Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Museum und Schule

Praxisbeispiel: Die Museumsmäuse

Dieses Lernprogramm orientiert sich an den musealen Kernaufgaben Sammeln, Bewahren, Erforschen und Vermitteln. Hierdurch sollen die Schülerinnen und Schüler mit der Institution Museum vertraut gemacht werden.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Museum und Schule

Praxisbeispiel: Angewandte Pädagogik (am Beispiel Museumspädagogik)

Schülerinnen und Schüler des Bildungsgangs "staatliche anerkannte/r Erzieher/in" beteiligen sich an der Konzeption eines praktischen Teils für ein museumspädagogisches Programm und führen dieses mit einer Gruppe Grundschülerinnen und Grundschülern durch.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Musikschule und Schule

Praxisbeispiel: Musik aktiv - Musikpraktischer Unterricht für Kinder des 5. und 6. Schuljahres

Durch verstärkten musikpraktischen Unterricht sollen die Schülerinnen und Schüler gezielt gefördert werden hinsichtlich ihrer Konzentrationsfähigkeit, Motivation und Zielorientierung. Darüber hinaus erhalten sie die Möglichkeit, die aktive Beschäftigung mit Musik als Ausdrucksmittel und Hobby für sich zu entdecken.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Musikschule und Schule

Praxisbeispiel: Jeki - Kooperation Kompetenzteam und Musikschule

Im Rahmen des Projektes "Jedem Kind ein Instrument" (Jeki) in Dortmund bietet die Musikschule Grundschulen Beratungs-, Informations- und Fortbildungsangebote. Hierfür existiert eine intensive Zusammenarbeit zwischen der Musikschule und dem Kompetenzteam.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Museum und Schule

Praxisbeispiel: "Kinder haben Rechte" - Wer bin ich?

Zum 20-jährigen Bestehen der UN-Kinderrechtskonvention werden mit Schülerinnen und Schülern die Kinderrechte besprochen und anschließend kreativ-künstlerisch umgesetzt. Die entstehenden Arbeiten werden in einer Ausstellung zum Thema "Kinder haben Rechte" im Museum gezeigt.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Museum und Schule

Praxisbeispiel: Museumscurriculum konkret!

Im Rahmen des Bonner Museumcurriculums erhalten Grundschülerinnen und Grundschüler die Möglichkeit, mindestens einmal im Schuljahr ein Museum zu besuchen. Im Bonner Kunstmuseum entwickeln sie zum Beispiel handlungsorientiert Zugänge zu Kunstwerken, Fragen und Möglichkeiten der Präsentation.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Museum und Schule

Praxisbeispiel: Die Fritz-Winter-Kids

Im Kunstmuseum Ahlen erfahren Schülerinnen und Schüler einen erweiterten Kunstunterricht. Hier können sie sich unter anderem intensiv mit verschiedenen Künstlern auseinandersetzen oder in der Malschule künstlerische Techniken erlernen und vertiefen.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Museum und Schule

Praxisbeispiel: Arbeitsgemeinschaft zwischen Humboldtgymnasium und Rheinischem Industriemuseum

Das LVR-Industriemuseum, Schauplatz Solingen und das hiesige Humboldtgymnasium pflegen seit über 10 Jahren eine Partnerschaft. Schülerinnen und Schüler besuchen regelmäßig das Museum, erhalten Unterstützung bei der Erstellung von Facharbeiten oder gestalten Kunstausstellungen in den Räumlichkeiten. Gemeinsam veranstalten Museum und Schule außerdem regelmäßig eine Kulturnacht.