Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Migration und Integration

Migration und Integration sind zentrale Themen in Politik und Gesellschaft. Das Deutschland ein Einwanderungsland ist, zeigt sich tagtäglich - auf dem Spielplatz, in der U-Bahn, im Büro. Im Zentrum der Dokumentation steht die 11. Klasse des Pirckheimer Gymnasiums in Nürnberg - eine Schule mit hohem Migrationsanteil. Die Schülerinnen und Schüler habe sich bereits in Projektgruppen intensiv mit Migration und Integration auseinandergesetzt - und berichten von Ihren Erkenntnissen. Die Webvideo-Serie gliedert sich in fünf Kapitel zu Formen, Ursachen und Folgen von Migration, zur Migrationsgeschichte in Deutschland, zu politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen und zur Integration - als Herausforderung und Chance. Die Kapitel können einzeln abgerufen werden, alternativ ist auch eine Gesamtfassung verfügbar. Gesamtfilm Migration und Integration Kapitel Migration Ursachen und Folgen Migrationsgeschichte Deutschlands Politik und Recht Integration Abspann

Text

Deutsches Institut für Menschenrechte e. V.

Online-Handbuch: Inklusion als Menschenrecht

Jeder Mensch hat ein Recht auf "Inklusion", also darauf, ein gleichberechtigter Teil der Gesellschaft zu sein. So steht es auch in der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen, die seit 2009 auch in Deutschland gilt. Doch von der rechtlichen zur tatsächlichen Gleichstellung behinderter Menschen ist es noch ein weiter Weg. Mit welchen Methoden kann ich die Themen Menschenrechte und Behinderung im Schulunterricht behandeln? Wie kann ich Inklusion schon im Kindergarten fördern? Wie entstehen neue Menschenrechtsverträge? Was haben sie mit unserem Alltag zu tun? Für diese und weitere Fragen bietet das Online-Handbuch "Inklusion als Menschenrecht" Anregungen und Lernideen.

Arbeitsblatt, Text

Chancen erarbeiten Verbundprojekt im Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.

QUICK-READ-TEXT "In der Arbeitsagentur "

"In der Arbeitsagentur "umfasst 83 Seiten und richtet sich explizit an Alphabetisierungskurse von Migranten. Im Roman-Erzählstil können sich Lesende mit einer interaktiven und spannenden Geschichte auseinandersetzen. Die Materialien sind leicht lesbar gestaltet, so dass geübte Leser und Leserinnen wie auch lese- und schreibungeübte Erwachsene mit den Texten arbeiten können. Der Text soll bei jungen Erwachsenen Spaß am Lesen wecken und enthält aktivierende und handlungsorientierte Aufgaben-vorschläge in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sowie lernmotivierende Rätsel. Die Lernenden können die Aufgaben individuell oder in Gruppen bearbeiten

Text

Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

UNESCO-Leitlinien zur Inklusion

Nur wenige behinderte Kinder besuchen eine Regelschule. Kinder mit Migrationshintergrund verlassen Förderschulen oft ohne qualifizierenden Schulabschluss. Die UNESCO-Publikation "Inklusion: Leitlinien für die Bildungspolitik" soll helfen, den Inklusionsgedanken zu stärken. Die Deutsche UNESCO-Kommission hat die Publikation jetzt in deutscher Übersetzung herausgegeben.

Text

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg - Fachbereich Erziehungswissenschaften

Index für Inklusion. Lernen und Teilhabe in der Schule der Vielfalt entwickeln.

Dieser nun von uns auf Deutsch vorgelegte Index für Inklusion stellt mit seinen ausgearbeiteten Materialien einen Fundus dar, aus dem Schulen schöpfen können, die sich als "Schule für alle Kinder", integrative oder inklusive Schulen verstehen, wenn sie vor der verordneten oder selbst gestellten Aufgabe der Selbstevaluation stehen. So muss nicht jede Schule das Rad der Schulentwicklung wieder völlig neu erfinden.

Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Call Shop Tales

Bruchsal in Baden-Württemberg, etwa 20 Kilometer nördlich von Karlsruhe: eine kleine Stadt mit etwas über 42.000 Einwohnern. In Bruchsal leben Menschen aus 59 verschiedenen Nationen. Einer ihrer Treffpunkte ist der zentral gelegene "Call Shop" - für viele Migranten eine erste Anlaufstelle und willkommene Kontaktbörse. "Call Shop Tales" : das sind die Geschichten dieser Menschen. Sie erzählen von Ihren Heimatländern, von ihren kulturellen Traditionen. Sie schildern die Gründe, die sie zur Migration oder Flucht bewegten. Nicht zuletzt berichten sie von den Schwierigkeiten, in Deutschland anzukommen und sich zu integrieren. Auch alteingesessene Bruchsaler kommen zu Wort: Was wissen Sie über die Migranten? Wie verhalten sie sich ihnen gegenüber? Wie kommen sie mit ihnen zurecht und zusammen? Die Dokumentation wurde von Jugendlichen unterschiedlicher Nationalitäten gemeinsam mit Filmprofis erarbeitet. Sie ist ein Ergebnis der Medienarbeit des Bruchsaler Vereins "Black Dog Jugend- und Medienbildung e.V." Der Film wird hier in einer leicht gekürzten Sonderfassung präsentiert.

Arbeitsblatt

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Mach dich schlau! Arbeitsblätter: Müllwerker Ulli ist gern auf Achse

Aufgabe a) Der Müllmann kommt. Male ein Bild von Ulli und seinem Müllwagen. Aufgabe b) Berufs-Steckbrief Müllmann Ulli In dem Text “Müllwerker Ulli ist gern auf Achse” lernst du viel über Ulli und seinen Beruf. Lies dir den Text gut durch. Fülle dann den Berufs-Steckbrief aus. Aufgabe c) Wer holt bei dir den Müll ab? In jeder Stadt arbeiten Müllmänner wie Ulli. Wie wird in einer Straße der Müll abgeholt? Notiere deine Beobachtungen auf diesem Arbeitsblatt.

Bild, Text

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Mach dich schlau! Infotext Youtuber Julien hat seine Talente zum Beruf gemacht

Er tanzt, er singt, er bringt Menschen zum Lachen und er filmt. Das sind nur einige Hobbys von Julien Bam. Der Kölner hat seine Hobbys zum Beruf gemacht. Jede Woche veröffentlicht er im Internet ein neues Video. In den Videos tanzt und singt er. Millionen Menschen schauen sich seine Videos an. Julien Bam ist Youtuber und gehört zu den bekanntesten Youtubern in Deutschland. Er hat auch schon Preise gewonnen.

Audio

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Mach dich schlau! Audiotext Arbeit ist nicht alles

Für die meisten Erwachsenen ist das Arbeiten wichtig. Es gehört zum Leben dazu, um Geld zu verdienen, egal, ob es Freude bereitet oder nicht. Doch es gibt auch Menschen, die eine andere Vorstellung von Arbeit und Leben haben. Sie sagen etwa: “Arbeit ist nicht alles.” Deshalb wollen sie anders leben. Einige reisen eine Zeit lang um die Welt. Das ist ein großes Abenteuer. Andere arbeiten weniger Stunden in der Woche. Sie verdienen dann nicht so viel Geld. Dafür haben sie mehr Freizeit und können ihren Hobbys nachgehen. Das macht sie glücklich. Manche Eltern arbeiten auch weniger, um Zeit mit ihren Kindern zu verbringen.

Arbeitsblatt, Text

Chancen erarbeiten Verbundprojekt im Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.

QUICK-READ-TEXT "Zwei Freunde und eine verrückte Idee"

Um Jugendlichen und jungen Erwachsenen Spaß am Lesen zu vermitteln, hat das Projekt a³ mehrere leicht lesbare Kurz-Romane erstellt. Die Quick-Read-Texte thematisieren jugendorientierte Themen und enthalten aktivierende und handlungsorientierte Aufgabenvorschläge in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sowie lernmotivierende Rätsel. Nach neun gemeinsamen Schuljahren bekommen Kai und Murat ihre Abschlusszeugnisse. Doch wie soll es nun weiter gehen? Der 58-seitige Quick-Read-Text "Zwei Freunde" erzählt von zwei Freunden, die sich, in der spannenden Phase zwischen Schule und Berufsleben, in verschiedenen Jobs ausprobieren, um einen großen Traum realisieren zu können