Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

LWL-Industriemuseum

LWL-Industriemuseum: "Wenn aus Kurt Kai wird! Vom Taschenbuchhelden zum Leinwandstar"

“Helden” begegnen uns laut Definition nach Meyers Großem Taschenlexikon unter anderem häufig in Romanen und Filmen als Hauptpersonen, die durch vorbildliches und selbstloses Handeln Anerkennung und Bewunderung hervorrufen. Was heißt das denn konkret? Dieser Frage geht das vorliegende Unterrichtsmodul für das Fach Deutsch in der Sekundarstufe II am Beispiel des Kinderbuchklassikers Vorstadtkrokodile von Max von der Grün und seinen Verfilmungen 1979 und 2008/09 nach.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

LWL-Industriemuseum

LWL-Industriemuseum: "Von Helden-Taten, Mut-Proben und Riesen-Dummheiten"

Wer heutzutage das Wort “Held” googelt, dem liefert das Internet in circa 0,08 Sekunden bis zu 433.000.000 Einträge. Helden und Heldinnen flimmern über Kinoleinwand und Mattscheibe, bevölkern Titelseiten, machen Schlagzeilen, sind in aller Munde. Ziel der “HELDEN-Werkstatt” ist es, diesen Begriff für Jung und Alt im Ruhrgebiet zu hinterfragen und konkreter zu gestalten. Das Unterrichtsmodul Deutsch für die Sekundarstufe I beschäftigt sich am Beispiel des Kinderbuchklassikers “Die Vorstadtkrokodile” des Dortmunder Schriftstellers Max von der Grün vor allem mit den Eigenschaften von Romanhelden und fragt, worin sich Heldentaten im Spannungsfeld von Mutproben und Zivilcourage auszeichnen.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Bühne und Schule

Praxisbeispiel: "Ergänzungsfach Theater" im Deutsch- und Englischunterricht

In den Deutsch- und Englischunterricht der 5.-7. Klassen des Beisenkamp Gymnasiums Hamm wurde das "Ergänzungsfach Theater" integriert. Die Lehrkräfte legen besonderen Wert auf die lebendige Präsentation von Texten. Durch Theaterbesuche und Theaterworkshops am HELIOS Theater in Hamm werden Unterrichtsinhalte des Ergänzungsfachs für Schülerinnen und Schüler in einem anderen Rahmen erlebbar.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Bühne und Schule

Praxisbeispiel: Mission LAIKA

Das Theater Marabu hat eine musikalische Eigeninszenierung rund um das Thema Weltraum erarbeitet. Entstanden ist ein Weltraumabenteuer zwischen Dokutheater, Performance und Infotainment. Mittels eines Rechercheprojekts mit zwei Grundschulen waren rund 45 Kinder am Entstehungsprozess der "Mission LAIKA" beteiligt.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Bühne und Schule

Praxisbeispiel: Theaterklassen des Consol Theaters

Langfristige Theaterarbeit im Vormittagsbereich für Grundschülerinnen und Grundschüler der ersten bis vierten Klasse. Gemeinsam mit einer Theaterpädagogin wird in einer "Theaterklasse" ein eigenes Theaterstück erarbeitet und aufgeführt. Im Rahmen der Kooperation werden auch Theaterstücke des Consol Theaters besucht.

Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Bibliothek und Schule, Bildungspartner NRW

Praxisbeispiel: Märchenrallye: digitaler Parcours durch die Bibliothek

Im Rahmen dieser tabletgestützten Rallye vertiefen die Schülerinnen und Schüler spielerisch und handlungsorientiert ihre Vorkenntnisse über das Angebot und der Systematik ihrer Stadtbibliothek und gleichzeitig die im Unterricht erworbenen Kompetenzen zum Thema Märchen. Beides wird verknüpft mit der Anwendung medialer Kompetenzen.

Arbeitsblatt, Text

Domschatzkammer Essen

Schreiben wie die Stiftsfrauen

Die vorliegenden Arbeitsblätter des Domschatzes Essen richten sich an Grundschülerinnen und -schüler und beschäftigen sich spielerisch mit dem Thema Schriftsprache. Was sind Handschriften? Was bedeutete Schreiben früher und heute? Die Kinder bekommen einen guten Einblick in die Kulturgeschichte des Schreibens.

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Karate Kid

Im Kinojahr 1984 mauserte sich der US-amerikanische Teenagerfilm Karate Kid (The Karate Kid, John G. Avildsen) zu einem großen Überraschungserfolg. Es geht darin um einen 16-jährigen Halbwaisen, der mit seiner Mutter von New York nach Los Angeles zieht und in seiner neuen Heimat nicht glücklich wird. Nachdem er mit dem 'falschen' Mädchen angebändelt hat, wird er von einem Schulschläger mit schwarzem Karate-Gürtel fortwährend schikaniert. Seiner Mutter und den Lehrern/innen mag er sich nicht anvertrauen, stattdessen nimmt sich ein japanischer Hausmeister seiner an. Der unscheinbare ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Nowitzki - Der perfekte Wurf

In den USA kennt jedes Kind den 2,13 Meter langen Dirk ‚Dirkules’ Nowitzki, den Dunkin’ Deutschman. In Deutschland war der Basketballstar lange nur als Werbeträger für eine Online-Bank ein Begriff. Inzwischen kann Nowitzki auf eine außergewöhnliche Sportlerkarriere zurückblicken. 1999 wechselte er vom Zweitliga-Aufsteiger DJK Würzburg in die amerikanische Profiliga NBA zu den Dallas Mavericks, mit denen er 2011 als erster Deutscher den Meistertitel holte. Regisseur Sebastian Dehnhardt porträtiert den Aufstieg des Ausnahmetalents zu einem der erfolgreichsten Spieler in der Gesch...