Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 434

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Video

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Was IHR wollt! Erwartungen an Jugendliche in Familie und Gesellschaft

In diesem Unterrichtsmodul geht es insbesondere um die Frage, welches Konfliktpotenzial Migration für Jugendliche mit sich bringt, die sich im Spannungsfeld zwischen den kulturellen Traditionen ihrer Familie und den Erwartungen des “Migrationslandes” befinden.


Arbeitsblatt, Audio, Text, Unterrichtsplanung

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Facetten der Migration. Fünf Menschen. Fünf Geschichten.

In diesem Unterrichtsmodul sollen unterschiedliche Ursachenzusammenhänge von Migrationsbewegungen in die Bundesrepublik nach 1955 erarbeitet werden. Dabei wird sowohl der historische Hintergrund betrachtet als auch die individuelle Motivation der Migrierenden sowie deren Handlungsmöglichkeiten.

Anderer Ressourcentyp

Aktion Mensch e.V.

"Kurz erklärt: Die Deutsche Gebärdensprache und das Fingeralphabet" (Poster)

Poster mit Grundbegriffen und kurzen Erklärungen zur Deutschen Gebärdensprache (DGS) und zum Fingeralphabet. Das Poster enthält QR-Codes, die zu kurzen Videosequenzen im Internet führen und die dabei unterstützen, erste Sätze in der Deutschen Gebärdensprache zu bilden

Unterrichtsplanung, Video

Aktion Mensch e. V.

"Das erste Mal" - mit didaktischen Tipps ab Klassenstufe 5

Begegnungs-Film und didaktisches Material über ein ungewöhnliches Casting, bei dem sich Bewerberinnen und Bewerber mit und ohne Behinderung zum ersten Mal begegnen. Beide Materialien zum Download für die Nutzung im Unterricht ab Klasse 5 und die außerschulische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Barrierefreie Versionen des Films mit Audiodeskription und Untertiteln sowie in Deutscher Gebärdensprache (DGS) verfügbar.

Arbeitsblatt, Audio, Unterrichtsplanung, Video

Rbb Rundfunk Berlin Brandenburg

Aktion Schulstunde zur ARD-Themenwoche "Toleranz": WIR - Einer für alle, alle für einen

Wie gehen Länder, Religionen oder auch Fußballmannschaften mit Unterschieden um? In diesem Teil geht es um die Frage, wie Toleranz in einer Gemeinschaft gelebt werden kann. Die Schüler erfahren mehr über Menschenrechte und erarbeiten eigene Regeln für ein Miteinander. Keiner ist gerne Teil einer Gruppe, die ihn nicht akzeptiert. Mit Reifen und einem Klassenbaum wird das Gefühl gestärkt, dass alle dazugehören. Für Ihren Unterricht stellen wir Ihnen neben den Filmen auch Unterrichtsmaterialien als PDFs zum Ausdrucken zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf die Titel, die sich neben den Bildern bzw. Videos befinden. Die ausgewählte PDF öffnet sich, und Sie können das Dokument auf Ihrem Rechner abspeichern oder direkt ausdrucken. Die Sachtexte stehen zudem als Audio-Dateien (mp3) bereit. Sie können die Datei direkt anklicken und abspielen.


Arbeitsblatt, Audio, Unterrichtsplanung, Video

Rbb Rundfunk Berlin Brandenburg

ARD Schulstunde zur Themenwoche "Toleranz": DU - Abenteuer Vielfalt

Wenn man zusammen spielt oder lernt, fällt es auf: Jeder ist anders! In diesem Kapitel lernen die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Menschen kennen und schätzen. Sie informieren sich über fremde Kulturen und basteln dazu ein Lapbook, ein dreidimensionales Buch mit Elementen zum Falten und Aufklappen. Aber sie beschäftigen sich auch mit Situationen, in denen andere nicht akzeptiert werden: mit Mobbing und Vorurteilen. Für Ihren Unterricht stellen wir Ihnen neben den Filmen auch Unterrichtsmaterialien als PDFs zum Ausdrucken zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf die Titel, die sich neben den Bildern bzw. Videos befinden. Die ausgewählte PDF öffnet sich, und Sie können das Dokument auf Ihrem Rechner abspeichern oder direkt ausdrucken. Die Sachtexte stehen zudem als Audio-Dateien (mp3) bereit. Sie können die Datei direkt anklicken und abspielen.


