Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Golden Door

Sizilien zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts: Wie viele andere glaubt auch das früh verwitwete Oberhaupt der sich mühsam ernährenden Bauernfamilie Mancuso an die Verheißungen vom gelobten Land 'Amerika'. Salvatore Mancuso verkauft Hab und Gut, um mit seinen beiden Söhnen und seiner zögerlichen Mutter die Reise in die Vereinigten Staaten anzutreten. Auf dem überfüllten Dampfer treffen sie auf die scheinbar gutsituierte, geheimnisvolle Engländerin Lucy, zu der Salvatore sich bald hingezogen fühlt. Die Wege der Mancusos scheiden sich auf Ellis Island: Nicht allen gelingt es, die s...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Gestrandet

2014 erfährt die Filmemacherin Lisei Caspers, dass fünf eritreische Flüchtlinge in der Nähe ihres Heimatdorfes Ostercappeln in Ostfriesland untergebracht werden. Über 19 Monate hinweg beobachtet sie, wie Aman, Mohammed, Ali, Hassan und Osman versuchen, sich in dem Dorf Strackholt zurechtzufinden. Dabei helfen der pensionierte Schuldirektor Helmut, der ihnen einmal die Woche Deutschunterricht gibt, und die Lokaljournalistin Christiane, die Briefe übersetzt und bei Behördengängen unterstützt. Doch bei den Migranten wächst der Frust, je länger sie auf Anhörungen und Asylbescheide w...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Deine Schönheit ist nichts wert

Der 12-jährige Veysel - halb Türke, halb Kurde - lebt nach der Flucht seiner Familie seit kurzem in Wien. Mangelnde Sprachkenntnisse und Konflikte innerhalb der Familie erschweren den Start. Als er die Aufgabe bekommt, der Klasse ein Gedicht vorzutragen, entscheidet er sich für Â

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Werden Sie Deutscher

Alle Ausländer/innen, die dauerhaft in Deutschland leben wollen, können durch das deutsche Zuwanderungsgesetz zum Besuch eines Integrationskurses verpflichtet werden. Dieser Dokumentarfilm begleitet die Teilnehmenden eines solchen Kurses an einer Berliner Volkshochschule zehn Monate lang - im Unterricht und im Alltag. Auf dem Lehrplan steht nicht nur Sprachunterricht, sondern auch ein sehr viel komplexeres Lernziel: Integration. Die abschließende Prüfung ist für viele Teilnehmer/innen von existentieller Bedeutung, denn es geht um die Möglichkeit, in Deutschland zu leben und zu arbei...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Dol - Tal der Trommeln

Das Dorf ist klein, die Straßen sind staubig und die Sonne brennt. Azad und Nazenin sind ungeachtet der äußeren Umstände ineinander verliebt. Die Vermählung des kurdischen Paares gerät aus den Fugen, als das türkische Militär die Hochzeitsgesellschaft provoziert. Es fallen Schüsse und aus dem unbescholtenen Azad wird von einem Moment auf den anderen ein Terrorist und Flüchtling. Für Azad beginnt eine Odyssee, die ihn durch Kurdistan führt, von den in der Türkei gelegenen Gebieten über die im Irak gelegene autonome Region bis in den Iran. Auf seinem Weg trifft er andere Kurden,...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Hoppet

Gleich neben dem Portrait von Astrid Lindgren hängt auf dem Stockholmer Flughafen ein riesiges Foto der schwedischen Hochspringerin Kajsa Bergqvist. Der zwölfjährige Azad bleibt kurz stehen und betrachtet es lächelnd. Seit er ein kleiner Junge ist, verehrt er die Sportlerin, und schon früh sah er sich lieber Leichtathletikwettkämpfe als Fußballspiele im Fernsehen an. Irgendwann einmal will auch er so gut und so hoch springen können wie sein großes Vorbild. Doch Azads Freude ist nur von kurzer Dauer. Gemeinsam mit seinem zwei Jahre älteren Bruder Tigris und einer befreundeten Famil...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Neuland

Zu Beginn des Schuljahres haben alle Schüler/innen eine lange weite Reise hinter sich: Es handelte sich dabei nicht um Ferientrips. In den Integrationsklassen werden junge Migrant/innen zwischen 16 und 20 Jahren darauf vorbereitet, sich in der Schweiz eine Zukunft aufzubauen und die Sprache und die Kultur kennenzulernen. Am Anfang haben Ehsanullah aus Afghanistan, Nazlije aus Serbien und Ermias aus Eritrea kaum etwas gemeinsam. Anna Thommens Dokumentarfilm begleitet die Klasse über einen Zeitraum von zwei Jahren, vom ersten Tag bis zur Zeugnisausgabe. So wird nachvollziehbar, wie schwer e...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Gangsterläufer

Yehya lebt seit 1990 in Berlin-Neukölln als Sohn palästinensischer Flüchtlinge aus dem Libanon. Mit 15 Jahren fühlt er sich als 'Boss von der Sonnenallee', der sich nicht nur beim Gangsterläuferspiel im Kiez unter seinesgleichen zu behaupten weiß. Stolz auf die wachsende Zahl begangener Delikte, erreicht er mit 17 Jahren die vorerst letzte Etappe seiner 'Intensivstraftäter'-Karriere, als er nach einem Raubüberfall zu drei Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt wird. Im Gefängnis erlebt Yehya auch, was es heißt, Opfer zu sein. Er beginnt, sein Selbst- und Weltbild zu hinterfragen, ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Ein Sommer in Haifa

Es ist das Jahr 1968. Der jugendliche Arik aus Haifa erlebt einen unvergesslichen Sommer. Durch Zufall lernt er den ominösen Ehevermittler Yankele kennen, der wie Ariks Vater ein Holocaustüberlebender aus Rumänien ist. Als ihm Yankele einen Ferienjob als Detektiv anbietet, beginnt eine aufregende Zeit; Arik lernt viel über die Liebe und taucht in eine ganz neue Welt ein. So begegnet ihm die tragische Schönheit Clara, die ihre Nächte mit illegalem Glücksspiel verbringt, um ihren Alpträumen zu entkommen, und eine kleinwüchsige Familie, die ein Kino besitzt, in dem sie nur indische Li...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

The Namesake - Zwei Welten, eine Reise

'Ein Zwischenspiel im einst normalen Leben' - mit diesen Worten beschreibt die Inderin Ashima, Migrantin der ersten Generation, ihr neues Dasein in Amerika. Doch nach einiger Zeit muss sie sich eingestehen, dass 'das Leben davor gar nicht mehr existiert, dass etwas Komplizierteres, Anstrengenderes an seine Stelle getreten ist.' Ihr in den USA geborener Sohn Gogol, der wie seine Schwester Sonia zur zweiten Einwanderergeneration gehört, erlebt die Heimatkontroverse als Gratwanderung zwischen den Kulturen, der indischen und US-amerikanischen. Die Geschichte der Identitätsfindungen dieser ...