Arbeitsblatt, Audio, Bild, Karte, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

Portal Globales Lernen / World University Service e.V.

Portal Globales Lernen - Fokusthema: Flucht und Asyl

Zum Thema "Flucht und Asyl" wurde auf dem Portal Globales Lernen ein neuer Fokus eingerichtet. Dort finden Sie viele Materialien und Bildungsangebote, Hinweise auf Aktionen, Kampagnen und Veranstaltungen, Filme, Dokus und Spots sowie eine Vielzahl von Hintergrundinformationen zum Schwerpunkt. Ein Fokus, der dazu inspirieren will, sich mit den vielfältigen Aspekten der komplexen Thematik, aber auch mit Einzelschicksalen von Flüchtlingen in der Bildungsarbeit wie auch privat auseinander zu setzen.

Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Demokratie für mich - Werte und Normen in Deutschland

Werte und Normen sind abhängig von der politischen Kultur eines Landes: Wie sind sie in Deutschland? Wie in anderen Ländern? In dieser Serie nehmen Geflüchtete Stellung zu Themen wie Religionsfreiheit, Gleichberechtigung und Meinungsfreiheit. Sie berichten von Ihren eigenen Erfahrungen in den Ländern, aus denen sie geflüchtet sind - und äußern sich darüber, wie sie die Situation in Deutschland erleben. Kurze Animationen leiten die sechs Clips ein. Am Ende findet sich ein kurzer Hinweis auf die rechtliche Grundlage in Deutschland. Die Clips sind auf Deutsch und Türkisch verfügbar.

Text, Unterrichtsplanung

Medienberatung NRW

Bildungspartner NRW - VHS und Schule

Die Initiative "Bildungspartner NRW - VHS und Schule" fördert die systematische Zusammenarbeit von Volkshochschulen und Schulen insbesondere im Bereich europaweit anerkannter Zertifikate. Die Handelnden vor Ort erhalten Impulse für die Kooperation und praktische Unterstützung. Organisations- und Finanzierungsbeispiele werden ebenso kommuniziert wie Konzepte der Verknüpfung der außerschulischen Angebote mit dem Unterricht.

Text

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

JoB - Das Joblexikon

Die Publikation informiert vor allem Schülerinnen und Schüler in Form eines kleinen Lexikons von A wie Abendschule bis Z wie Zweiter Bildungsweg über alle wichtigen Stichworte bei der Ausbildungsplatz- oder Job-Suche. Darüber hinaus gibt sie auch einen Überblick über die Publikationen anderer Einrichtungen, die für Jugendliche interessant sein können. "Jo B. - Das Job-Lexikon" ist jetzt auch als mobiles Minilexikon für iPhone, iPad und iPod touch erhältlich. Die Applikation enthält nützliche Begriffe, Hinweise, Tipps und Links für Berufseinsteiger.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V.,

Planspiel "Fläche nutzen statt verbrauchen"

Ziele des Spiels: Das Planspiel soll einen Beitrag leisten, junge Menschen für das Thema Flächenverbrauch zu sensibilisieren und kommunalpolitische Entscheidungsprozesse nachvollziehbar und spannend zu machen. Die Idee des Spiels: Schülerinnen und Schüler konstituieren sich als Rat einer Kommune. Sie bilden Fraktionen, setzen Ausschüsse ein und simulieren als handlungsfähiges Kommunalparlament einen Ratsbeschluss. Als Ratsantrag werden verschiedene Spielszenarien (Elektronikmarkt auf der Grünen Wiese; Baugebiete für familiengerechtes Wohnen; Interkommunales Gewerbegebiet) vorgeschlagen. Diese diskutieren die Schülerinnen und Schüler unter flächenrelevanten und finanzpolitischen Aspekten und stimmen abschließend in einem Ratsbeschluss darüber ab.

Text

Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Migration und Integration. Maßnahmen zur Unterstützung, Qualifizierung und Fortbildung

In der Regel ist das Erlernen der deutschen Sprache der erste grundlegende Schritt zur Integration. Diese Broschüre dokumentiert die Vielfalt des Engagements und unsere Angebote. Auch im Hinblick auf das Erkennen und Vermeiden bewusster und unbewusster Diskriminierung. All dies gehört zu einer wirksamen interkulturell angelegten und migrationssensiblen Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Text, Video

Planet Schule, SWR

Lange Haare gegen alte Zöpfe

Das Attentat auf Rudi Dutschke beseitigt die letzten Zweifel: Der Konflikt zwischen den Generationen und politischen Lagern hat Dimensionen angenommen, die das Gleichgewicht der Bundesrepublik ins Wanken bringen. Der Staat versucht sich mit Notstandsgesetzen zu helfen, die Gegner sehen ihre Grundrechte beschnitten und setzen die gesellschaftliche Mobilisierung fort. Es herrscht eine Dynamik, die viele Neuerungen mit sich bringt, darunter die Pille - für die einen der Startschuss zur freien Liebe, für die anderen der Untergang des Abendlandes.
Ausführliche Beschreibung:
Der zweite Teil der Filmreihe setzt mit der Reaktion auf die Unruhen 1968 ein - und zeigt die Unbeholfenheit des Staates gegenüber dem sich zuspitzenden Widerstand. Die Notstandsgesetze, die Berichterstattung der Springer-Presse und das Attentat auf Rudi Dutschke hatten den Unmut der 68er-Bewegung zusätzlich angeheizt. Zeitzeugen im Film stehen allerdings der Radikalität der Protestler auch kritisch gegenüber, somit wird jegliche Romantisierung der Ereignisse vermieden.
Neidisch blicken die Studierenden 1968 nach Frankreich, wo ihre Gesinnungsgenossen aktive Unterstützung durch die Arbeiterschaft erhalten. In Deutschland gelingt dieser Zusammenschluss nicht, vielleicht mit ein Grund für die zunehmende Zersplitterung der Bewegung. Andere Strömungen der 60er Jahre fassen auch in Deutschland Fuß: Wohngemeinschaften, progressive "Weiberräte" oder der Siegeszugs der Pille machen die Öffnung und Modernisierung der bis dahin starren, ignoranten Nachkriegsgesellschaft erfahrbar. Dass der neuen SPD-Regierung ab 1969 nicht alle Revoltierenden vertrauen, sondern sich einige zum Kampf in den Untergrund begeben, bildet den Abschluss dieser Dokumentation.