Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 729

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Vision Kino

Die Känguru-Chroniken - Filmtipp Zoom

Ein sprechendes Känguru im Kampf gegen Kapitalismus und Unterdrückung. Regisseur Dani Levy ist es gelungen, die kurzweilige und scharfsinnige Atmosphäre der Romane für die Kinoleinwand zu adaptieren, ihnen treu zu bleiben, gleichzeitig aber auch eine unabhängige Känguru-Kunst für ein anderes Medium zu erschaffen. Aktuelle gesellschaftliche Probleme wie der europäische Rechtsruck, die Gentrifizierung und Investorenpolitik werden filmisch nicht tiefergehend thematisiert, sie bilden eher den Anlass für fröhliche Randale, knüpfen aber mühelos an gegenwärtige gesellschaftliche Debatten an. Kenntnisse über politische Systemkritik muss nicht vorentlastet werden, sondern der Film kann als launiger Impuls genutzt werden, politische Theorien im Nachhinein unterrichtlich zu vertiefen.

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

East is East

Einen liebevoll-ironischen Blick werfen der pakistanische Autor Ayub Khan-Din und der Dubliner Regisseur Damien O'Donnell auf eine britisch-pakistanische Großfamilie, in der die gegensätzlichen Kulturen aufeinanderprallen und das pure Chaos herrscht. Ihr Debütfilm erinnert an Hanif Kureishi, dem Drehbuchautor von Stephen Frears Mein wunderbarer Waschsalon und Sammy & Rosie tun es sowie an die Filme My Son the Fanatic und Brothers in Trouble von Udayan Prasad. East is East beruht auf dem gleichnamigen, autobiografisch gefärbten Bühnenstück von Ayub Khan-Din....

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Ummah - Unter Freunden

Daniel arbeitet als verdeckter Ermittler beim Verfassungsschutz. Nach einem misslungenen Einsatz im rechten Milieu, bei dem zwei Menschen starben, ist er nervlich am Ende. Um ihn zur Ruhe zu bringen, gewährt ihm sein Chef eine Auszeit und quartiert ihn in eine kleine Wohnung mitten im Berliner Stadtteil Neukölln ein. So sitzt Daniel zwischen Müllbergen und einem kaputten Fernseher und versucht seine depressive Stimmung mit Alkohol und Drogen zu bekämpfen. Alles wird für ihn anders, als er Abbas und Jamal kennenlernt, zwei arabischstämmige Besitzer eines Ladens für gebrauchte Elektron...

Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

www.kinofenster.de

Lola auf der Erbse- Pädagogisches Material zum Film

Seit der Vater die Familie verlassen hat, lebt die 10-jährige Lola allein mit ihrer Mutter auf dem Hausboot “Erbse”. Lola hofft, dass ihr Vater eines Tages zurückkehren wird, denn mit Kurt, dem neuen Freund ihrer Mutter, kommt sie gar nicht klar. So kapselt sie sich zunehmend von der Realität ab und flüchtet in eine Traumwelt. Abends betrachtet sie das Foto ihres Vaters auf dem Nachttisch und hört ihn sprechen und singen. Eines Tages lernt Lola Rebin kennen. Der türkische Junge lebt illegal in Deutschland und fürchtet die Entdeckung seiner Familie durch die Behörden. Ihr Außenseitertum verbindet die beiden. Als die Abschiebung droht, verlässt Lola ihre Traumwelt und beginnt für Rebin zu kämpfen. Unterstützung erhält sie ausgerechnet von Kurt. Unterrichtsmaterialien zum Download


Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Almanya - Willkommen in Deutschland

Der sechsjährige Cenk Yilmaz wird im Sportunterricht weder von seinen türkischen noch von seinen deutschen Mitschülern in die Fußballmannschaft gewählt, weil sie seine Zugehörigkeit nicht einordnen können. Cenk hat zwar eine deutsche Mutter, doch väterlicherseits stammt die Familie aus Anatolien - eine Gegend, die auf der Europakarte in seinem Klassenzimmer nicht mehr verzeichnet ist. Irritiert fühlt sich Cenk als Fremder ausgegrenzt. Also nutzt er das nächste Treffen der Großfamilie, um mehr über seine Identität zu erfahren. Sein Großvater Hüseyin steht dagegen kurz davor,...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Der Name der Leute

Die junge, schöne Bahia nimmt die alte Hippie-Parole 'Make Love, Not War' wörtlich: Erfolgreich setzt die Linksaktivistin ihre Reize ein und schläft mit politischen Gegnern, um sie ideologisch umzupolen. Als sie aber dem 20 Jahre älteren, unauffälligen Ornithologen Arthur begegnet, ist alles anders. Denn das Konservative ist bei ihm nur Oberfläche, heimlich ist Arthur glühender Sozialist, womit es schon eine Gemeinsamkeit zwischen beiden gibt. Aus den beiden so gegensätzlichen Menschen wird ein Paar, was nicht nur die Eltern - sie ist aus liberal-intellektuellem Haus mit algerisch...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

1:1

Die jungen Dänen Mie und Per leben mit ihrer Mutter, der Sozialarbeiterin Søs, in einem Kopenhagener Außenbezirk mit hohem Ausländeranteil. Mie ist mit Shadi, dem Sohn palästinensischer Einwanderer/innen, liiert. Dessen Eltern dürfen nichts von ihrer Verbindung wissen. Eines Nachts wird Per auf der Straße von Unbekannten ins Koma geprügelt. Der Verdacht fällt auf Shadis Bruder Tareq, einen begabten Kickboxer, arbeitslos und mit ungestümem Temperament. Rückblickend erzählt der Vorspann von 1:1, dass die Planer der Sozialwohnungssiedlung, in der Mie, Shadi und ihre Familien leb...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Das Fräulein

Die Serbin Ruža hat sich 25 Jahre nach ihrer Flucht aus dem damaligen Jugoslawien in der Schweiz eine neue Existenz als Kantinenbesitzerin aufgebaut. Dort arbeitet auch Mila, eine glücklich verheiratete Hausfrau, die vor Jahrzehnten aus dem heutigen Kroatien in die Schweiz kam und vom Leben im eigenen Häuschen in der alten Heimat träumt. Zu den beiden Frauen stößt Ana, die gerade in Zürich angekommen ist. Die Bosnierin hat ihren Bruder im Krieg verloren und irrt nun wurzellos, aber fröhlich durch Zürich. Von Anas unkomplizierter Hilfsbereitschaft beeindruckt stellt Ruža die junge ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Chinese zum Mitnehmen

Roberto ist Inhaber eines kleinen Eisenwarengeschäfts in Buenos Aires und ein notorischer Einzelgänger mit starken Bindungsängsten, der niemanden an sich heran lässt. Eines Tages platzt ein junger Chinese in sein langweiliges Leben, der kurz nach seiner Ankunft ausgeraubt wurde und bei seiner Suche nach seinem Onkel auf fremde Hilfe angewiesen ist. Widerstrebend nimmt Roberto den Gestrandeten unter seine Fittiche. Zwar geraten damit seine geregelten Abläufe empfindlich durcheinander, doch fasst der mürrische Single zögerlich Vertrauen zu dem neuen Mitbewohner und findet darüber eine...