Arbeitsblatt, Text

LWL-Freilichtmuseum Hagen

LWL-Freilichtmuseum Hagen: Museumsquiz "Papier"

Das Museumsquiz behandelt Themenschwerpunkte aus dem LWL-Freilichtmuseum Hagen und eignet sich für Schülerinnen und Schüler im Alter von 8 bis 15 Jahren. Zur Lösung der Fragen bietet sich in der Regel Gruppenarbeit an.

Arbeitsblatt, Text

NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld

Villa Merlaender: Gruppenarbeit zum Thema Judenverfolgung in Krefeld

Bei einem Besuch mit Schülerinnen und Schüler in der Villa Merlaender können Sie mit diesem Fragenbogen arbeiten: In Gruppenarbeit sollen die Jugendlichen Wissens- und Einschätzungsfragen zum Thema Judenverfolgung beantworten.

Arbeitsblatt, Text

Logo creative commons

Freie Universität Berlin und Bundeszentrale für politische Bildung

Online-Plattform "Zeugen der Shoah"

In den Jahren 2008 bis 2012 wurden an der Freien Universität Berlin im Rahmen des von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin geförderten Projektes "Zeugen der Shoah" 903 deutschsprachige Video-Interviews transkribiert und 47 anderssprachige Interviews transkribiert und ins Deutsche übersetzt. Die Transkripte und Übersetzungen wurden nach einem eigens erarbeiteten, differenzierten Regelwerk erstellt. Sie stehen auf den folgenden Seiten zum Download zur Verfügung.

Arbeitsblatt, Bild, Simulation, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Freie Universität Berlin und Bundeszentrale für politische Bildung

Unterrichtsmaterialien "Zeugen der Shoah"

Auf der Website “Zeugen der Shoah” stehen ausgearbeitete Unterrichtsreihen mit Verlaufsplan, Aufgabenstellung und Materialien zur Arbeit mit Video-Interviews aus der Sammlung der USC Shoah Foundation zum Download bereit: “Wie wirken Video-Interviews?” (Deutsch, SEK II) und “Antisemitismus an Berliner Schulen bis 1938” (Geschichte, SEK I). Weiterhin können eine Handreichung für Schülerinnen und Schüler zur Nutzung von Video-Interviews von Überlebenden des Holocaust für Präsentationsprüfungen oder schriftliche Lernleistungen sowie weitere Publikationen zur Arbeit mit audiovisuellen Erinnerungsberichten bestellt bzw. Besprechungen der pädagogischen Angebote und Veranstaltungen gelesen werden.

Text, Unterrichtsplanung

Medienberatung NRW

Bildungspartner NRW - Museum und Schule

Die Initiative "Bildungspartner NRW - Museum und Schule" stärkt die Zusammenarbeit von Museen und Schulen, weil Schülerinnen und Schüler von den Vorteilen einer Kooperation profitieren. Veranstaltungen am Lernort Museum können den Unterricht in der Schule ideal ergänzen. Der Bundesverband Museumspädagogik e.V. hält in seinen Grundsatzpapieren dazu fest: "Museen bergen ein hohes Potenzial für individuelles, gezieltes, aber auch informelles Lernen und für kreatives, innovatives und sozial verantwortliches Handeln."

Text

LWL-Freilichtmuseum Hagen

LWL-Freilichtmuseum Hagen: "Papier wächst nicht im Wald"

Zum Programm "Papier wächst nicht im Wald" bietet das LWL-Freilichtmuseum hier Lehrerinformationen an. Das Programm wird vorgestellt und die Inhalte für die verschieden Jahrgangsstufen werden beschrieben. Diese Lehrerinformationen lassen sich für die Vor- und Nachbereitung des Museumsbesuchs nutzen.