Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

www.kinofenster.de

Lola auf der Erbse- Pädagogisches Material zum Film

Seit der Vater die Familie verlassen hat, lebt die 10-jährige Lola allein mit ihrer Mutter auf dem Hausboot “Erbse”. Lola hofft, dass ihr Vater eines Tages zurückkehren wird, denn mit Kurt, dem neuen Freund ihrer Mutter, kommt sie gar nicht klar. So kapselt sie sich zunehmend von der Realität ab und flüchtet in eine Traumwelt. Abends betrachtet sie das Foto ihres Vaters auf dem Nachttisch und hört ihn sprechen und singen. Eines Tages lernt Lola Rebin kennen. Der türkische Junge lebt illegal in Deutschland und fürchtet die Entdeckung seiner Familie durch die Behörden. Ihr Außenseitertum verbindet die beiden. Als die Abschiebung droht, verlässt Lola ihre Traumwelt und beginnt für Rebin zu kämpfen. Unterstützung erhält sie ausgerechnet von Kurt. Unterrichtsmaterialien zum Download


Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

www.kinofenster.de

Rico, Oskar und die Tieferschatten - Pädagogisches Material zum Film

Der zehnjährige Rico nennt sich selbst “tiefbegabt”. Diese Behauptung trägt er gegenüber seinen Mitmenschen mit so viel Selbstvertrauen vor, dass man ihn dafür nur bewundern kann. Manchmal, erzählt Rico in Neele Leana Vollmars Film Rico, Oskar und die Tieferschatten, fallen ihm einfach seine Gedanken aus dem Kopf - wie die Kugeln in einer Bingotrommel... Filmtipp, Interview mit dem Autor, pädagogischer Hintergrund, Unterrichtsanregungen und Arbeitsblätter


Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Vision Kino gGmbH

Filmheft Im Niemandsland

Es ist der Sommer 1990. In die Anfangseuphorie von Ost- und Westdeutschen kurz nach dem Mauerfall mischen sich bereits erste Ernüchterungen, Ressentiments und Ängste. Für Katja und Thorben beginnt in der turbulenten Wendezeit eine nicht ganz einfache Liebesgeschichte. Im Gewand dieser Romeo-und-Julia Geschichte beleuchtet "Im Niemandsland" einen wichtigen Abschnitt der jüngeren deutschen Geschichte, der Schüler*innen für die damaligen Geschehnisse sensibilisieren kann.

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Pettersson und Findus. Kleiner Quälgeist - große Freundschaft

Der alte Hobby-Erfinder Pettersson verbringt seine Tage allein auf einem kleinen Bauernhof mit Holzhacken, Angeln, Tüfteln und dem Füttern der Hühner. Sein Leben ändert sich grundlegend, als seine Nachbarin Beda ihm eines Tages ein Kätzchen zur Pflege bringt. Pettersson gibt ihm den Namen Findus und zieht es liebevoll auf. Als Findus zu sprechen beginnt, entsteht zwischen beiden eine tiefe Freundschaft. Diese wird auf die Probe gestellt, als Pettersson den ständig krähenden Hahn seines Nachbarn Gustavsson aufnimmt, der ansonsten im Suppentopf gelandet wäre. Weil der Hahn viel Aufmer...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Herr Bello

Der 12-jährige Max hat seit dem Tod seiner Mutter vor sieben Jahren erfolgreich verhindert, dass sich sein Vater, der Apotheker Sternheim, wieder verheiratet. So begegnet er auch ihrer neuen Mieterin, Verena Lichtblau, mit großem Misstrauen. Zu Recht, wie er findet, denn Sternheim ist die junge attraktive Frau auf Anhieb sympathisch. Max, der sich seit langem nach einem Freund sehnt, findet ihn in Gestalt eines zotteligen Mischlingshundes, der ihm auf dem Bauernhof von Sternheims Freund Edgar zuläuft und den er 'Bello' nennt. Als ihm eines Tages eine Flasche mit einer geheimnisvollen lil...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Herr Figo und das Geheimnis der Perlenfabrik

Wenn in Argentinien ein Kind einen Zahn verliert und diesen unter seinem Kopfkissen versteckt, so die Legende, kommt die Zahnmaus Herr Figo und tauscht diesen gegen eine Münze oder Süßigkeiten aus. Eigentlich hat Herr Figo in jener Nacht schon Feierabend, als ihn die Nachricht erreicht, dass sich Lucia beim Spielen einen Zahn ausgestoßen hat. Trotzdem aber packt er noch einmal seine Sachen und macht sich auf den Weg zu dem Mädchen. Bei diesem Einsatz jedoch gerät Herr Figo in den Hinterhalt seines niederträchtigen und raffgierigen Mäusekollegen Fugaz und wird gefangen genommen. Denn...

Text

Bundeszentrale für Politische Bildung

Thema im Unterricht: Gesellschaft für Einsteiger

Ob Alter, Religion, Herkunft oder Beruf: Es gibt viele Merkmale, in denen sich die Menschen einer Gesellschaft unterscheiden. Doch wie bestimmen sie unsere individuelle Entwicklung und unser Zusammenleben? Die 20 farbigen Arbeitsblätter nähern sich auf einer sehr persönlichen Ebene den Grundlagen der Soziologie.

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Geh und lebe

Als 1984 eine große Hungerkatastrophe in Äthiopien herrschte und viele Afrikaner in den benachbarten Sudan flohen, starteten Israel und die USA ein groß angelegtes Hilfsprojekt für die äthiopischen Juden, das unter dem Namen 'Operation Moses' in die Geschichte eingegangen ist. Wer es geschafft hatte, durch die Wüste in die Auffanglager im Sudan zu gelangen, und das waren vor allem die Jüngeren, konnte darauf hoffen, über eine Luftbrücke dauerhaft nach Israel zu kommen. Etwa 6.000 Falashas erreichten bei dieser Aktion das gelobte Land, das den unter großen Anpassungsschwierigkeiten...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Der Hals der Giraffe

Die neunjährige Mathilde lebt bei ihrer allein erziehenden Mutter isoliert in ihrer eigenen kleinen Welt. Sie hängt sehr an ihrem Großvater Paul, einem ehemaligen Buchhändler, der nach einer Herzoperation in einem Pariser Pflegeheim untergebracht ist. Als Mathilde durch Zufall einen sorgfältig versteckten Stapel Briefe findet, erfährt sie, dass ihre angeblich bereits vor vielen Jahren verstorbene Großmutter noch lebt und Mathilde von den Erwachsenen belogen wurde. Alleine macht sie sich auf den Weg ins Altersheim, um ihren verdutzten Großvater zu überreden, gemeinsam seine geschied...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Deine Schönheit ist nichts wert

Der 12-jährige Veysel - halb Türke, halb Kurde - lebt nach der Flucht seiner Familie seit kurzem in Wien. Mangelnde Sprachkenntnisse und Konflikte innerhalb der Familie erschweren den Start. Als er die Aufgabe bekommt, der Klasse ein Gedicht vorzutragen, entscheidet er sich für Â