Video

Logo creative commons

Landeszentrale für politische Bildung NRW

E-Demokratie

E-Demokratie - das sind neue Formen der Bürgerbeteiligung über das Internet. Das sind neue Möglichkeiten der Einmischung und zur Gestaltung von Demokratie! Etwa so: Über einen kommunalen Haushalt per Mausklick beraten. Mit E-Petitionen Politik aufmerksam machen und Gesetze auf den Weg bringen. Abgeordnete online auf die Einhaltung ihrer Wahlversprechen überprüfen. Nur einige der Möglichkeiten, wie man das Internet für demokratische Prozesse nutzen kann. Ausgewählte Expertinnen und Experten mit Praxiserfahrung in verschiedenen Feldern der E-Demokratie nehmen in diesem Video-Podcast Stellung.

Text, Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Fernsehgrüße von West nach Ost

1986, drei Jahre vor dem Mauerfall: die "Fernsehpostkarte" erblickt kurz, aber heftig das Licht der Welt. 18 aus der DDR ausgereiste Frauen, Männer, Paare und Familien schickten kurze Grüße in den Osten - per TV über die Mauer hinweg. Die am Stück gesendeten Postkarten - ein "Kleines Fernsehspiel" im ZDF - bestechen durch ihre Originalität und Vielfalt. Nur drei Beispiele: Nina Hagen grüßt die Bonzen in Wandlitz, der Friedensaktivist Roland Jahn vergleicht Knasterfahrungen in Ost und West, Ingrid P. schildert ihre abenteuerliche Ausreise. In der ZEIT schrieb Martin Ahrends am 24.10.1986: "Den DDR-deutschen Betrachtern wird 'Westfernsehen verkehrt’ geboten; die Mattscheibe ist mit einem Mal nicht mehr das Schlüsselloch zur lockenden Fremde, sie sehen ihresgleichen sehnsüchtig herüberwinken, jemand stößt sein Glas gegen diese Scheibe, jemand setzt einen Kuß darauf, große Augen und Münder, wie im Aquarium: 'Det Anfassen fehlt!' Wie fern die Welt hinter der Scheibe ist, wird wohl erst bemerkbar, wenn die Nächsten drüben sind, wenn die Scheibe trennt, statt zu verbinden."

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Anonymus

Gegen Ende des 16. Jahrhunderts sucht der englische Adlige Edward de Vere, 17. Lord von Oxford, eine Möglichkeit, mit Hilfe seiner Dramen Einfluss auf die Thronfolge des Königreichs zu nehmen. Da es sich für seinen Stand nicht schickt zu schreiben, bittet er den jungen Dramatiker Ben Jonson, als sein Strohmann zu agieren. Doch dann ergreift der tölpelhafte Schauspieler William Shakespeare eine günstige Gelegenheit und gibt sich als Autor des vom Publikum gefeierten Stücks 'Henry V'. aus. Fortan gilt er als Urheber.

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Wiedersehen mit Brideshead

Wiedersehen mit Brideshead spielt in England zwischen den Weltkriegen, einer Zeit, in der der englische Adel viele seiner Privilegien verlor. Der Engländer Charles Ryder erzählt im Rückblick von seiner Bekanntschaft mit der katholischen Adelsfamilie der Marchmains. Beim Studium in Oxford freundet sich Charles Ryder mit dem exzentrischen Sebastian Flyte, Sohn von Lord und Lady Marchmain, an. Charles ist der glamourösen Welt seines neuen Freundes schnell verfallen, die beiden sind bald unzertrennlich. Charles ist überglücklich, als er in das prächtige Familienschloss Brideshead eingela...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Panzerkreuzer Potemkin

