Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Das Meer in mir

Das Fenster öffnet sich einem leuchtenden Morgen. Die Kamera stürzt sich ins Freie und nimmt den Träumenden mit, auch wenn sein Körper unsichtbar bleibt. Der Träumende fliegt über einen Wald hinweg, über steinige Hügel, das ist es nicht, was er sucht. Unbeirrbar steuert er den Horizont an, das blaue Rauschen hinter der Landschaft, das Versprechen, das in der Luft hängt. Da ist es, das Meer....

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Comrades in Dreams - Leinwandfieber

Das Kino vereint Menschen in ihren Träumen. Diesen Kinoträumen spürt der Regisseur Uli Gaulke in verschiedenen Ländern der Welt nach und besucht während seiner kinematografischen Reise besonders die Kinobetreiber. Begeisterung, Idealismus und harte Arbeit findet er gleichermaßen in Burkina Faso, Indien, Nordkorea und in den USA. Zum Staunen veranlassen dabei nicht nur die unterschiedlichen Orte der Filmvorführung, wie das Zeltkino in Indien oder das Kulturhaus in der Kolchose in Nordkorea. Die mitunter überraschenden Aussagen der Kinobetreiber lassen auch sehr unterschiedliche Motiv...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Sophie Scholl - Die letzten Tage

Bis heute steht der Widerstand der Münchner Studentin im Dritten Reich sinnbildlich für die Notwendigkeit, sich gegen Unrecht und Unmenschlichkeit aufzulehnen und persönliches Gewissen über willkürliches Recht zu stellen. Zivilcourage und Kompromisslosigkeit kennzeichnen Sophies Geisteshaltung bis zuletzt, historisch verbürgt sind ihre Worte: 'Ich bin nach wie vor der Meinung, das Beste getan zu haben, was ich gerade jetzt für mein Volk tun konnte. Ich bereue meine Handlungsweise nicht und will die Folgen, die daraus erwachsen, auf mich nehmen.'...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Simons Geheimnis

Ein Zeitungsartikel veranlasst den Teenager Simon dazu, zuerst im Unterricht und dann im Internet eine unfassbare Geschichte zu erzählen: Als seine Mutter mit ihm schwanger war, habe sein muslimischer Vater in ihrem Koffer eine Bombe versteckt, die an Bord eines Flugzeuges nach Israel explodieren sollte. Was, angeregt durch seine Lehrerin, als schauspielerisches Experiment beginnt, gewinnt schnell an Eigendynamik. Anfangs diskutieren nur seine Mitschüler/innen die Geschichte, doch dann steigen immer mehr Menschen in die Debatte über die religiösen und ethischen Dimensionen des vermeintl...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Draussen bleiben

Seit elf Jahren lebt die 16-jährige Valentina mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in Deutschland. Während die Flüchtlingsfamilie aus dem Kosovo auf eine Verlängerung ihrer Aufenthaltsgenehmigung wartet, widersetzt sich Valentina trotzig allen Einschränkungen. Sie schwänzt die Schule, legt sich mit anderen Mädchen und der Polizei an und hängt mit ihren Freundinnen herum. Suli, Diana, Yasi und die anderen Mädchen der 'Harras Ladies' bezeichnen Valentina als Chefin - ein Titel, den sie ebenso gerne zurückweist wie ausfüllt. Auf den Bolzplätzen außerhalb des Asylbewerberwohnheims a...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Eine unbequeme Wahrheit

Hin und wieder die Welt zu retten, gehört für Filmhelden/innen zum Geschäft. Kaum einer erschien dafür bis vor kurzem so ungeeignet wie der ehemalige Vizepräsident der USA, Al Gore. Die juristisch entschiedene Niederlage gegen George W. Bush im Präsidentschaftswahlkampf 2000 hätte ihn eigentlich von der politischen Landkarte fegen sollen. Nun steht er in seiner Dia-Show über den rasanten Klimawandel vor Landkarten, die Wirbelstürme und Flutkatastrophen verzeichnen, verkündet den drohenden Kollaps - und bekommt rauschenden Beifall. Seine Vorstellungsformel ist mittlerweile Kult: ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Love, Peace & Beatbox

Mit einem Boxkampf hat das Beatboxing herzlich wenig zu tun, obwohl in dieser Untergattung des HipHop längst auch Meisterschaften ausgetragen werden. Unter Beatboxing versteht man das Erzeugen und Imitieren von Tönen mit dem Mund, die oft täuschend echt einem Schlagzeug oder anderen Perkussions-Instrumenten ähneln. Häufig werden darüber hinaus weitere Srcatches, Cuts, Melodien oder Vocals mit Hilfe des Mundes erzeugt. Der unterhaltsame Dokumentarfilm von Volker Meyer-Dabisch stellt diese in Berlin besonders aktive junge Musikszene, die seit 2001 ihren Siegeszug durch die ganze Welt an...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Das Wunder von Bern

Die Legende vom großen Sieg beginnt mit einer herben Schlappe: In einem Punktspiel der Oberliga West verliert Rot-Weiß-Essen gegen die Alemannia in Aachen mit 0:1. Eine Brieftraube trägt die Nachricht nach Essen-Katernberg, wo man Niederlagen gewohnt ist. Der elfjährige Matthias Lubanski, ein schmächtiger Knabe in zerschlissenen Kniehosen, hilft sich mit einem Stoßseufzer. Es ist der Frühling des Jahres 1954, im Ruhrgebiet rauchen wieder die Schlote, doch das Leben ist ein hartes Brot. Mutter Christa Lubanski betreibt eine Gastwirtschaft, die älteren Geschwister Bruno und Ingrid hel...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Super 8

Sommer 1979, eine Kleinstadt in Ohio: Der 13-jährige Joe und seine Freunde drehen gerade eine Szene für einen Zombie-Film, als in der Nähe ein Armeezug entgleist. Zufällig nehmen sie das schwere Unglück mit ihrer Super 8-Kamera auf. In den kommenden Tagen verschwinden große Mengen an Elektrogeräten, Hunde laufen ihren Besitzern/innen davon und das Militär riegelt den Ort ab - offenbar auf der Suche nach etwas, das aus dem Zug entkam. Unter diesen Bedingungen gestaltet sich für die Teenager die weitere Arbeit an ihrem Film natürlich schwierig, zumal sie auch mit persönlichen Pro...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Whale Rider

Die Vorfahren der Maori-Ureinwohner sollen Neuseeland mit Kanus entdeckt haben. Einer von ihnen, Paikea, erreichte das Festland aber auf dem Rücken eines Wales. Seinen erstgeborenen Nachkommen ist es bis heute beschieden, Häuptling zu werden. Als die Frau und der Sohn des designierten Häuptlings bei der Geburt sterben und nur die Zwillingsschwester Pai überlebt, emigriert der Vater enttäuscht nach Deutschland und der Großvater Koro erkennt Pai nicht als legitime Erbin an. Pai ist inzwischen 12 Jahre alt und der Vater mit deutscher Freundin lehnt es ab, die Traditionen fortzuführen. D...