Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 24

Anderer Ressourcentyp, Karte, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Grün für Alle - Kleingärten in Westfalen-Lippe

Sie heißen nicht mehr nur "Erholung", "Flora", "Grüne Oase", "Rosenhain" oder "Sorgenfrei", sondern neuerdings auch "Kraut und Rüben". Kleingartenvereine und ihre "Paradiese mit Laube" haben ihr spießiges Image scheinbar abgelegt und liegen zurzeit im Trend. Der Beitrag schildert die Situation des Kleingartenwesens in Westfalen. Zusätzlich gibt es Hinweise auf weiterführende Literatur.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Anderer Ressourcentyp, Arbeitsblatt, Karte, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Erholungsflächen 2015 in Westfalen

Wie in anderen Ländern der Bundesrepublik Deutschland ist auch in NRW ein kontinuierliches Anwachsen der Erholungsflächen in den letzten zwei Jahrzehnten zu verzeichnen. In Westfalen ist ebenfalls ein Zuwachs an Erholungsflächen festzustellen. Der Beitrag widmet sich dem Thema "Erholungsflächen" und beschreibt deren Entwicklung im Landesteil Westfalen unter den sich ändernden Rahmenbedingungen. Zusätzlich gibt es Hinweise auf weiterführende Literatur.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Bild, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Heckenmanagement im Münsterland - die Renaissance eines alten Kulturlandschaftselementes

Hecken sind im Münsterland seit Jahrhunderten landschaftsbildend und prägen diese Kulturlandschaft. Trotz ihres starken Rückgangs in den letzten Jahrzehnten sind sie heute ein wichtiger Teil der regionalen Identität und tragen als wesentlicher Bestandteil der Münsterländischen Parklandschaft zum touristischen Erfolg der Region bei. Auch unter ökologischen Gesichtspunkten spielen Hecken im Münsterland eine wichtige Rolle. In vielen Bereichen bilden sie das Grundgerüst für den Biotopverbund und die Strukturvielfalt der Region. In einem durch intensive Landwirtschaft geprägten Raum stellen Hecken daher heute umso mehr einen wichtigen Lebensraum für Tiere und Pflanzen dar und leisten so einen wichtigen Beitrag für den Erhalt der Biodiversität. Dieser Beitrag schildert die Probleme beim Erhalt der Hecken und erklärt welche Bedeutung Hecken als regionale Ressource haben und wie Heckenmanagement im Münsterland umgesetzt wird. Des Weiteren gibt es Hinweise zu weiterführender Literatur.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Anderer Ressourcentyp, Karte, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Die Senne - eine Landschaft wechselnder Wertschätzung

Die Sennelandschaft bildet ein zusammenhängendes, rund 250 km² großes Gebiet von rund 40 km Länge und maximal 15 km Breite. Große Bereiche sind weder besiedelt noch von verkehrsreichen Straßen durchschnitten. Rund 116 km² werden vom Truppenübungsplatz Senne eingenommen. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über das Gebiet der Senne und ihrer angrenzenden Naturräume sowie ihrer naturräumliche Feingliederung. Außerdem beschäftigt er sich mit den Folgen anthropogener Einflussnahme. Des Weiteren gibt es Hinweise auf weiterführende Literatur.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Bild, Karte, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Alleen in Westfalen

Der Begriff “Allee”, abgeleitet von frz. “aller” = “gehen”, bedeutet so viel wie “(schattiger) Gehweg”. Alleen wurden im Barockzeitalter zu prägenden Elementen herrschaftlicher Parks, wo sie sowohl dem Vergnügen des “Lustwandelns” als auch der Repräsentation dienten. Auch heute noch finden sich im Umfeld von Adelssitzen zahlreiche Alleen, vor allem auch in Westfalen. So erstreckt sich beispielsweise um das Schloss Nordkirchen das mit etwa 10 km Gesamtlänge längste Alleensystem ganz Nordrhein-Westfalens. Der Beitrag gibt u.a. Aufschluss über den Bestand und die räumliche Verteilung von Alleen in Westfalen. Des Weiteren gibt es Hinweise zu weiterführender Literatur und unterrichtsdidaktische Hinweise.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Bild, Karte, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Nationales Naturerbe in Westfalen

