Bild, Karte, Text

Logo creative commons

Deutsches Rotes Kreuz, Generalsekretariat, Bundesgeschäftsstelle Jugendrotkreuz

Klimajournal. Kampagnen-Magazin des Jugendrotkreuzes

Im Klimajournal erfährt man alles Wissenswerte über die humanitären Konsequenzen des Klimawandels sowie zu den Themen - Klimawandel und Gesundheit - Klimawandel und Bevölkerungsschutz - Klimawandel und Bildung - Klimawandel und Migration - Klimaschutz

Bild, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Städtebauliche Auswirkungen des Hochschulausbaus der 1960er und 1970er Jahre in NRW und heutige Herausforderungen - das Fallbeispiel Bochum

In den 1960er Jahren kam es in Nordrhein-Westfalen zu einer Welle von Hochschulneugründungen. Dieser Beitrag beschreibt den Ursprung dieser Entwicklung und zeigt beispielhaft, welche städtebaulichen Auswirkungen diese Neugründungen auf die Umgebung haben. Des Weiteren gibt es Hinweise auf weiterführende Literatur.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Das junge Alter

Diese Webvideo-Serie und DVD berichtet über Menschen, die ihre dritte Lebensphase aktiv gestalten: Ältere, die anderen Senioren helfen, selbst Fernsehen machen und Theater spielen, noch einmal die Uni besuchen oder ihr Wissen an interessierte Jüngere weitergeben möchten. Sie sind repräsentativ für das junge, aktive Alter der heutigen Zeit. Von den zehn Filmbeiträgen der Serie sind neun auch online verfügbar, der Beitrag "Graue Stars - Senioren auf Sendung" nur auf DVD.

Video

Logo creative commons

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Recht haben - an der Bordsteinkante

Recht haben - das wollen alle! Aber welche Rechte haben wir eigentlich? Warum gibt es Behindertenparkplätze, wenn alle gleichbehandelt werden sollen? Darf man überall ungestört rauchen, wenn man sich auf das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit beruft? Geht die heimliche Online-Durchsuchung von privaten Computern wirklich in Ordnung? Und mal ganz grundsätzlich gefragt: Gelten unsere Grundrechte überhaupt im Alltag - oder brauchen wir das fast 60-jährige Grundgesetz gar nicht mehr? Antworten liefert die Webvideo- und DVD-Serie "Recht haben - an der Bordsteinkante". Für die Serie haben Reporter Moritz-Alexander Harms und Reporterin Sonja Leister Passantinnen und Passanten in Nordrhein-Westfalen an der Bordsteinkante um ihre Meinung gefragt - und die waren um keine Antwort verlegen: offen, kontrovers und kompetent!

Unterrichtsplanung

Handelsblatt GmbH

Handelsblatt macht Schule - Innovationen

Der vierte Unterrichtsband von "Handelsblatt macht Schule", erneut in Zusammenarbeit mit dem Institut für Ökonomische Bildung der Universität Oldenburg erstellt, ist erschienen. Die Unterrichtseinheit mit dem Titel "Innovationen" gliedert sich in die folgenden drei "Komplexe" : Der erste Komplex liefert grundlegende Informationen zu Innovationen. Dazu gehören Begriffsdefinitionen, die Bestimmung von Basisinnovationen und den Rahmenbedingungen von Innovationen sowie die Erläuterung der Innovationsfunktion des Wettbewerbs. Der zweite Komplex erläutert die Ziele, die Methodik und Ergebnisse des Innovationsindikators. Zuletzt geht der dritte Komplex ausführlich auf Innovationen im Bildungsbereich ein.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Gemeinsam für Afrika e.V.

Mädchen und Frauen - Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I und II

Diese Materialien beleuchten die Lebenssituation von Mädchen und Frauen sowie die Chancen und Herausforderungen der Geschlechtergerechtigkeit in Afrika. Anhand von Beispielprojekten werden u.a. Potenziale gerechter Geschlechterverhältnisse für die Bereiche Armut, Hunger, Bildung, Gesundheit und das Alltagsleben in Afrika hervorgehoben.

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Der Hals der Giraffe

Die neunjährige Mathilde lebt bei ihrer allein erziehenden Mutter isoliert in ihrer eigenen kleinen Welt. Sie hängt sehr an ihrem Großvater Paul, einem ehemaligen Buchhändler, der nach einer Herzoperation in einem Pariser Pflegeheim untergebracht ist. Als Mathilde durch Zufall einen sorgfältig versteckten Stapel Briefe findet, erfährt sie, dass ihre angeblich bereits vor vielen Jahren verstorbene Großmutter noch lebt und Mathilde von den Erwachsenen belogen wurde. Alleine macht sie sich auf den Weg ins Altersheim, um ihren verdutzten Großvater zu überreden, gemeinsam seine geschied...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Deine Schönheit ist nichts wert

Der 12-jährige Veysel - halb Türke, halb Kurde - lebt nach der Flucht seiner Familie seit kurzem in Wien. Mangelnde Sprachkenntnisse und Konflikte innerhalb der Familie erschweren den Start. Als er die Aufgabe bekommt, der Klasse ein Gedicht vorzutragen, entscheidet er sich für Â

Bild, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Das Handwerkskammer Bildungszentrum (HBZ) Münster

Das HBZ zählt mit seinen 2.000 Ausbildungsplätzen zu den größten Bildungseinrichtungen des Handwerks in Deutschland. Über 12.000 Lehrgangsteilnehmer deutschlandweit qualifizieren sich jährlich für neue berufliche Aufgaben und Herausforderungen. Zur Zielgruppe des HBZ Münster zählen darüber hinaus auch bildungsinteressierte Verbraucher sowie Berufswiedereinsteiger und ältere Arbeitnehmer, die ihre berufliche Situation durch eine praxisorientierte Qualifizierung absichern und verbessern wollen. Dieser Beitrag zeigt, wie sich das Bildungszentrum der Handwerkskammer Münster entwickelt hat und wie die Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung aussehen. Zusätzlich gibt es Hinweise auf weiterführende Literatur.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Text, Unterrichtsplanung

Hermann Strutz

Unterrichtsmaterial zum Buch "Ein Volk mit Visionen lebt auf"

Mit diesem Buch über ein außergewöhnliches, über 20 Jahre dauerndes deutsch-russisches Pilotprojekt für den Frieden wird - zum Teil aus der Erlebnisperspektive der Beteiligten - anschaulich dargestellt, wie aus einer Impulssituation eine Schule in NRW ihren Gestaltungsfreiraum und die Eigenverantwortung nutzt, um junge Menschen und ihr soziales Umfeld auf die - auch visionären - Herausforderungen im Ausbildungs- und Bildungsbereich von heute und morgen vorzubereiten. Dies gelang im Verbund von Schule, Kirche, Politik und Wissenschaft. Didaktisch-methodische Hinweise für Schulen und Bildungseinrichtungen