Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 11 - 20 von 139

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Das Wunder von Bern

Die Legende vom großen Sieg beginnt mit einer herben Schlappe: In einem Punktspiel der Oberliga West verliert Rot-Weiß-Essen gegen die Alemannia in Aachen mit 0:1. Eine Brieftraube trägt die Nachricht nach Essen-Katernberg, wo man Niederlagen gewohnt ist. Der elfjährige Matthias Lubanski, ein schmächtiger Knabe in zerschlissenen Kniehosen, hilft sich mit einem Stoßseufzer. Es ist der Frühling des Jahres 1954, im Ruhrgebiet rauchen wieder die Schlote, doch das Leben ist ein hartes Brot. Mutter Christa Lubanski betreibt eine Gastwirtschaft, die älteren Geschwister Bruno und Ingrid hel...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Draussen bleiben

Seit elf Jahren lebt die 16-jährige Valentina mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in Deutschland. Während die Flüchtlingsfamilie aus dem Kosovo auf eine Verlängerung ihrer Aufenthaltsgenehmigung wartet, widersetzt sich Valentina trotzig allen Einschränkungen. Sie schwänzt die Schule, legt sich mit anderen Mädchen und der Polizei an und hängt mit ihren Freundinnen herum. Suli, Diana, Yasi und die anderen Mädchen der 'Harras Ladies' bezeichnen Valentina als Chefin - ein Titel, den sie ebenso gerne zurückweist wie ausfüllt. Auf den Bolzplätzen außerhalb des Asylbewerberwohnheims a...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Der Weg nach Mekka - Die Reise des Muhammad Asad

Der österreichische Jude Leopold Weiss (1900-1992) war Anfang der 1920er-Jahre auf einer Reise in den Nahen Osten so von der arabischen Kultur fasziniert, dass er zum Islam konvertierte und sich fortan Muhammad Asad nannte. Seitdem machte er es sich zur Aufgabe, die tiefe Kluft zwischen der westlichen und der muslimischen Welt zu überwinden und Mittler zwischen den Kulturen zu sein. Als einer der bedeutendsten muslimischen Denker des 20. Jahrhunderts beriet er den Saudischen König, vertrat den jungen (muslimischen) Staat Pakistan bei den Vereinten Nationen in New York, betätigte sich al...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Das Geheimnis der Frösche

Am Fuße eines Hügels wohnen der Bauer Ferdinand, seine afrikanische Frau Juliette und die Kinder Tom und Lilli mit vielen Tieren auf einem Bauernhof. Im nahe gelegenen Teich kommt eine große Versammlung der Frösche nach Beratungen zu dem Ergebnis, dass eine Sintflut unmittelbar bevorsteht. Sie warnen die beiden Kinder, die erst nicht glauben wollen, dass es 40 Tage und Nächte regnen soll. Doch dann setzt der große Regen ein, und alle Menschen und Tiere des Hofs und eines benachbarten Kleinzoos können sich gerade noch in eine große Scheune retten. Dank eines aufgeblasenen Traktorreif...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Whale Rider

Die Vorfahren der Maori-Ureinwohner sollen Neuseeland mit Kanus entdeckt haben. Einer von ihnen, Paikea, erreichte das Festland aber auf dem Rücken eines Wales. Seinen erstgeborenen Nachkommen ist es bis heute beschieden, Häuptling zu werden. Als die Frau und der Sohn des designierten Häuptlings bei der Geburt sterben und nur die Zwillingsschwester Pai überlebt, emigriert der Vater enttäuscht nach Deutschland und der Großvater Koro erkennt Pai nicht als legitime Erbin an. Pai ist inzwischen 12 Jahre alt und der Vater mit deutscher Freundin lehnt es ab, die Traditionen fortzuführen. D...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die Bienenhüterin

Das 14-jährige weiße Mädchen Lily wächst Anfang der 1960er Jahre in South Carolina bei ihrem gewalttätigen Vater auf, weil zehn Jahre zuvor ihre Mutter durch ihr Mitverschulden bei einem Unfall verstarb. Auf einem Bild einer schwarzen Madonna, das ihrer Mutter gehört hatte, liest Lily die Aufschrift 'Tiburon', den Namen einer Stadt in den Südstaaten. Nachdem ihre Haushaltshilfe und Ziehmutter Rosaleen von Rassisten verprügelt wurde, flieht Lily mit ihr instinktiv dorthin. Nach ihrer Ankunft entdeckt sie zufällig die schwarze Madonna auf Honiggläsern und findet heraus, dass der Hon...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Knallhart

Der 15-jährige Michael und seine Mutter Miriam müssen ihre jahrelange Bleibe, die Zehlendorfer Villa von Miriams Liebhaber, verlassen. Sie kommen in einer schäbigen Hinterhauswohnung in Neukölln unter und Michael muss fortan im sozialen Brennpunkt zur Schule gehen. Während Miriam sich mit neuen Liebhabern in der rauen Umgebung 'einlebt', muss sich Michael den brutalen Erpressungen der Kiez-Gang um Erol erwehren, um nicht selbst Opfer zu werden. Unbemerkt von seiner Mutter schwänzt er die Schule, gerät in einen Teufelskreis aus Diebstahl, Hehlerei und Drogenhandel, bis es schließli...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die Hausschlüssel

In einem Nachtzug nach Berlin trifft Gianni erstmals seinen 15-jährigen Sohn Paolo, der körperlich und geistig behindert ist. Er hat den Jungen kurz nach der Geburt verlassen, bei der die Mutter starb, und ihn in die Obhut seiner Schwägerin gegeben, die ihn mit ihrem Mann groß zog. Der für Paolo noch unbekannte Vater soll den Jungen nun zu einer wichtigen Untersuchung in einem Berliner Krankenhaus begleiten. Zwei Menschen, die trotz der engen Verwandtschaft einander fremd sind, versuchen auf der Reise, die wechselseitigen Hemmungen zu überwinden. Paolo erweist sich als recht eigenwill...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Geh und lebe

Als 1984 eine große Hungerkatastrophe in Äthiopien herrschte und viele Afrikaner in den benachbarten Sudan flohen, starteten Israel und die USA ein groß angelegtes Hilfsprojekt für die äthiopischen Juden, das unter dem Namen 'Operation Moses' in die Geschichte eingegangen ist. Wer es geschafft hatte, durch die Wüste in die Auffanglager im Sudan zu gelangen, und das waren vor allem die Jüngeren, konnte darauf hoffen, über eine Luftbrücke dauerhaft nach Israel zu kommen. Etwa 6.000 Falashas erreichten bei dieser Aktion das gelobte Land, das den unter großen Anpassungsschwierigkeiten...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Falscher Bekenner

Eine Bewerbung pro Tag, das ist die Abmachung, die der arbeitslose Armin mit seinen Eltern getroffen hat. Den Realschulabschluss in der Tasche, weiß der 18-Jährige nicht viel mit sich anzufangen. Lethargisch hängt er tagsüber in seinem Zimmer herum oder quält sich mit absurden Bewerbungsgesprächen. Er weiß nicht, was ihn am Beruf des Reisekaufmanns reizen soll, außer dass er damit seine Familie zufrieden stellen würde. Nachts hingegen wird Armin aktiv, durchstreift das graue Niemandsland an der Autobahn. Hier stößt er eines Abends auf einen verunglückten Sportwagen. Die zerquets...