Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 12

Arbeitsblatt, Text

Wolfram Research

Wolfram Research Fachbereich Chemie - Formelsammlung Chemie

In diesen Seiten findet man sehr viele Formeln, die man im Chemieunterricht der verschiedensten Schulstufen braucht. Die Seiten sind in Englisch gehalten, aber derart einfach, dass man eigentlich auch ohne große Kenntnisse der englischen Sprache sich leicht zurecht findet. Die Formeln sind kommentiert und mit Beispielen belegt, mathematische Größen sind genau beschrieben. Durch Links wird man zu Begriffen geführt, die eventuell unbekannt sind.

Bild, Text

Universität Insbruck

Die Seiten der theoretischen Physik der Universität Innsbruck - Theoretische Physik

Diese Seiten geben einen umfassenden Einblick in die Arbeiten und Leistungen, die am Institut für theor.Physik der Universität Innsbruck geleistet werden. Hier findet man auch interessante Informationen für den Physikunterricht der 8.Klasse.

Text

Wolfram research

Wolfram Research Fachbereich Physik - Formelsammlung Physik

Auf diesen Seiten findet man eigentlich alles, was an Formeln und Beschreibungen in der Schule benötigt wird. Die Seiten sind in Englisch, jedoch ist die Führung durch die Seiten und das Handling so einfach, dass auch jemand, der keine große Erfahrung in Englisch hat, leicht zurecht kommt. Die Formeln sind kommentiert und die physikalischen Größen sind genau beschrieben. Querverweise in Form von Links führen zu vielleicht unbekannten Begriffen.

Bild, Text

Universität Hildesheim

Tempolimit Lichtgeschwindigkeit - Schwarze Löcher und Reisen mit fast Lichtgeschwindigkeit: Visualisierung und Veranschaulichung der Relativitätstheorie.

Diese Seiten zeigen in eindrucksvoller Weise, wie die Auswirkungen bei hohen Geschwindigkeiten aussehen. Dabei wird die Theorie beschrieben und es werden eine Reihe von Computersimulationen zur Visualisierung angeboten. Die Seiten können sehr gut als Ergänzung und Vertiefung im Physikunterricht eingesetzt werden.

Text

Universität Hildesheim

Wir basteln ein Schwarzes Loch

In dem Projekt Wir basteln ein Schwarzes Loch beschreiben wir, wie man sich ein Modell des gekrümmten Raumes um ein Schwarzes Loch herum aus Pappe maßstabsgetreu nachbauen kann. Das folgende Vortragsskript erläutert kurz das dahinterstehende Konzept.

Bild, Text

Universität Hildesheim

Vierdimensionales Ray-Tracing in einer gekrümmten Raumzeit - Schwarze Löcher und Reisen mit fast Lichtgeschwindigkeit: Visualisierung und Veranschaulichung der Relativitätstheorie.

Auf dieser Seite sind einige Bilder und Filme zur Visualisierung in der Allgemeinen Relativitätstheorie zu finden. Die Filme zeigen verschiedene Objekte (Schwarze Löcher, Neutronensterne, kollabierende Sterne) in der Schwarzschildmetrik. Hier soll der Einfluß der gravitativen Lichtablenkung auf das 'Aussehen' dieser Objekte deutlich gemacht werden.

Text, Video

Ute Kraus

Akkretierende Röntgenpulsare - Schwarze Löcher und Reisen mit fast Lichtgeschwindigkeit: Visualisierung und Veranschaulichung der Relativitätstheorie.

Röntgenpulsare sind intensive Röntgenquellen, die in regelmäßigen Pulsen Röntgenstrahlung bis zum hunderttausendfachen der Strahlungsleistung unserer Sonne aussenden. Die folgenden Filme sollen einen Eindruck davon vermitteln, wie nach unserem theoretischen Verständnis die Pulsformen akkretierender Röntgenpulsare im Prinzip entstehen.

Bild, Simulation, Text

Universität Hildesheim, Ute Kraus

Was Einstein noch nicht sehen konnte - Visualisierung relativistischer Effekte - Schwarze Löcher und Reisen mit fast Lichtgeschwindigkeit: Visualisierung und Veranschaulichung der Relativitätstheorie.

Da wir nicht täglich mit 90% der Lichtgeschwindigkeit durch ein Wurmloch zu unserem Arbeitsplatz in der Nähe eines Schwarzen Lochs fliegen, sondern in einem durch die Newtonschen Gesetze sehr gut beschriebenen Zwickel des Universums leben, konnten wir leider keinen intuitiven Zugang für die spezielle und allgemeinrelativistische Raumzeit entwickeln. Dank schneller Rechner und moderner Computergrafik können wir aber heute die relativistischen Effekte simulieren und visualisieren. Man 'versteht' sie dadurch zwar auch nicht, aber man sieht sie wenigstens.