Audio, Bild, Simulation, Video, Website, Werkzeug

Deutscher Volkshochschul-Verband e.V. Deutscher VDeutscher Volkshochschul-Verband e.V. Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.

Ich will Deutsch lernen

Das Angebot umfasst einen Deutschkurs auf den Niveaustufen A1 - B1sowie einen Deutschkurs auf A1-Niveau mit umfangreichen Material zur Alphabetisierung in der Zweitsprache Deutsch. Zum selbstständig Lernen ebenso nutzbar wie als Material und Begleitmedium im Kontext von Integrations- oder anderen Deutschkursen. In das Portal integriert ist die Websoap “Schnitzel und Dolmades” in 45 Folgen, denen sich Übungen anschließen. Die Übersicht der Lektionen ähnelt einem Computerspiel. Das Material erhält dadurch einen hohen Motivationscharakter.

Audio, Video

Deutsches Komitee für UNICEF

Filme: Kinderrechte

Es handelt sich um kurze Erklärfilme zu einzelnen Kinderrechten im UNICEF Kanal auf Youtube. Sie finden Cartoons und One-Minute-Filme, die Kinder in verschiedenen Ländern der Erde in Workshops erarbeitet haben,

Audio, Bild, Karte, Text, Video

Angelika Hacker für SCALA Z MEDIA GmbH, München

Afrika Junior - eine multimediale Reise durch Afrika

Kinder und Jugendliche erhalten einen je nach Alter gesonderten Überblick über die Länder und Landschaften des Kontinents und dessen einzigartige Tierwelt. In Fotos und Filmen entdecken sie die Länder und Regionen Afrikas. Sie lernen die Verschiedenartigkeit afrikanischer Völker kennen, ihre kulturellen Besonderheiten und Geschichte. Dabei gewinnen sie einen lebendigen Einblick in Kultur und Musik. In einem Wissensbereich werden wichtige Fragen zu Afrika beantwortet. "Nichts erzählt mehr über ein Land als seine Geschichten." Nach diesem Motto können Kinder auf afrika-junior.de Afrika durch seine Märchen und Geschichten kennen lernen. Jugendliche entdecken afrikanische Alltagswelten durch die Sichtweise seiner Erzähler und Biographen. Eine virtuelle Bibliothek ermöglicht beiden Altersgruppen, Märchen und Geschichten zu lesen oder anzuhören. In einem Nachrichtenblog erfahren sie Hintergründe zu aktuellen Ereignissen aus Afrika mit Hinweisen zu weiterführenden Links und Literatur. In der Kinder- und Jugendredaktion können sie eigene Beiträge schreiben wie auch eigene Erfahrungen einbringen.

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Karte, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

Portal Globales Lernen / World University Service e.V.

Portal Globales Lernen - Fokusthema: Flucht und Asyl

Zum Thema "Flucht und Asyl" wurde auf dem Portal Globales Lernen ein neuer Fokus eingerichtet. Dort finden Sie viele Materialien und Bildungsangebote, Hinweise auf Aktionen, Kampagnen und Veranstaltungen, Filme, Dokus und Spots sowie eine Vielzahl von Hintergrundinformationen zum Schwerpunkt. Ein Fokus, der dazu inspirieren will, sich mit den vielfältigen Aspekten der komplexen Thematik, aber auch mit Einzelschicksalen von Flüchtlingen in der Bildungsarbeit wie auch privat auseinander zu setzen.

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Karte, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

Portal Globales Lernen / World University Service e. V.

Portal Globales Lernen - Fokusthema: Digitalisierung und Globales Lernen

Im Zeitalter der Digitalisierung steht das Globale Lernen/die Bildung für Nachhaltige Entwicklung vor neuen Herausforderungen. Fragen, die sich stellen, sind: Wie wollen wir heute und in Zukunft im digitalen Raum lernen? Welche Chancen bietet dieser Raum für eine qualitativ hochwertige, kooperative und/oder frei zugängliche Bildung? Welches Wissen über Digitalisierungsprozesse brauchen wir, um diesen Prozess kritisch zu begleiten und zu formen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Fokus Digitalisierung und Globales Lernen.

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Karte, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

Portal Globales Lernen / World University Service e. V.

Portal Globales Lernen - Fokusthema: Fridays for Future

Greta Thunberg hat geschafft, was Wissenschaftler/-innen und anderen Mahner/-innen über Jahre und Jahrzehnte kaum gelungen ist: Nämlich einer breiten Öffentlichkeit deutlich zu machen, dass Klimaschutz JETZT beginnen muss. Ihrer Überzeugungskraft und Hartnäckigkeit ist es zu verdanken, dass Schülerinnen und Schüler (und andere) freitags unter dem Motto "Fridays for Future" in einen Schulstreik für das Klima treten und die Politik ihres jeweiligen Landes damit auffordern, sich stärker fürs Klima einzusetzen. Losgelöst von der Debatte, inwieweit Schulen oder Schulbehörden die Streikenden behandeln - ob man den "Schulschwänzern" mit Sanktionen droht oder die Teilnahme ganzer Klassen als außerunterrichtliches Projekt unterstützt: Das Thema Klimawandel und Klimaschutz muss nun noch stärker in den Unterricht einbezogen werden. Laut einer repräsentativen Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des Energiedienstleisters ista, bei der insgesamt deutschlandweit über 2.000 Bürger befragt wurden, finden 57 Prozent der Befragten, dass Klimaschutz auf den Stundenplan gehöre. Ein verpflichtendes Schulfach Klimaschutz gibt es in Deutschland bisher nicht, aber viele Schulen behandeln das Thema fächerübergreifend oder in Projektwochen sowie Arbeitsgruppen. Um die Behandlung des Themas in Schule und Unterricht zu erleichtern, sind in diesem Fokus Bildungsmaterialien zusammengestellt, die Ursachen, konkrete Folgen und Auswirkungen des Klimawandels thematisieren. Weiterhin werden Initiativen und Aktionen vorgestellt, die zum Mitmachen anregen und eigene Handlungsmöglichkeiten aufzeigen.

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Karte, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

Portal Globales Lernen / World University Service e. V.

Portal Globales Lernen - Fokusthema: Weniger ist mehr / Degrowth

Postwachstumstheorien beschäftigen sich mit der Frage, ob und wie eine Wirtschaft jenseits des allgegenwärtigen Strebens nach Wachstum möglich ist. Der deutsche Volkswirt Nico Paech spricht in Eine Ökonomie jenseits des Wachstums vom Scheitern des kapitalistischen Wirtschaftsmodells: "Die Klima-, Ressourcen- und die aktuelle Finanzkrise belegen das Scheitern des auf Wachstum und Fremdversorgung basierenden Wohlstandsmodells. Zeit zum Innehalten: Anstelle eines expansiven ‚Weiter-so‘ bietet sich das Konzept der Postwachstumsökonomie an, die zwar bescheiden dimensioniert, aber langfristig stabil ist." Die Degrowth-Bewegung hat zum Ziel, Gesellschaft und Wirtschaft so zu gestalten, dass langfristig ein gutes Leben für alle möglich ist. Hierzu gehört auch, für nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster zu sorgen. Der Fokus zum Thema "Weniger ist mehr / Degrowth" auf dem Portal Globales Lernen stellt Bildungsmaterialien und -medien, Aktionen und Projekte sowie Hintergrundinformationen, Veranstaltungen und Weiterbildungen für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit vor.