Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 88

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Krabat

Die Oberlausitz, während der Wirren des 30-jährigen Krieges. Stimmen im Traum locken den 14-jährigen Waisenjungen Krabat zur geheimnisumwitterten Mühle am Koselbruch. Vom zwielichtigen Meister wird er als Lehrling in die Müllerzunft aufgenommen, wo er gemeinsam mit elf weiteren Gehilfen nicht nur das Müllerhandwerk, sondern auch die Künste der Schwarzen Magie erlernt. Der Preis der machtvollen Zauberei jedoch ist hoch: In jeder Neujahrsnacht muss ein Schüler mit seinem Leben bezahlen - nur so kann der mit dem 'Herrn Gevatter' paktierende Meister sein eigenes Leben um ein Jahr verl...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Das brandneue Testament

Man muss sich diesen Gott als frustrierten Typen vorstellen. Er lebt in einer spießigen Dreizimmerwohnung mit seiner stillen, etwas einfältigen Frau und ihrer rebellierenden zehnjährigen Tochter Éa, schlurft im Bademantel schlechtgelaunt durch die Räume und erschafft die Welt eher aus Langeweile. Das brandneue Testament beginnt chronologisch mit der Genesis, aber aus ungeklärten Gründen, vermutlich einem Systemfehler (Gott arbeitet an einem Computer älterer Bauart), sieht das Paradies wie Brüssel aus. Über dieser Stadt thront Gott in einem Hochhauskomplex, genehmigt sich gelegentl...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Gänsehaut

Nach dem Tod seines Vaters zieht der 16-jährige Zach mit seiner Mutter von New York in die Kleinstadt Madison. Schnell wirft der Teenager ein Auge auf die gleichaltrige Nachbarin Hannah. Er findet heraus, dass ihr Vater der berühmte 'Gänsehaut'-Autor R.L. Stine ist - und die Monster aus dessen Gruselgeschichten real sind. Durch ein Versehen befreit Zach die verschlagene Mörderpuppe Slappy und andere Horrorkreaturen, die aus den Buchseiten buchstäblich in die Realität springen. Während eine Horde Gartenzwerge, ein mutiertes Rieseninsekt und Zombies die Kleinstadt ins Chaos stürzen,...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die Melodie des Meeres

Magische Muscheln, Feenwesen und Hexen - Ben liebt die Geschichten der Lieder, die seine Mutter ihm vorsingt. Mit Vater Conor leben sie hoch oben im Leuchtturm an der irischen Küste. Wenn bald seine Schwester Saoirse auf die Welt kommt, können sie zusammen das Meer erkunden. Doch nach der Geburt ist die Mutter plötzlich verschwunden. Der Verlust trifft Vater und Sohn schwer und Ben kann nicht anders, als Saoirse die Schuld daran geben. Sie sucht trotzdem seine Nähe, nur gesprochen hat sie noch nie. Beide ahnen nicht, dass Saoirse eine Selkie ist. Wie ihre Mutter verwandelt sie sich im...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Walk the Line

Als Johnny Cash am 12. September 2003, ein Jahr nach dem Tod seiner Frau June Carter Cash, starb, betrauerte ihn die ganze Nation. Seine Karriere war legendär: Ein schüchterner Newcomer aus einfachsten Verhältnissen, der sich mit seinen Songs in die Charts spielte, aus einer persönlichen Hölle von Alkohol- und Drogensucht schließlich geläutert hervorging und zudem noch seiner großen Liebe das Ja-Wort abgerungen hatte. Zwei Jahre nach dem Tod des 'Man in Black' präsentiert Regisseur James Mangold ein filmisches Memorial, das sich auf die wilden Jahre Cashs und seine wachsende Leiden...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Jack und das Kuckucksuhrherz

Jack kommt 1874 in einem schottischen Dorf zur Welt. Es ist der kälteste Tag, den das Land bisher erlebt hat. Jacks Herz gefriert zu Eis. Um das Leben des Neugeborenen zu retten, beschließt die Hebamme Madeleine, den Muskel durch eine Kuckucksuhr zu ersetzen. Das Leben mit dem Kuckucksuhrherz erfordert klare Regeln. Jack darf nicht an den Zeigern drehen, er muss seine Gefühle kontrollieren und am wichtigsten: Er darf sich nicht verlieben. Doch genau das passiert, als er auf dem Marktplatz ein Mädchen an der Drehorgel sieht, die ihn mit ihrem engelshaften Gesang verzaubert. Nach vielen J...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Bibi & Tina - Der Film

Wieder einmal verbringt die junge Hexe Bibi Blocksberg ihre Sommerferien bei ihrer besten Freundin Tina auf dem Reiterhof. Während die beiden Teenager sich eifrig auf das alljährliche große Pferderennen vorbereiten, lernen sie auch den schnöseligen Geschäftsmann Hans Kakmann kennen. Ausgerechnet auf Bibis und Tinas Lieblingsfohlen Socke hat dieser es abgesehen. Als die Mädchen ihm nachspionieren, erfahren sie bald, dass es in Kakmanns Pferdezucht nicht mit rechten Dingen zugeht. Weiterer Ärger droht, als auch noch die eitle Sophia zu Besuch kommt. Mit aller Macht will sie Tinas feste...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Der Rote Kakadu

Im Frühjahr 1961 kommt der 20-jährige Siggi nach Dresden, um am dortigen Theater als Bühnenmaler zu arbeiten. Er verliebt sich in die verheiratete Lyrikerin Luise, die ihm Zugang zu der legendären Tanzbar Roter Kakadu verschafft. Diese ist Zentrum einer lebensfrohen, vom Rock’n’Roll geprägten Jugendszene. Siggi, Luise und ihr Ehemann Wolle verbringen einen kurzen, unbeschwerten Sommer, bevor die Stasi Traum und Treiben beendet und Wolle verhaftet. Siggi kämpft um seine und Luises Zukunft, doch sie bleibt zurück, als er wenige Wochen vor dem Mauerbau nach Berlin flieht....

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

The Artist

'You ain't heard nothin' yet - So was habt ihr noch nicht gehört!' Mit diesen Worten brachte Al Jolson als Der Jazzsänger (The Jazz Singer, USA 1927) Hollywood das Sprechen bei und leitete das Ende der Stummfilmära ein. Allerdings glich der Tonfilm zunächst eher einem Krächzen, da viele Produktionsfirmen ihre bereits fertig gestellten Stummfilme auf die Schnelle mit ein paar Satzfetzen versahen und als 'Sprechfilm' verkauften. Es ist also kein Wunder, dass nicht jede/r an die tönende Revolution der Filmkunst glaubte und so manche/r der Stummfilmästhetik die Treue hielt. ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die Blindgänger

Die 13-jährigen blinden Freundinnen Marie und Inga gehen in einem Internat für Sehbehinderte zur Schule. Marie ist schüchtern und versucht die Begegnung mit der Welt der 'Guckis', so ihr Name für die Sehenden, zu meiden, Inga dagegen fühlt sich in der Stadt besonders wohl und hat auch schon einen Freund. Beide spielen ein Instrument, denn mit der Musik können sie ihre Gefühle am besten ausdrücken. Sie bewerben sich bei einer Schülerband aus der Stadt, die für einen Talentwettbewerb im Fernsehen noch Verstärkung sucht, werden aber abgelehnt mit der Begründung, dass sie als Blinde...