Unterrichtsplanung

LWL-Industriemuseum

LWL-Industriemuseum: "Helden - alle aus einem Guss?"

Helden-Denkmäler in edlen und witterungsbeständigen Metallen finden sich fast in jeder Stadt der Welt. Sie zeigen auf Plätzen, in Parks, Museen und vielen anderen Orten, wen die Menschen seit der Antike ehren und verehrten. So unterschiedlich Materialien, Objekte und Stile im Wandel der Zeit auch waren und sind, die Technik des Formens und Gießens hat sich im Grundprinzip in den letzten 5.000 Jahren nicht verändert. Das Projekt “Helden - alle aus einem Guss?” lässt Kinder und Jugendliche am LWL-Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen in ihrer Schaugießerei des Fördervereins Industriemuseum Henrichshütte e.V. in die Lehre als Former und Gießer schnuppern.

Unterrichtsplanung

LWL-Industriemuseum

LWL-Industriemuseum: "Mit Keule, Schwert und Muskelkraft - Heldenposen und -symbole"

Herkules, Robin Hood und Asterix - eine antike Sagengestalt, eine Mittelalterlegende, eine Comicfigur der Nachkriegszeit - so unterschiedlich sie in den überlieferten Bildern dargestellt sind, Gemeinsamkeiten finden sich beim genauen Hinsehen trotzdem: die Attribute und Szenen, die sie als “Helden” ausweisen. Das Unterrichtsmodul für die Sekundarstufe I im Fach Kunst führt die Schülerinnen und Schüler an epochenübergreifende Heldenmerkmale heran. Anhand von Bildern aus Kunstgeschichte, Comics, Romanen und Filmen untersuchen die Jugendlichen die Attribute, die die Helden eindeutig kennzeichnen.

Unterrichtsplanung

LWL-Industriemuseum

LWL-Industriemuseum: "Helden in Sandstein"

Helden in Stein haben oft die Zeit überstanden. Als Statuen in Marmor oder Sandstein zeigen sie das Abbild von Helden und Heldinnen im Wandel der Zeit. Sie spiegeln die Sichtweisen der jeweiligen Gesellschaften, Kunststile der Epoche und Interpretationen der Künstler wider. Das Projekt “Helden in Sandstein” lässt Kinder und Jugendliche am LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten in die Rolle von Steinbildhauern schlüpfen.

Unterrichtsplanung

LWL-Industriemuseum

LWL-Industriemuseum: "Hart oder weich - Forme deinen idealen Helden"

Hart wie Stein oder doch eher ein einfühlsamer Softie? Wie stellen sich Schülerinnen und Schüler ihren idealen Helden im 21. Jahrhundert vor? Heldin oder doch eher Held? Das Unterrichtsmodul führt die Jugendlichen an das Thema und an den Begriff “Helden” heran. Sie sammeln ‚ihre’ eigenen Helden und untersuchen anhand von Bildmaterial Heldendarstellungen aus Kunstgeschichte, Comics, Romanen und Filmen, beispielsweise zu Herkules, Tarzan, Asterix, Superman oder Robin Hood Gemeinsamkeiten und Unterschiede.

Unterrichtsplanung

Bildungskreis Borken

Museumsmodul - Für die Sekundarstufe I und II

In Zusammenarbeit von Museumsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern, Lehrkräften und unterschiedlichen außerschulischen Fachkräften wurden kompetenz- und handlungsorientierte Module in zwölf Museen der Region Westmünsterland entwickelt. Das Spektrum der dabei angesprochenen Fächer reicht von Biologie über Geschichte bis hin zu Physik. Die Angebote werden mit curricularen Bezügen und entsprechenden Kompetenzen dargestellt.

Text, Unterrichtsplanung

Medienberatung NRW

Bildungspartner NRW - Museum und Schule

Die Initiative "Bildungspartner NRW - Museum und Schule" stärkt die Zusammenarbeit von Museen und Schulen, weil Schülerinnen und Schüler von den Vorteilen einer Kooperation profitieren. Veranstaltungen am Lernort Museum können den Unterricht in der Schule ideal ergänzen. Der Bundesverband Museumspädagogik e.V. hält in seinen Grundsatzpapieren dazu fest: "Museen bergen ein hohes Potenzial für individuelles, gezieltes, aber auch informelles Lernen und für kreatives, innovatives und sozial verantwortliches Handeln."

Arbeitsblatt, Text

Museumsdienst Köln

Museum Ludwig Koeln: Zeitgenoessische Kunst verstehen

Für die Erkundung des Museums Ludwig in Köln stellt der Museumsdienst Köln diesen Fragenkatalog zur Verfügung. Moderne Werke scheinen manchmal verschlüsselt zu sein, doch gibt es Wege, ihrem Anliegen, ihrer Bedeutung bzw. ihrer Kommunikationsabsicht auf die Spur zu kommen. Assoziationen spielen dabei eine wichtige Rolle. Nicht alle Fragen lassen sich auf das einzelne Kunstwerk anwenden. Es sollen diejenigen Fragen aus dem Fragenkatalog ausgewählt werden, die für das Erschließen des Werks von Bedeutung sind.

Audio

Museumsdienst Köln

Museum Schnütgen: Kinder-Audioguide "Zwischenden Welten"

Kinderführung mit Cilly - Begleitet Cilly und ihre Freunde auf eine spannende Reise durch das Museum Schnütgen! Cilly zeigt Euch die Besonderheiten der Ausstellung und führt Euch durch die beeindruckenden Welten des Mittelalters. Trefft auf zwei seifenblasende Knaben, auf Tobias, der einen großen Fisch bezwingt und auf Christus mit dem Palmesel. Viel Spaß auf Eurer Entdeckungsreise!

Text

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Museum und Schule

Praxisbeispiel: Schüler führen Schüler

In Kooperation mit dem Von der Heydt Museum in Wuppertal konzpieren Schülerinnen und Schüler eine Führung für andere Schüler. Dabei lernen sie selbst das Museum kennen, entwickeln ein Vermittlungskonzept und führen andere Schülergruppen durch die Ausstellung.