Dass sich die Sicherheitspolitik Deutschlands in der Vergangenheit verändert hat, wird auch vielerorts in Westfalen sichtbar: Bundeswehrstandorte werden reduziert, zudem sind verbündete Streitkräfte auf dem Abzug. Für den Naturschutz sind vor allem die ehemaligen militärischen Übungsgelände von hoher Bedeutung. Unter dem Begriff "Nationales Naturerbe" wurden bundesweit inzwischen ca. 156.000 ha Fläche unter Schutz gestellt, in Westfalen sind es bislang insgesamt zwölf Flächen mit zusammen knapp 5.000 ha... Hinweise auf weiterführende Literatur vorhanden.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Bild, Karte, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Naturparke in Westfalen

Ein Naturpark ist ein geschützter, durch langfristiges Einwirken, Nutzen und Bewirtschaften entstandener Landschaftsraum. Diese wertvolle Kulturlandschaft soll in ihrer heutigen Form bewahrt und gleichzeitig touristisch vermarktet werden. Naturparke bilden nach dem Bundesnaturschutzgesetz - wie die Naturschutzgebiete, Nationalparke, Biosphärenreservate und Landschaftsschutzgebiete - eine eigene Gebietsschutzkategorie. Dieser Beitrag gibt Einzelheiten zur inhaltlichen gesetzlichen Verankerung, zeigt die geographische Verteilung von Naturparks in Westfalen und beschreibt die heutige Bedeutung von Naturparks für die Region. Des Weiteren gibt es Hinweise auf weiterführende Literatur.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Deutsche Wildtier Stiftung

Lehrmaterialien

Wildtierfreund.de ist die geprüfte und mehrfach ausgezeichnete Kinderseite der Deutschen Wildtier Stiftung. Das Lehrmaterial umfasst jeweils Arbeitsblätter, Unterrichtsabläufe, Hausaufgaben, Lernziele, Zielgruppen und ökologische Hintergrundinformationen für Lehrende. Die Einheiten richten sich an unterschiedliche Altersgruppen zwischen 8 und 14 Jahren und eignen sich für verschiedene Schulfächer. Die Einheiten sind so aufgebaut, dass sie sich leicht modifizieren und auf spezifischen Erfordernisse und auch auf verschiedene Altersgruppen anpassen lassen. Lehrende können sie als fertiges Unterrichtsmaterial verwenden oder auch einfach als Anregung.

Bild, Karte, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Das Europäische Gartennetzwerk - European Garden Heritage Network (EGHN)

In diesem Projekt wurden bis Ende 2008 im internationalen Austausch Maßnahmen zum Erhalt und Ausbau von Parks und Gärten entwickelt und umgesetzt. Dieser Beitrag gibt einen Überblick zur Umsetzung des EGHN in Ostwestfalen-Lippe sowie dem Münsterland. Zusätzlich gibt es Hinweise auf weiterführende Literatur.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Simulation, Unterrichtsplanung, Website

Deutsche Wildtier Stiftung

Webseite Wildtierfreund.de

Wildtierfreund.de ist die geprüfte und mehrfach ausgezeichnete Kinderseite der Deutschen Wildtier Stiftung. Das Naturbildungsangebot ist absolut unkommerziell und werbefrei und genügt höchsten Ansprüchen an Sicherheit im Internet für Kinder. Wildtierfreund ist daher auch Mitglied im Kinderseiten-Netzwerk Seitenstark. Kinder können hier in fünf liebevoll illustrierten Landschaften Tierportraits, Fährten, Tierstimmen, kleine Hörspiele und Ideen zum Selbstforschen und Helfen entdecken, sie bekommen Werkzeuge an die Hand, um ihren eigenen Tierclub zu gründen, außerdem gibt ein lehrreiches Quizspiel, Videos mit dem Tierfilmer Jan Haft und Deutschlands größte Datenbank mit Zoos, Wildgehegen, Naturparks, Nationalparks und Tipps zur Wildtierbeobachtung. Zudem gibt es einen Webseitenbereich für Eltern und Pädagogen, der auch fertig ausgearbeitete Unterrichtseinheiten beinhaltet, auf die im Rahmen der Bildungsarbeit völlig kostenfrei zugegriffen werden kann. Pädagogen können die PDFs einfach herunterladen und als Vorlage oder Anregung für ihre Unterrichtsgestaltung verwenden.