Video

Rbb Rundfunk Berlin Brandenburg

Aktion Schulstunde zur ARD-Themenwoche "Toleranz": ICH, DU, WIR!

Anlässlich der ARD-Themenwoche "Toleranz" (15. bis 21. November 2014) sind Schulklassen dazu eingeladen, sich im Unterricht mit den Facetten der Toleranz auseinanderzusetzen. Denn wer früh lernt, sich in Toleranz zu üben, profitiert nicht nur für die Schule, sondern für alle Lebenssituationen. Suchen Sie gemeinsam mit Ihren Schülerinnen und Schülern Antworten auf spannende Fragen zu den Themen "Jeder ist anders", "Abenteuer Vielfalt" und "Einer für alle, alle für einen!". "Aktion Schulstunde" richtet sich schwerpunktmäßig an die 3. bis 6. Klasse und kann bewusst fächerübergreifend eingesetzt werden. Durch handlungsorientiertes Lernen und Aufgaben in unterschiedlichen Differenzierungsstufen eignet sich das Angebot auch für den inklusiven Unterricht. Hier finden Sie lustige wie spannende Filme, umfassendes Unterrichtsmaterial und viele Projektideen.


Video

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Entscheide Dich (Die Schulstunde als Talkshow): Deutschland. Mein Land? - Film

Seit sie ihre Ausbildung in der Zahnarztpraxis begonnen hat, denkt die 19-jährige Keziban Özkan über die deutsche Staatsbürgerschaft nach. Keziban ist in Deutschland geboren, hat aber einen türkischen Pass. Ihre Familie, besonders ihr Bruder Ozman, ist dagegen. In der Berufsschule und in der Praxis unter den Arbeitskollegen wird oft darüber geredet: Wäre die deutsche Staatsbürgerschaft für Keziban besser als die türkische? Einige von Kezibans türkischstämmigen Freundinnen haben bereits den deutschen Pass, können wählen gehen und in vollem Umfang politisch mitbestimmen. Kezibans Familie lebt seit 40 Jahren in Deutschland, aber die Türkei bezeichnet sie als ihre Heimat. Keziban muss sich entscheiden: Beantragt sie den deutschen Pass, hat sie mehr Rechte in Deutschland. Sie verliert dann aber die türkische Staatsbürgerschaft und hätte als einzige in ihrer Familie einen deutschen Pass.

Text

EBU

Brasilianer in Portugal

Costa da Caparica ist ein Vorort von Lisabon, im Sommer ein Urlaubsort, im Winter ein von der Mittelschicht bewohntes Pendlerstädtchen. In den letzen sechs Jahren hat sich das Viertel zu einem Stück Brasilien in Portugal entwickelt, mit samt seinen Vorzügen und Spannungsfeldern. In dieser Folge wird die Geschichte dreier Brasilianer erzählt, die sich wie viele andere aus dem Landesinnern Brasiliens in Costa da Caparica niedergelassen haben, um der Armut ihres Heimatlandes zu entfliehen und mit der Hoffnung auf eine besser bezahlte Arbeit. Nicht für alle haben sich diese Hoffnungen erfüllt und auch die portugiesische Bevölkerung hat einige Schwierigkeiten mit den Neuankömmlingen und ihrer Lebensphilosophie.

Text

EBU

Ingrier in Finnland

Die Folge widmet sich einer Bevölkerungsgruppe der Finnen, die sich in dem Gebiet zwischen Estland und der Karelische Landenge südlich von St. Petersburg ansiedelten, dem Ingermanland. Zu einer Zeit, in der Finnland noch zu Schweden gehörte. Nach einem Abkommen des finnischen Präsidenten mit der Sowjetunion 1990 begann die Rückwanderung der Ingrianer. 20.000 Ingrianer mit ihren Familien nahmen diese Möglichkeit in den 90-er Jahren wahr. Unter ihnen war auch der Künstler Tovio Rännäli und die Studentin Maria Lakchina. Sie erzählen von der schwierigen Heimatsuche, da sie eigentlich immer Fremde waren, in der ehemaligen Sowjetunion und jetzt in Finnland.