Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Historisches Institut der Universität zu Köln

Herrschaft im Mittelalter - Selbstlernmodule Geschichte

Im europäischen Mittelalter herrschten einige (wenige) Menschen über die anderen. Durch das “Lehen” von Land machten Könige und Grundherren die “Hörigen” abhängig, die auf dem geliehenen Land arbeiten und einen Teil der Erträge abgeben mussten. Die Ländereien gehörten entweder dem Adel oder der Kirche. In der mittelalterlichen Ständegesellschaft konkurrierte die Kirche (also der Papst, Bischöfe und anndere Angehörige des Klerus) mit der “weltlichen” Macht des Adels, angeführt vom Kaiser, Königen und Fürsten. In dieser Modulserie geht es um mittelalterliche Weltbilder und Herrschaftsformen. Außerdem lernst du zwei Beispiele für Kriege des Mittelalters kennen.
Modul 1 | Zeitleiste Mittelalter
Modul 2 | Wie groß war Karl der Große?
Modul 3 | Bete - Beschütze - Arbeite! - Ständegesellschaft
Modul 4 | “Steige herab, steige herab!” - Der Investiturstreit
Modul 5 | ‚Verkehrte Welt‘ im Mittelalter? - Ebstorfer Weltkarte
Modul 6 | ‚Live aus Jerusalem…‘ - Kreuzzüge
Modul 7 | ‚Comic‘ aus dem Mittelalter - Teppich von Bayeux
Modul 8 | Abschluss Mittelalter - Drei Wände-Methode