Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 54

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)/ Universum Verlag GmbH

Hautschutz in Metallberufen

Hauterkrankungen, besonders an den Händen, gehören zu den häufigsten Berufskrankheiten in der Metallbranche. Und das hat seinen Grund: Mangelndes Know-how, Bequemlichkeit, falsches Risikobewusstsein, Unachtsamkeit oder pure Gewohnheit führen immer wieder zu Fehlverhalten beim Umgang mit Arbeitsmitteln und Arbeitsstoffen am Metallarbeitsplatz. Vorurteile wie “Hautpflege ist Frauensache", “Schutzhandschuhe stören bei der Arbeit" sind noch immer weit verbreitet. Hinzu kommt, dass Hautveränderungen als unangenehm empfunden und gerne verdrängt oder zu wenig ernst genommen werden.

Unterrichtsplanung

LWL-Industriemuseum

LWL-Industriemuseum: "Helden - alle aus einem Guss?"

Helden-Denkmäler in edlen und witterungsbeständigen Metallen finden sich fast in jeder Stadt der Welt. Sie zeigen auf Plätzen, in Parks, Museen und vielen anderen Orten, wen die Menschen seit der Antike ehren und verehrten. So unterschiedlich Materialien, Objekte und Stile im Wandel der Zeit auch waren und sind, die Technik des Formens und Gießens hat sich im Grundprinzip in den letzten 5.000 Jahren nicht verändert. Das Projekt “Helden - alle aus einem Guss?” lässt Kinder und Jugendliche am LWL-Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen in ihrer Schaugießerei des Fördervereins Industriemuseum Henrichshütte e.V. in die Lehre als Former und Gießer schnuppern.

Unterrichtsplanung, Website

Joachim Keferstein, Ministerium für Schule und Weiterbildung

Unterrichtseinheit: Stromtrassen durch Europa - Notwendigkeit des Stromtransports vom Erzeuger zum Verbraucher

Ganz Europa wird mit Strom versorgt. Wie wird dieser Strom erzeugt? Und wie wird der Strom in Europa verteilt? Schülerinnen und Schüler stellen aus verschiedenen Materialien unterschiedlichen Energiequellen zum Antrieb eines Generators dar und erläutern die prinzipielle Funktionsweise der verschiedenen Kraftwerke. Sie diskutieren Vor- und Nachteile nicht-erneuerbarer und regenerativer Energiequellen im Hinblick auf eine physikalisch-technische, wirtschaftliche und ökologische Nutzung in Form einer Reportage für die Schülerzeitung (Niveau I) oder eines Planspiels (Niveau II).

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen e.V

ENERGY IN MOTION - Unterrichtsmaterialien zum Thema Energie

Was ist Energie? Wie nutze ich selbst Energie und wie viel davon? Wie kann die Zukunft der Energieversorgung weltweit aussehen? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt die interaktive Ausstellung ENERGY IN MOTION im TOUR TOTAL in Berlin. In den Räumen der Ausstellung entstanden gemeinsam mit MINT-EC-Lehrkräften und ENERGY IN MOTION Unterrichtsmodule zum Thema Energie. Diese können ab der Klassenstufe 9 und für die Sekundarstufe II im Unterricht als auch in der Ausstellung selbst genutzt werden. Empfehlenswert ist es, das Unterrichtsmaterial sowohl für die Vor- und Nachbereitung als auch für die Durchführung eines Besuchs der Ausstellung einzusetzen.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, WDR

Planet Schule: Quarks & Co. bei Planet Schule

Planet Schule hat aus den Sendungen einige lehrplanrelevante Themen zusammengestellt, für den Einsatz in der Schule gekürzt und mit begleitendem Unterrichtsmaterial versehen. Die Filme und Unterrichtsmaterialien eignen sich für die Sekundarstufe 1. Bei den Unterrichtsmaterialien spielt der Umgang mit Medien eine besondere Rolle, etwa die Informationssuche mit verschiedenen Quellen oder die Präsentation von eigenen Ergebnissen mithilfe von Fotos und Film.


Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Vision Kino

2040 - Wir retten die Welt!

Düstere Zukunftsszenarien gibt es viele, aber helfen sie uns weiter? Der australische Schauspieler und Filmemacher Damon Gameau versucht es mit einem anderen Ansatz. Er macht sich auf die Suche nach Menschen, die Lösungen für ökologische Probleme entwickeln, etwa für die Energieversorgung, die Mobilität oder die Gestaltung von Innenstädten. Aus Ideen, die bislang erst im Kleinen realisiert werden, formt der Dokumentarfilmer eine große Vision für eine lebenswerte zukünftige Welt.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)/ Universum Verlag GmbH

Hirndoping

Um dem zunehmenden Leistungsdruck während der Ausbildung und am Arbeitsplatz standzuhalten, greifen immer mehr Menschen zu Medikamenten: Zehn Prozent der Berufstätigen sind Hirndoping laut DAK-Report gegenüber aufgeschlossen, und zehn Prozent der Studentinnen und Studenten gaben im Jahr 2012 an, schon einmal für das Studium zu Medikamenten gegriffen zu haben. Sie erhoffen sich bessere Konzentrationsfähigkeit, mehr Hirnleistung oder einfach nur, gut drauf zu sein. Doch die Substanzen haben fast immer Nebenwirkungen und können abhängig machen.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Unterrichtsmaterialien zum ökologischen Landbau

Im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) wurden vom aid infodienst e. V. Unterrichtsmaterialien für allgemeinbildende Schulen und berufliche Schulen des Agrar- und Ernährungsbereichs entwickelt. Sie zeigen wie der Ökolandbau und weitere nachhaltige Themen/Bezüge in den Unterricht integriert werden können.