung. Bei der Beschäftigung mit Bürgermeistern stößt man jedoch auf ein Paradox: Fast jeder kennt seinen Bürgermeister, will man aber etwas über Bürgermeister im Allgemeinen wissen, finden sich nur wenige Überblicksdarstellungen. Eine solche Lücke schließt dieses anschauliche Buch. Es ist eine breit angelegte Annäherung an die Bürgermeister in Deutschland, dessen Zugang nicht regional eingeschränkt, sondern umfassend angelegt ist. Das Werk konzentriert sich daher auf die wichtigsten Themenbereiche im Zusammenhang mit diesem spannenden Amt.

Video

Logo creative commons

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Cyberkitchen - Gefahr im Netz

Eine Webvideoserie, die spielerisch um das Thema Datensicherheit kreist: Die Handpuppen Leila und Ikarus laden diverse Experten in ihre voll verkabelte Küche ein, um sie zu aktuellen Gefahren aus dem Netz zu interviewen - in alter Sesamstraßen-Tradition "Wer nicht fragt, bleibt dumm!". Cyberwar, Cyberspionage und Cybercrime: es geht um große Themen in der kleinen Küche. Drohnen, Smart-TVs und Kaffeemaschinen greifen an, Netzidentitäten werden geklaut. Aber auch historische Fragen werden aufgegriffen - wie die Entwicklung vom Ersten Weltkrieg bis zum Cyberwar. Die Webvideoserie "Cyberkitchen - Gefahr aus dem Netz" will sensibilisieren - für die Angreifbarkeit und Verwundbarkeit unserer globalen und vernetzten Gesellschaft. Cyberwar Cybersoldaten - Nerds in Uniform? - Cyberwar-Special Teil 1 Kill Switch & Smartification - Cyberwar-Special Teil 2 Vom Ersten Weltkrieg zum Cyberwar - Cyberwar-Special Teil 3 Schlachtfeld Soziale Netzwerke - Cyberwar-Special Teil 4 Deutschland im Cyberkrieg Cybercrime Die Kontoplünderer Wenn SmartTVs angreifen Cyberspionage & Cybersecurity Drohnenalarm in der Küche Passwörter - schlau gehackt! Gute Hacker - böse Hacker?

Video

Logo creative commons

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Ich fass' es nicht - Die Mauer ist weg!

Auf einmal war sie weg - die Mauer! Damals waren sie 17, 13 und 18 - der DJ Paul van Dyk, die Journalistin Kathrin Bräuer und der Kameramann Steffen Bohn. Drei junge Leute, die spannende Geschichten von der DDR erzählen, vom Mauerfall, von Ausreise und Republikflucht. Drei Serien mit insgesamt 36 Folgen.

Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

WIRTSCHAFTSWIRRWARR

Fünf Kurzfilme über Widersprüche in unserer globalisierten Wirtschaft. In den Beiträgen recherchieren Jugendliche die Produktgeschichte von diversen Konsumartikeln und stellen fest, dass nicht immer auf den ersten Blick erkennbar ist, was ökologisch sinnvoll und nachhaltig ist. Drei Experten geben Einblicke in das Wirrwarr: der Bremer Wirtschaftswissenschaftler Prof. em. Dr. Rudolf Hickel, Michael Kuhndt vom Wuppertaler "Centre on Sustainable Consumption and Production" und Karl Reiners von der IHK Bonn.

Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Verlieren und Gewinnen

Die Kokerei Kaiserstuhl, bei Dortmund. Eine der modernsten Anlagen ihrer Art. Im Jahr 2000 wird sie stillgelegt, nach nur 8-jähriger Betriebsdauer. Die Kokerei wird nicht zum Industrie-Denkmal - aber auch nicht abgerissen. Ein chinesischer Betrieb aus der Provinz Shandong will das Unmögliche wagen. Sein Vorhaben: Die komplette, riesige Anlage demontieren, nach China transportieren, dort wieder zusammensetzen und in Betrieb nehmen. Der deutsche Betriebselektriker Rainer Kruska von der alten Belegschaft ist skeptisch: Kann das funktionieren? Ein riesiger Trupp an Arbeitskräften des Yangkuan-Konzerns rückt an. Anfangs läuft vieles schief: Es gibt Sprachprobleme, die chinesischen Arbeiter verstoßen fortlaufend gegen deutsche Arbeitsschutzvorschriften, und an Ratschlägen sind sie auch nicht so richtig interessiert. Doch langsam wächst der gegenseitige Respekt. Den Fleiß und die Fachkenntnis der Chinesen wissen die Deutschen bald zu schätzen. An den Deutschen bewundern die Chinesen deren respektvollen Umgang mit Umwelt und Tieren. Es wird deutlich, dass hier kein unterentwickeltes Land Resteverwertung überkommener Technologien betreiben will. Im Gegenteil: Mo Lishi, der chinesische Firmenchef, sieht Europa ganz klar als veraltetes Modell für modernes Wirtschaften. China ist längst auf der Überholspur, da ist er sich sicher. "Nächstes Mal demontieren wir Airbus-Fabriken", kündigt er freundlich lächelnd an. Doch erst geht die Kokerei nach China. Sobald dort die wiederaufgebaute Anlage läuft, sollen fünf weitere Anlagen nach dem gleichen Muster entstehen. Ein lohnendes Projekt - hat doch der Weltmarktpreis für Koks mittlerweile dramatisch angezogen.

Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Demokratie für mich - Werte und Normen in Deutschland

Werte und Normen sind abhängig von der politischen Kultur eines Landes: Wie sind sie in Deutschland? Wie in anderen Ländern? In dieser Serie nehmen Geflüchtete Stellung zu Themen wie Religionsfreiheit, Gleichberechtigung und Meinungsfreiheit. Sie berichten von Ihren eigenen Erfahrungen in den Ländern, aus denen sie geflüchtet sind - und äußern sich darüber, wie sie die Situation in Deutschland erleben. Kurze Animationen leiten die sechs Clips ein. Am Ende findet sich ein kurzer Hinweis auf die rechtliche Grundlage in Deutschland. Die Clips sind auf Deutsch und Türkisch verfügbar.