Anderer Ressourcentyp, Text, Website

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen/Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen/LVR/LWL

Handreichung Zum Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Nordrhein-Westfalen

Die Handreichung informiert über den bürokratischen Ablauf und den rechtlichen Rahmen (Stand 2013!) bei der Einreise unbegleiteter Minderjähriger. Sie enthält einen Handlungsleitfaden; Hintergrundinformationen und Kontaktadressen.

Website

United Nations High Commissioner for Refugees (UNHCR)

Website "Ein Tag in einem Flüchtlingslager"

Wie der Alltag in einem Flüchtlingscamp organisiert ist, zeigt "Ein Tag in einem Flüchtlingslager". In verschiedenen Etappen wird der tägliche Ablauf in einem Camp von der Registrierung bis zur Berufsförderung oder eine sportlichen Einheit dargestellt.

Karte

Logo creative commons

Bundesamt für politische Bildung

Karte: Migration weltweit

Hier lassen sich die weltweit wichtigsten Wanderungsbewegungen nachvollziehen. Nach Angaben des United Nations - Department of Economic and Social Affairs (UN/DESA) lebten Mitte 2010 weltweit 213,9 Millionen Menschen in Staaten, in denen sie nicht geboren sind. 51,7 Prozent aller Migranten lebten dabei in nur zehn Staaten - allein in den USA (42,8 Mio.), Russland (12,3 Mio.) und Deutschland (10,8 Mio.) lebten zusammen 30,8 Prozent aller Migranten.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Flüchtlinge

Themenblätter im Unterricht (Nr. 109) Die öffentliche Diskussion wird derzeit beherrscht von der wachsenden Zahl an Flüchtlingen in Deutschland - und nicht selten auch von Angst. Um Ängsten zu begegnen, braucht es vor allem eins: Information! Woher kommen Flüchtlinge, wohin fliehen sie, und warum? Und was hat das alles mit der Stadt Dublin zu tun?

Website

Jugendpresse Deutschland e.V., Bundesverband junger Medienmacher

Online-Dossier “Flucht und Migration”

131 junge Menschen haben beim politikorange-Themenschwerpunkt “Flucht und Migration” in neun interkulturellen Redaktionen Einblicke in ein tagesaktuelles politisches und gesellschaftliches Spannungsfeld gewinnen können. Die Teilnehmenden haben mit großem Interesse an intensiven Recherchen sowie Mut zu fruchtig frischen Formaten gemeinsam ein umfangreiches Online-Dossier sowie ein 40-seitiges Printmagazin veröffentlicht. Nach dreimonatiger Erarbeitungsphase sind die Ergebnisse jetzt unter flucht.politikorange.de verfügbar. Auch die Printausgabe ist unter flucht.politikorange.de/de/magazin einsehbar. Hier findet ihr auch einen Link zum Bestellen des Magazins, das wir euch gerne (auch in größeren Stückzahlen) kostenlos zusenden.

Bild, Text, Website

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Flucht und Asyl

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 25/2015) Weit über 50 Millionen Menschen befinden sich weltweit auf der Flucht, die Hälfte davon sind Minderjährige. Auch wenn nur ein kleiner Anteil davon in Europa Schutz sucht, fordern die stark steigenden Asylbewerberzahlen die bisherigen Strukturen und Verfahren heraus.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e.V.

Fluchtursachen und -wege - Hoffnung auf eine bessere Zukunft

Kaum ein anderes gesellschaftliches Thema dürfte momentan eine ähnliche Aktualität haben wie die Auseinandersetzung mit dem Themenfeld von Flucht und Vertreibung. Dabei ist neben der Darstellung und Diskussion in Medien und Nachrichten vermehrt der ganz konkrete Kontakt mit Flüchtlingen relevant, zum Beispiel in den Klassen und Schulen. Der vorliegende Unterrichtsentwurf ist für den Einsatz im Politik- und Sozialwissenschaftsunterricht ab Klasse 9, vor allem jedoch in der Sekundarstufe II vorgesehen. Auch ein Einsatz in den Fächern Religion und Ethik oder eine fächerübergreifende Zusammenarbeit sind möglich.

Website, Werkzeug

United Nations High Commissioner for Refugees (UNHCR)

Computerspiel "My life as a refugee"

Das englischsprachige Spiel “My Life as a Refugee” aus dem Jahr 2012 ist eine App für Smartphones und Tablets. Drei Protagonisten stehen zur Auswahl: die 27-jährige Merita, der 15-jährige Paulo und die 24-jährige Amika. Folgen wir Paulo. Sein Traum ist es, Arzt zu werden. Doch er muss erleben, wie Rebellen Gleichaltrige zwangsweise als Kindersoldaten rekrutieren. Paulo beschließt zu fliehen.