Arbeitsblatt

Einstieg GmbH

Berufsorientierung 2 - Bewerbung

Die eigene Berufsfindung sowie der Übergang von der Schule in eine Ausbildung oder in ein Studium fällt nicht immer leicht. Aus diesem Grund möchte Einstieg dich mit dem vorliegenden Material auf deinem Weg unterstützen! Auf den folgenden Seiten bietet dir das Modul 2 "Bewerbung" einen Überblick über die aktuellen Standards von Bewerbungen und viele hilfreiche Tipps zum Aufbau und zur Gestaltung der Bewerbungsunterlagen.

Unterrichtsplanung

terre des hommes

Unterrichtseinheit "Ausbeutung für den Weltmarkt"

Komplexität: Schwierigkeitsstufe III (Kl.10-12) Dauer: 90 Minuten + X Das Thema Kinderarbeit wird hier anschaulich am Beispiel der Natursteinproduktion in Indien aufgearbeitet. Anhand von 18 (erweiterbar auf 24) Mystery-Karten gehen die Schülerinnen und Schüler der Frage nach, welche Akteure in den Beschaffungs- und Produktionsketten für die Ausbeutung von Kinderarbeitern verantwortlich sind. Die Unterrichtseinheit lässt sich durch fakultative Aufgabenstellungen auf 180 Minuten ausdehnen.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, WDR

Die Schulstunde als Talkshow: Schule oder Ausbildung?

Jenifer möchte zuhause ausziehen. Doch wie soll sie es finanzieren? Soll sie deshalb die Schule abbrechen? Die Tragweite der Entscheidung in persönlicher und gesellschaftspolitischer Hinsicht wird durch einen Hauptfilm mit Fallbeisiel und verschiedene Infomodulen erarbeitet. Er ist Teil der Unterrichtsreihe "Entscheide Dich!", die Jugendliche zur Diskussion über alltagsnahe Probleme anregen soll. Den Jugendlichen soll aufgezeigt werden, dass "die Schule hinzuschmeißen" nicht allein eine individuelle Entscheidung ist, sondern in das gesellschaftliche und politische System eingebunden ist und damit wichtige Konsequenzen für die Jugendlichen selbst und für die Gesellschaft hat. Einsetzbar ab Jahrgangsstufe 7.

Unterrichtsplanung

terre des hommes

Unterrichtseinheit "Schuften statt lernen - oder besser umgekehrt?"

Komplexität: für Klasse 6/7 konzipiert Dauer: 90 Minuten Warum müssen Kinder Arbeiten verrichten, die viel zu schwer und zu gefährlich für sie sind? Die Geschichten von Eliza aus Mosambik, Carlos aus Guatemala, Vinod aus Indien und Pilgrim von den Philippinen machen deutlich, in was für Bereichen viele Kinder arbeiten und welche Folgen das für ihr Leben und ihre Zukunft hat. In Gruppen setzen sich die Schülerinnen und Schüler anhand von vorgegebenen Fragestellungen mit diesen Fallbeispielen auseinander.

Audio

UNICEF

Mach dich stark für Kinderrechte!

Dieses Handbuch richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie Schüler und Schülerinnen im Alter von 11 bis 16 Jahren. Es enthält die Geschichte von Anna, eine Schülerin im Sekundärschulalter, die sich für die Einhaltung der Kinderrechte einsetzt. Impulsfragen bieten einen Ansatzpunkt, um Klassen- oder Gruppendiskussionen in Gang zu setzen. Zusätzlich sind Vorschläge für Aktivitäten integriert.

Text, Unterrichtsplanung

UNICEF

Lehrerheft “Kinderrechte - Kinder der Welt” (Klassen 3-4)

Das Lehrerheft (40 Seiten) “Kinderrechte - Kinder der Welt” für die Klassen 3-4 ist Bestandteil des UNICEF-Grundschulpakets “Du hast Rechte” (AK080 ). Es soll Sie dabei unterstützen, die zehn wichtigsten Kinderrechte mit Leben zu füllen und richtet sich an Lehrkräfte, die einerseits selbst Informationen zum Thema suchen und andererseits die Umsetzung dieses Themas im Unterricht planen. Mit den Materialien kann man die Kinderrechte kurz vorstellen oder in Lernstationen bis hin zu wiederkehrenden Impulsen im ganzen Schuljahr anbieten. Es umfasst die Einleitung zum Thema, 2-3 Seiten zu jedem der zehn Rechte sowie Materialhinweise.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

UNICEF

The World’s Largest Lesson - Bildung kann die Welt verändern

Diese Unterrichtseinheit widmet sich dem Thema Bildung: Wie kann Bildung die Welt verändern? Die Schülerinnen und Schüler lernen verstehen, dass Bildung das Leben positiv verändern kann. Sie entwickeln ein Verständnis, dass nicht jeder Mensch gleichermaßen Zugang zu Bildung hat und lernen, globale Bildungsstatistiken zu interpretieren. Außerdem üben sie überzeugende Schreib- und Argumentationstechniken und wie man sich für einen gleichberechtigten Zugang zu Bildung weltweit einsetzen kann.