Text

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Landtag Nordrhein-Westfalen

Die inhaltlichen Schwerpunkte dieses Lehr- und Arbeitsbuches beziehen sich auf Struktur und Aufbau, die wesentlichen Aufgaben sowie die Arbeitsweise des nordrhein-westfälischen Landtags. Erläuterungen zum Wahlsystem und den Parteien in Nordrhein-Westfalen ergänzen die Schwerpunkte. Komplexe Gegebenheiten, wie der organisatorische Aufbau des Landtags mit Plenum, Fraktionen, Ausschüssen und Landtagsverwaltung werden durch Bilder und Grafiken illustriert. Darüber hinaus werden theoretische Sachverhalte an praktischen Beispielen erläutert (z.B. Wie reiche ich eine Petition ein?). Schließlich werden jungen Menschen bzw. interessierten Bürgerinnen und Bürgern politische Beteiligungsmöglichkeiten in der Landespolitik aufgezeigt, die zur Partizipation anregen bzw. Interesse für Landespolitik wecken sollen.

Text, Unterrichtsplanung

Projekt PIKAS - TU Dortmund

Mathematische Brieffreundschaften

Im Lehrplan Mathematik wird das “Kooperieren" explizit als Teilaspekt der prozessbezogenen Kompetenz “Kommunizieren/ Darstellen" genannt (vgl. MSW 2008, S. 60). Nicht zuletzt deshalb sind kooperative Arbeitsphasen im Unterricht unverzichtbar


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Projekt PIKAS - TU Dortmund

Dinosaurier

Sachtexte bieten einen sinnvollen Anlass, mathematische Fertigkeiten zu üben und zu vertiefen. Gleichzeitig kann in Verbindung zum Sachunterricht Sachwissen erworben und bewusster durchdrungen werden


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung, Website

Projekt PIKAS - TU Dortmund

Würfelnetze

Im Folgenden finden Sie Unterrichtsmaterial aus einer geometrischen Lernumgebung mit dem Thema “Würfelnetze handlungsorientiert entdecken", die zur Förderung des räumlichen Vorstellungsvermögens beitragen soll


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Projekt PIKAS - TU Dortmund

Forscherheft Mal-Plus-Haus

Forscherhefte im Mathematikunterricht ermöglichen ein selbstgesteuertes forschend-entdeckendes Lernen im Mathematikunterricht. Das vorliegende Materialpaket zeigt am Beispiel einer Unterrichtsreihe zum Aufgabenformat “Mal-Plus-Haus", wie ein Forscherheft im Rahmen einer Unterrichtsreihe transparent und sinnstiftend eingesetzt werden kann


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Projekt PIKAS - TU Dortmund

Orientierung an der Hundertertafel

In den Lehrer-Materialien finden Sie allgemeine Hinweise und einzelne Anregungen zur Unterrichtsplanung von sprachfördernden Übungen, mit denen der benötigte Fachwortschatz zur Hundertertafel aufgebaut und gesichert werden kann


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Projekt PIKAS - TU Dortmund

1x1 richtig üben

Das richtige Auswendiglernen des kleinen Einmaleins erfolgt über sogenannte Kernaufgaben (Aufgaben, die sich die Kinder leichter merken können)


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Projekt PIKAS - TU Dortmund

Ich-Du-Wir: Halbschriftliches und schriftliches Rechnen (Teil 3): Flexibles Rechnen - Im Kopf oder schriftlich?

Hier finden Sie ein Papier, welches kurz über Ziele und Leitideen für das flexible Rechnen informiert


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Projekt PIKAS - TU Dortmund

Bauen mit Würfeln

Auf dieser Seite finden Sie Lehrer- und Schüler-Material zum Thema “Bauen mit Würfeln" zum Einsatz im Unterricht. Durch die handelnde Auseinandersetzung mit Würfelgebäuden und Bauplänen sollen Kinder Orientierungsfähigkeit in der Ebene und im Raum entwickeln und Grunderfahrungen mit der Raumvorstellung sammeln


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Bild, Text, Website

Geographische Kommission für Westfalen

Stadtmarketing in Nordrhein-Westfalen

Ziel des Stadtmarketings ist, dem drohenden Verlust der Konkurrenzfähigkeit im Städtewettbewerb sowie dem Planungsnotstand im Inneren der Städte zu begegnen. Dieser Beitrag beschreibt in welcher Form das Land NRW Stadtmarketingkonzepte finanziell fördert und legt dabei besonderen Fokus auf die Entwicklung von Immobilien- und Standortgemeinschaften (ISGs). Dabei handelt es sich um öffentlich-private Partnerschaften lokaler Händler, Grundeigentümer und der Stadt, die miteinander versuchen, einen abgegrenzten, meist innerstädtischen Standort durch verschiedene Maßnahmen und Projekte aufzuwerten. Hinweise zu weiterführender Literatur vorhanden.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung