Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 11 - 20 von 72

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Paulas Geheimnis

Obwohl Paula fast zwölf ist, wird sie von ihrem Vater noch immer Püppchen genannt. Die viel beschäftigten Eltern verwöhnen ihre Tochter, haben aber nur wenig Zeit für sie. Deshalb träumt Paula von einem Märchenprinzen, der ihr zuhört und sie ernst nimmt. Ihm schreibt sie Liebesbriefe in ihr geheimes Tagebuch. Doch eines Tages wird eben dieser kostbar gehütete Schatz von zwei Kindern in der U-Bahn gestohlen. Tobi, ein etwas übergewichtiger Junge aus Paulas Klasse, der in sie verliebt ist, hat den Diebstahl beobachtet und bietet ihr ein Geschäft an: Paula soll ihm Nachhilfestunden ...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Das Meer in mir

Das Fenster öffnet sich einem leuchtenden Morgen. Die Kamera stürzt sich ins Freie und nimmt den Träumenden mit, auch wenn sein Körper unsichtbar bleibt. Der Träumende fliegt über einen Wald hinweg, über steinige Hügel, das ist es nicht, was er sucht. Unbeirrbar steuert er den Horizont an, das blaue Rauschen hinter der Landschaft, das Versprechen, das in der Luft hängt. Da ist es, das Meer....

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Comrades in Dreams - Leinwandfieber

Das Kino vereint Menschen in ihren Träumen. Diesen Kinoträumen spürt der Regisseur Uli Gaulke in verschiedenen Ländern der Welt nach und besucht während seiner kinematografischen Reise besonders die Kinobetreiber. Begeisterung, Idealismus und harte Arbeit findet er gleichermaßen in Burkina Faso, Indien, Nordkorea und in den USA. Zum Staunen veranlassen dabei nicht nur die unterschiedlichen Orte der Filmvorführung, wie das Zeltkino in Indien oder das Kulturhaus in der Kolchose in Nordkorea. Die mitunter überraschenden Aussagen der Kinobetreiber lassen auch sehr unterschiedliche Motiv...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Sophie Scholl - Die letzten Tage

Bis heute steht der Widerstand der Münchner Studentin im Dritten Reich sinnbildlich für die Notwendigkeit, sich gegen Unrecht und Unmenschlichkeit aufzulehnen und persönliches Gewissen über willkürliches Recht zu stellen. Zivilcourage und Kompromisslosigkeit kennzeichnen Sophies Geisteshaltung bis zuletzt, historisch verbürgt sind ihre Worte: 'Ich bin nach wie vor der Meinung, das Beste getan zu haben, was ich gerade jetzt für mein Volk tun konnte. Ich bereue meine Handlungsweise nicht und will die Folgen, die daraus erwachsen, auf mich nehmen.'...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Der Sohn von Rambow

England in den frühen 1980er-Jahren: Nach dem Tod des Vaters wächst der elfjährige Will Proudfoot unter mütterlicher Obhut in einer streng religiösen Familie der Plymouth Brethren auf. Weltliche 'Ausschweifungen' wie Kinofilme, Fernsehen und Radio sind in dieser puritanischen Welt tabu, ebenso Freundschaften zu Außenstehenden. Wird im Unterricht ein Lehrfilm gezeigt, muss Will sich außerhalb des Klassenraums auf dem Flur aufhalten. Dort trifft der stille Junge auf den frechen Lee Carter, der wegen seines rüpelhaften Verhaltens vor die Tür geschickt wurde. Lee ist ebenfalls ohne Vat...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Luther

Im Jahr 1806 malte der romantische Künstler Franz Ludwig Catel ein Bild, das bald darauf als Kupferstich in vielen deutschen Bürgerstuben hing. Es zeigt Martin Luther zu Wittenberg im Dezember 1520, als er kanonische Schriften und die päpstliche Bannbulle verbrannte. Dieses Bildmotiv stilisierte den Reformator zur einer Art Nationalheiligen. Es wurde 1998 anlässlich der Ausstellung 'Mythen der Nationen' im Deutschen Historischen Museum diskutiert und es fehlt selbstverständlich nicht in Eric Tills Film Luther....

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Verwünscht

Um die Hochzeit ihres blaublütigen Stiefsohns mit der schönen Prinzessin Giselle zu vereiteln, ist der herrschsüchtigen Königin im Märchenland Andalasien kein Weg zu weit und kein Zauber zu schäbig - fürchtet sie doch um ihren Thron. Als alle Mittel versagen, stößt sie die Braut in einen tiefen Brunnen, der diese aus einer lustvoll überzeichneten Zuckerbäcker-Trickfilmwelt geradewegs in die harte Realität New Yorks befördert. Im weißen Brautkleid klettert Giselle aus der Kanalisation, sucht in einem aus Pappe gefertigten Reklameschloss vergeblich nach dem Weg zurück ins Mä...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Der neunte Tag

Wie Erinnerungsfetzen blitzen die ersten Bilder im Dunkel der Vorspanndaten auf. Männer werden aus einem Zug getrieben. Einem Priester wird der Hut vom Kopf geschlagen. Er befindet sich in der 'Hölle auf Erden' im Konzentrationslager Dachau im Jahr 1941. Im so genannten Pfarrerblock hat die NS-Führung rund 2800 Priester vor allem aus den besetzten Ländern interniert, darunter auch den Abbé Henri Kremer aus Luxemburg. Seine Geschichte wird von Volker Schlöndorff in Der neunte Tag erzählt....