Text, Website

Egle, Gert ,

Präsentation - Aufbau und Schritte - Von der Datensammlung bis zum geeigneten Präsentationsmedium

Eine sehr detaillierte, manchmal durch die Vielzahl von Hyperlinks aber auch unübersichtliche Seite, die einen umfassenden Überblick über -Aufbau Arbeitsschritte Techniken zur Präsentation Formen der Präsentation Kurzvortrag / Referat Medien für die Präsentation sowie ihre Vor- und Nachteile Präsentieren mit Microsoft Powerpoint Präsentationsportfolio geben. Auf Grund der Datenmenge braucht es eine gewisse Selektion der Inhalte. Fachlich ist an der Seite aber nichts auszusetzen. Sie bietet einen (fast) vollständigen Überblick über alle Formen der Präsentation - vom Referat bis zur Power-Point-Präsentation und einem Präsentations-Portfolio.

Bild, Text

tibs

Tirol multimedial - Wissen über Tirol

Tirol multimedial macht Wissen über Tirols Natur, Geschichte und Kultur auf 295 Textseiten, in 220 Glossareinträgen und mit Hilfe von 670 Bildern, Grafiken und Animationen, einer interaktiven Landkarte, Zeitachse und einer internen Suchmaschine allgemein zugänglich. Darüber hinaus gibt es Puzzles, Rätsel und ein Geographie Spiel, die eine spielerische Annäherung erlauben. Neben der Internet-Version gibt es beim loewenzahn verlag eine CD-ROM Version, die über die Internet-Version hinaus noch Video- und Audiodateien enthält. In 19 Abschnitten werden die Regionen, Landschaftsformen, Lebensräume, Naturjuwele, Geschichte, Politik, Zeitgeschichte, Frauen, Literatur, Bildende Kunst, Musik, Volkskunst, Bildung, Wissenschaft, Religion, Brauchtum, Wirtschaft, Sport und Einst und Jetzt dargestellt.

Simulation

Schreibwerkstatt der Uni Essen,

Der Schreibtrainer - ein interaktives umfangreiches Programm für alle Bereiche des berufsbezogenen Schreibens

Die Universität Essen bietet auf ihrer Homepage dieses äußerst umfangreiche Programm zum Schreibtraining an. Ursprünglich handelt es sich um ein Trainingsprogramm, das für eine CD-Rom entwickelt worden und jetzt im Netz abrufbar ist. Ziel des Programms ist es, das gesamte Spektrum des Schreibprozesses - von der Vorbereitung eines Textes bis zur Überarbeitung - übersichtlich zu erklären und den Lernenden darüber hinaus Übungsmöglichkeiten zu bieten. Das Programm ist in acht Kapitel aufgegliedert: -Textsorten und Schreibanlässe -Orientierung und Recherche -Argumentation/argumentieren und gliedern -Schreiben und formulieren -Stilfragen -Grundkurs neue Rechtschreibung mit interaktiven Übungen -Gebrauch von Lexika und anderen Hilfsmitteln Dazu gibt es noch zwei Animationen: "Wie ein Text entsteht" und "Texte produzieren", sowie eine umfangreiche Linksammlung. Insgesamt eine fast komplette Sammlung von Schreibtipps und Textsorten.

Anderer Ressourcentyp

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Menschenlandschaften - Sechs literarische Porträts der Türkei: Nazim Hikmet

Nazim Hikmet gilt als größter Dichter der türkischen Sprache. Weil er wegen seiner kommunistischen Überzeugung in seiner Heimat immer wieder verfolgt wird, flieht er nach Moskau und später nach Paris. Mit seinen Romanen und Gedichten, in denen er sich für den Frieden einsetzt, wird Hikmet ein weltweit anerkannter Lyriker. In der Türkei bleibt er lange verboten. Heute existiert in Istanbul eine Stiftung, die seinen Namen trägt.

Anderer Ressourcentyp

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Menschenlandschaften - Sechs literarische Porträts der Türkei: Elif Safak

Elif Safak gehört zur jungen Generation der Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus der Türkei. Ihre Romane landen regelmäßig auf den Bestsellerlisten und werden in mehrere Sprachen übersetzt. Safaks Bücher zeichnen sich durch eine große Sensibilität für kulturelle, ethnische und religiöse Unterschiede aus. Mit großer Liebe und leiser Ironie beschreibt die Autorin ihre Figuren bei Problemen im Kampf gegen gesellschaftliche Zwänge. Populär sind auch ihre regelmäßigen Kolumnen in einer großen türkischen Zeitung.

Anderer Ressourcentyp

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Menschenlandschaften - Sechs literarische Porträts der Türkei: Yasar Kemal

Yasar Kemal sitzt bereits als 17-jähriger Schüler das erste Mal wegen eines seiner Gedichte in der Türkei in Haft. Doch die Strafe macht den Schriftsteller nicht mundtot. Im Gegenteil: Bis ins hohe Alter wird der Träger des Friedenspreises des deutschen Buchhandels immer wieder verurteilt, weil er in seinen Werken Themen aufgreift, die in der türkischen Gesellschaft lange Tabu sind, etwa die Rechte der Kurden und anderer Minderheiten.

Anderer Ressourcentyp

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Menschenlandschaften - Sechs literarische Porträts der Türkei: Murathan Mungan

Murathan Mungan gilt als ein Meister der poetischen Sprache und ist in der Türkei einer der wenigen bekennenden Homosexuellen. Der Schriftsteller schreibt auch Theaterstücke und Popsongs. Fast jeder türkische Popsänger hat mindestens einen Songtext Mungans im Repertoire. Die westliche Welt entdeckte ihn erst spät. In Deutschland sind bisher nur wenige seiner Bücher übersetzt.

Anderer Ressourcentyp

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Menschenlandschaften - Sechs literarische Porträts der Türkei: Orhan Pamuk

Orhan Pamuk beschreibt in seinen Romanen die unterschiedlichen Facetten der türkischen Gesellschaft, vor allem in Istanbul, wo er 1952 geboren wurde. Weil Pamuk die Massaker an den Armeniern anprangert und sich für die Rechte der Kurden einsetzt, wird er wegen "öffentlicher Herabsetzung des Türkentums" angeklagt. Für seine Bücher bekommt er internationale Auszeichnungen, unter anderem 2005 den Friedenspreis des deutschen Buchhandels und 2006 den Nobelpreis für Literatur.

Anderer Ressourcentyp

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Menschenlandschaften - Sechs literarische Porträts der Türkei: Asli Erdogan

Asli Erdogan ist vor allem bei jüngeren Lesern beliebt. Die studierte Atomphysikerin arbeitete als erste Frau am CERN in Genf, litt aber bald unter der Diskriminierung in dieser fast hundertprozentigen Männerwelt. Erdogan engagiert sich gegen die Benachteiligung von Frauen und gegen Rassismus. Ihre Bücher hatten zunächst in Europa Erfolg, erst danach gewann sie auch mehr und mehr Anerkennung in der Türkei.