Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 11 - 20 von 43

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die Chroniken von Narnia - Prinz Kaspian von Narnia

In unserem Kurzformat stellen wir Ihnen den Kinder- und Jugendfilm Die Chroniken von Narnia - Prinz Kaspian von Narnia vor. Dieses Format erscheint etwa sechs Mal jährlich und stellt Ihnen auf sechs Seiten in knapper und präziser Form einen ausgewählten aktuellen Kinofilm für die schulische und außerschulische Filmarbeit mit unterschiedlichen Altersgruppen vor. Das Kurzformat wird auf kinofenster.de als PDF-Datei zum Download angeboten und enthält neben Produktionsangaben eine Inhaltsbeschreibung, die Darstellung thematischer Schwerpunkte und filmästhetischer Stilmittel, sowie weiter...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Kroko

Kroko ist cool. So cool, dass sie fast allen auf die Nerven geht. In ihrer Mädchengang ist Julia, genannt 'Kroko', jedoch der Star. Sie ist 17 und Mittelpunkt einer Clique, die den Berliner Stadtteil Wedding durchstreift und brutale Überfälle und kleinere Diebstähle begeht. Kroko hat lange blonde Haare, läuft im schrillen Outfit einer Kiezgöre herum und gebärdet sich arrogant, gelangweilt, zynisch und sehr aggressiv. Einzig ihr Freund Eddie wird von ihr respektiert. Die anderen dagegen sind nur Anhang wie Marlene, ihre Freundin, die zu Kroko aufschaut, oder der dicke Rolle, der von d...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Oi! Warning - Leben auf eigene Gefahr

Es sei unglaublich, sagt Dominik Reding, einer der beiden Regisseure von Oi! Warning. Fünf Jahre lang hätten er und sein Bruder Benjamin diesen Film vorbereitet. In dieser Zeit hätte sich niemand um den Rechtsradikalismus in Deutschland gekümmert. Dabei seien Unschuldige doch genauso von Skins gehetzt und umgebracht worden. Jetzt, nachdem das Problem endlich diskutiert wird, nachdem der Film auf zahlreichen internationalen Festivals herumreiste, viele Preise erhielt und sogar in der wichtigen amerikanischen Filmzeitschrift 'Variety' umfangreich gewürdigt wurde, jetzt kommt Oi! Warning ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Der Hals der Giraffe

Die neunjährige Mathilde lebt bei ihrer allein erziehenden Mutter isoliert in ihrer eigenen kleinen Welt. Sie hängt sehr an ihrem Großvater Paul, einem ehemaligen Buchhändler, der nach einer Herzoperation in einem Pariser Pflegeheim untergebracht ist. Als Mathilde durch Zufall einen sorgfältig versteckten Stapel Briefe findet, erfährt sie, dass ihre angeblich bereits vor vielen Jahren verstorbene Großmutter noch lebt und Mathilde von den Erwachsenen belogen wurde. Alleine macht sie sich auf den Weg ins Altersheim, um ihren verdutzten Großvater zu überreden, gemeinsam seine geschied...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Alfie, der kleine Werwolf

Mit seinen hellblonden Haaren und der runden Brille wirkt Alfie eher schüchtern und unscheinbar. Im Sport ist er schlecht, vom Nachbarjungen wird er gehänselt und von seiner hübschen Mitschülerin kaum beachtet. Aber mit seinen fürsorglichen Adoptiveltern, die ihn aufgenommen haben, als er ihnen als Baby vor die Tür gelegt wurde und mit seinem etwas älteren Stiefbruder Timmie versteht er sich prächtig. Am Vorabend seines siebten Geburtstags, bei Vollmond, geschieht jedoch etwas Schreckliches mit ihm. Er verwandelt sich für eine Nacht in einen Werwolf mit spitzen Zähnen und er bekom...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Geh und lebe

Als 1984 eine große Hungerkatastrophe in Äthiopien herrschte und viele Afrikaner in den benachbarten Sudan flohen, starteten Israel und die USA ein groß angelegtes Hilfsprojekt für die äthiopischen Juden, das unter dem Namen 'Operation Moses' in die Geschichte eingegangen ist. Wer es geschafft hatte, durch die Wüste in die Auffanglager im Sudan zu gelangen, und das waren vor allem die Jüngeren, konnte darauf hoffen, über eine Luftbrücke dauerhaft nach Israel zu kommen. Etwa 6.000 Falashas erreichten bei dieser Aktion das gelobte Land, das den unter großen Anpassungsschwierigkeiten...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Horton hört ein Hu!

Eines Tages hört der treuherzige Elefant Horton dank seiner großen Ohren im Dschungel einen Hilferuf, der von einem in der Luft schwebenden Staubkorn stammt. Horton findet heraus, dass sich darauf die Stadt Hu-Heim mit ihren winzig kleinen Einwohnern befindet. Auch wenn er die Hus und ihren hilfesuchenden Bürgermeister nicht sehen kann, sagt er seine Unterstützung zu, denn für ihn ist klar: ”Ein Mensch ist ein Mensch, wie klein er auch ist.” Und so versucht Horton, das bewohnte Staubkorn an einen sicheren Ort zu bringen. Allerdings wollen die anderen Dschungeltiere ihm nicht glaube...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Simons Geheimnis

Ein Zeitungsartikel veranlasst den Teenager Simon dazu, zuerst im Unterricht und dann im Internet eine unfassbare Geschichte zu erzählen: Als seine Mutter mit ihm schwanger war, habe sein muslimischer Vater in ihrem Koffer eine Bombe versteckt, die an Bord eines Flugzeuges nach Israel explodieren sollte. Was, angeregt durch seine Lehrerin, als schauspielerisches Experiment beginnt, gewinnt schnell an Eigendynamik. Anfangs diskutieren nur seine Mitschüler/innen die Geschichte, doch dann steigen immer mehr Menschen in die Debatte über die religiösen und ethischen Dimensionen des vermeintl...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Comrades in Dreams - Leinwandfieber

Das Kino vereint Menschen in ihren Träumen. Diesen Kinoträumen spürt der Regisseur Uli Gaulke in verschiedenen Ländern der Welt nach und besucht während seiner kinematografischen Reise besonders die Kinobetreiber. Begeisterung, Idealismus und harte Arbeit findet er gleichermaßen in Burkina Faso, Indien, Nordkorea und in den USA. Zum Staunen veranlassen dabei nicht nur die unterschiedlichen Orte der Filmvorführung, wie das Zeltkino in Indien oder das Kulturhaus in der Kolchose in Nordkorea. Die mitunter überraschenden Aussagen der Kinobetreiber lassen auch sehr unterschiedliche Motiv...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Sophie Scholl - Die letzten Tage

Bis heute steht der Widerstand der Münchner Studentin im Dritten Reich sinnbildlich für die Notwendigkeit, sich gegen Unrecht und Unmenschlichkeit aufzulehnen und persönliches Gewissen über willkürliches Recht zu stellen. Zivilcourage und Kompromisslosigkeit kennzeichnen Sophies Geisteshaltung bis zuletzt, historisch verbürgt sind ihre Worte: 'Ich bin nach wie vor der Meinung, das Beste getan zu haben, was ich gerade jetzt für mein Volk tun konnte. Ich bereue meine Handlungsweise nicht und will die Folgen, die daraus erwachsen, auf mich nehmen.'...