Russisches Zarenreich im Jahr 1905: Nach dem verlorenen Krieg gegen Japan kommt es aufgrund großer sozialer Ungerechtigkeit zu Unruhen und Protesten. Auf dem vor Odessa ankernden Panzerkreuzer Potemkin entzündet sich der Unmut der Matrosen an verdorbenem Fleisch, das sie nicht essen wollen. Angesichts einer drohenden Erschießung ruft der Matrose Wakulintschuk zum Aufstand gegen die Offiziere auf, bezahlt die erfolgreiche Revolte jedoch mit seinem Leben. In Odessa wird seine Leiche unter Anteilnahme der Bevölkerung aufgebahrt. Wenig später richten zaristische Kosaken auf der Hafentreppe...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Stille Hochzeit - Zum Teufel mit Stalin

Fernab der von Moskau bestimmten Politik kümmert man sich im Jahr 1953 in dem rumänischen Dorf vor allem um sich selbst. Der sozialistische Bürgermeister wird verspottet und viel wichtiger als der Besuch des mobilen Kinos mit den obligatorischen Propagandafilmen ist der Wanderzirkus, der Ablenkung verspricht - und natürlich die bevorstehende Hochzeit zwischen Iancu und Mara. Doch die Vorfreude wird getrübt: Zunächst findest man im Wald die Leiche einer jungen Frau, die in ihren Händen noch das Abzeichen eines russischen Soldaten hält, und wenig später ereilt das Dorf die Nachrich...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die drei ??? - Das Geheimnis der Geisterinsel

In unserem Kurzformat stellen wir Ihnen den Kinder- und Jugendfilm Die drei ??? - Das Geheimnis der Geisterinsel vor. Dieses Format erscheint etwa sechs Mal jährlich und stellt Ihnen auf sechs Seiten in knapper und präziser Form einen ausgewählten aktuellen Kinofilm für die schulische und außerschulische Filmarbeit mit unterschiedlichen Altersgruppen vor. Das Kurzformat wird auf kinofenster.de als PDF-Datei zum Download angeboten und enthält neben Produktionsangaben eine Inhaltsbeschreibung, die Darstellung thematischer Schwerpunkte und filmästhetischer Stilmittel, sowie weiterführe...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Cadillac Records

Chicago, 1950. Adrian Chess, ein junger polnischer Einwanderer, engagiert die Bluesband des unbekannten Gitarristen und Sängers Muddy Waters für sein Nachtlokal. Beeindruckt vom Talent der schwarzen Musiker finanziert Chess eine Schallplattenaufnahme, besticht im von der Rassentrennung geprägten Süden die Radio-DJs, damit sie die Songs spielen und gründet, nach ersten Erfolgen in den Charts, ein eigenes Plattenlabel. Im Laufe der nächsten 20 Jahre entwickelt sich 'Chess Records' zu einem der bedeutendsten Label für schwarzen Blues, bringt Musikerlegenden wie Howlin' Wolf, Chuck Berry...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die Kinder von Paris

Paris 1942: Im Schulterschluss mit den Kollaborateuren/innen der Vichy-Regierung ordnen deutsche Militärbefehlshaber eine Razzia an, bei der 13.000 Juden verhaftet werden. Auch der elfjährige Joseph Weismann sowie seine Eltern und Geschwister müssen fünf Tage lang unter schlimmsten Bedingungen in einer Radrennstation, dem so genannten Vélodrome d’Hiver, ausharren. Von dort aus werden sie in ein Transitlager südlich von Paris verschleppt. Etwas Menschlichkeit, Trost und Hilfe finden die Zusammengepferchten für kurze Zeit bei einer couragierten Rotkreuzschwester, bis die Befehlshaber...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Lumumba

Am 17. Januar 1961, zweihundert Tage nach der Unabhängigkeitserklärung der Demokratischen Republik Kongo, wurde der erste frei gewählte Ministerpräsident Patrice Lumumba ermordet. Fast vier Jahrzehnte danach drehte der aus Haiti stammende Regisseur Raoul Peck ein packendes Politdrama über diesen Schlüsselfall der Entkolonisierung und versuchte dabei so 'nahe wie möglich an den Fakten zu bleiben', was raffende und verkürzende Darstellungen sowie poetische Überhöhungen nicht ausschloss: Indem etwa die imaginäre Stimme Lumumba seine Ermordung und die brutale Beseitigung der Leiche a...