Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)/ Universum Verlag GmbH

Hautschutz in Metallberufen

Hauterkrankungen, besonders an den Händen, gehören zu den häufigsten Berufskrankheiten in der Metallbranche. Und das hat seinen Grund: Mangelndes Know-how, Bequemlichkeit, falsches Risikobewusstsein, Unachtsamkeit oder pure Gewohnheit führen immer wieder zu Fehlverhalten beim Umgang mit Arbeitsmitteln und Arbeitsstoffen am Metallarbeitsplatz. Vorurteile wie “Hautpflege ist Frauensache", “Schutzhandschuhe stören bei der Arbeit" sind noch immer weit verbreitet. Hinzu kommt, dass Hautveränderungen als unangenehm empfunden und gerne verdrängt oder zu wenig ernst genommen werden.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)/ Universum Verlag GmbH

Meine Sinne: Hör mal hin!

Unsere Ohren sind täglich von früh bis spät Geräuschen ausgesetzt. Zu hohe Geräuschpegel und andauernder Lärm führen auf Dauer zu körperlichen Beeinträchtigungen. Kinder sind in ihrem Alltag ebenfalls davon betroffen. Umso wichtiger ist es, sie für das Thema zu sensibilisieren, sodass sie ein stärkeres Bewusstsein für ihre Umwelt entwickeln und Geräusche differenzierter wahrnehmen.

Arbeitsblatt, Bild, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

SUPRA - Goethe-Universität Frankfurt am Main

SUPRA - Schall - Einheit 5: Wie entstehen Töne?

Die Plattform bietet Grundschullehrkräften Unterstützung für die Planung, Vorbereitung und Umsetzung von Unterrichtssequenzen im Sachunterricht. Ziele der Einheit: Die Kinder lernen die physikalischen Hintergründe der Schallentstehung kennen: Sie erfahren, dass die Erzeugung von Tönen bzw. Geräuschen immer mit Bewegung von Gegenständen verbunden ist. Zur Festigung dieser Erkenntnis untersuchen sie unterschiedliche Geräuschemacher.

Arbeitsblatt, Bild, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

SUPRA - Goethe-Universität Frankfurt am Main

SUPRA - Schall - Einheit 11: Aufbau und Funktion des Ohres

Die Plattform bietet Grundschullehrkräften Unterstützung für die Planung, Vorbereitung und Umsetzung von Unterrichtssequenzen im Sachunterricht. Ziele der Einheit: Die Kinder erfahren den Aufbau und die Funktionsweise des Ohres. Anhand eines Versuches erleben sie, dass der Mensch zum Richtungshören zwei Ohren besitzt. Sie vergleichen die verschiedenen Hörbereiche von Menschen und Tieren miteinander und lernen anhand des Echoprinzips, wie Fledermäuse auf die Jagd gehen können.

Bild, Text

Initiative Hören e.V., Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)

AUDITORIX: AUDITORIX: Geräuschrezepte

Wie kann ich selbst das Geräusch von Donner erzeugen oder von Schritten im Schnee. Die Geräuschrezepte von Auditorix bieten viele Möglichkeiten Geräusche für eigene Hörspiel zu erzeugen.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)/ Universum Verlag GmbH

Gemeinsam lernen

Wie fühlt es sich an, im Rollstuhl zu sitzen oder eine Sehbehinderung zu haben? An mehreren Stationen versetzen sich Kinder in die Rolle von Menschen mit Behinderung. Dieser Perspektivenwechsel fördert das Verständnis füreinander.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)/Universum Verlag GmbH

Futter für die grauen Zellen

Ohne Futter schwächeln die grauen Zellen. Ziel dieser Unterrichtsmaterialien ist es, die Essgewohnheiten während langer Schultage mit Nachmittagsunterricht auf den Prüfstand zu stellen sowie den Zusammenhang zwischen Ernährung und individueller Leistungsfähigkeit in Theorie und Praxis herauszuarbeiten. Was esse ich zwischen Aufstehen und Schulende und wie fühle ich mich dabei? Spüre ich einen Unterschied, wenn ich anders esse und trinke? Wie könnte ich meine Ernährung an langen Schultagen besser gestalten?