Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 98

Bild

Siemens Stiftung

Ernährung

Grafik:Gedeckter Tisch mit einer Fülle von Lebensmitteln, die in reichen Ländern ganz alltäglich sind.Hinweise und Ideen:Als Impulsbild, um die Vorerfahrungen der Schülerinnen und Schüler zu aktivieren.

Bildungsbereiche

Elementarbildung

Fach- und Sachgebiete

Sachkunde

Medientypen

Bild

Lernalter

6-10

Schlüsselwörter

Ernährung Konsum Lebensmittel Nahrungsmittel

Sprachen

Deutsch

Anderer Ressourcentyp, Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Energieeffiziente Produkte im Handel - ein Beitrag zum Klimaschutz. Praxisnahes Material für berufsbildende Schulen

Berufsschulen können Auszubildende des Handels dabei unterstützen, sich wichtiges Fachwissen rund um das Thema Energieeffizienz anzueignen. Die Nationale Top-Runner-Initiative (NTRI) hat Lehr- und Lernmaterialien speziell für berufsbildende Schulen entwickelt, um Verkaufsberaterinnen und -berater mit unterschiedlichen Aspekten des Themas Energieeffizienz vertraut zu machen.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Wirtschaft und Schule (www.wirtschaftundschule.de)

Bedürfnispyramide nach Maslow

Der Psychologe Abraham Maslow entwickelte aus den Bedürfnissen (Wünschen) des Menschen eine fünfstufige Pyramide, die sich in Grundbedürfnisse (unterste Stufe), Sicherheitsbedürfnisse, soziale Bedürfnisse, Wertschätzungsbedürfnisse und Selbstverwirklichungsbedürfnisse gliedert. Durch die Bedürfnispyramide werden die Schülerinnen und Schüler auf das allgemeine Problem der Bedürfnisbefriedigung aufmerksam gemacht. Ihnen wird klar, dass nicht jeder Wunsch erfüllt werden kann, da sonst die private Verschuldung droht. Das Spannungsverhältnis zwischen Bedürfnissen und Ressourcenknappheit sollte in den nächsten Unterrichtsstunden beleuchtet (z.B. Güterknappheit, Minimal-Maximalprinzip) werden, damit die Schüler diese Erkenntnis verinnerlichen. Für die folgende Unterrichtseinheit sollen die Schülerinnen und Schüler anhand eines gezeigten Films erkennen, welche Wünsche und Bedürfnisse der gestrandete Inselbewohner im Film besitzt. Sie versetzen sich automatisch in seine Lage und hinterfragen ihre eigenen Wünsche und versuchen diese, der Bedürfnispyramide zuzuordnen (Perspektivenwechsel). Dabei wird erkannt, dass die Grundbedürfnisse bereits erreicht sind und die privaten Wünsche und Bedürfnisse oberhalb der unteren Stufe angesiedelt sind. Am Ende der Stunde sollen die Lernenden verstanden haben, dass es nach Maslow eine gewisse Hierarchie der Bedürfnisse gibt, die Bedürfnisse aber von Mensch zu Mensch, Region zu Region oder Einkommen zu Einkommen unterschiedlich sind. Eine weitere Unterrichtseinheit, die sich mit dem Thema Bedürfnisse, Bedarf und Güterarten finden Sie ebenfalls unter http://www.wirtschaftundschule.de/unterrichtsmaterialien/haushalte-geld/unterrichtsentwuerfe/die-notwendigkeit-des-wirtschaftens/.

Arbeitsblatt

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

Zu gut für die Tonne! Bastelbogen für Kinder: "Rette die Lebensmittel und packe sie richtig weg"

Jeder von uns wirft im Jahresdurchschnitt 55 kg Lebensmittel weg. Oft genug, weil wir nicht wissen, wie man die Lebensmittel richtig aufbewahren und sie deswegen schlecht werden. Ein Kühlschrank-Bastelbogen für Kinder.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Zu gut für die Tonne! Lehrermaterial für die Klassen 7 bis 9

Viele unserer Lebensmittel landen im Müll. Damit verschwenden wir Ressourcen, schaden der Umwelt und fördern, dass die Preise am Weltmarkt steigen. Dieses Material soll helfen, Schülerinnen und Schüler auf den Wert von Lebensmitteln und die Folgen ihrer Verschwendung aufmerksam zu machen - und es soll zeigen, was die SuS dagegen tun können. Im Mittelpunkt steht deshalb ihr Erfahrungs- und Aktionsbereich: der Umgang mit Lebensmitteln und Resten sowie ihre Aufbewahrung. Das Heft ist so aufgebaut, dass Lehrende das Thema Lebensmittelverschwendung auch bei Zeitmangel durchnehmen können: Die kurzen Kapitel lassen sich auch unabhängig voneinander behandeln. Dieses Lehrerheft bezieht sich auf das gleichnamige Schülerarbeitsheft. anpassen und ergänzen. Das Heft ist so aufgebaut, dass Lehrkräfte das Thema Lebensmittelverschwendung auch bei Zeitmangel durchnehmen können: Die kurzen Kapitel lassen sich auch unabhängig voneinander behandeln.

Unterrichtsplanung

Sieben Entwicklungsorganisationen aus NRW.

Meine globalen Jeans (HS).

Inhaltsfelder des Unterrichtsmoduls sind die weltweite Produktionskette unserer Jeans und Fragwürdigkeiten bei den Arbeitsbedingungen unseres so geschätzten Konsumgutes (Klassen 9 - 10)..

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Sieben Entwicklungsorganisationen aus NRW.

Was können wir tun?

Angesichts von Armut und Leid stellen die SuS die Frage, was für eine "bessere welt" getan werden kann. Das Modul zeigt einige Möglichkeiten auf (u.a. beim Kauf von Textilien) und lädt dazu ein, auch darüber nachzudenken, warum entwicklungspolitisches Engagement schwierig ist (Klassen 7 - 8).

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Arbeitsgruppe Lehrplannavigator, Universität Paderborn

Unterrichtsmaterialien für die Ernährungs- und Verbraucherbildung

Um die Qualitätssicherung des Lernfeldes Verbraucherbildung in Schulen zu sichern, wurden von der Arbeitsgruppe "Lehrplannavigator" der Universität Paderborn geeignete Unterrichts­materialien mit Bezug zu den verschiedenen Lehrplänen im Rahmen des verbraucherbildenden Unterrichts recherchiert und kommentiert. Sie sind inhaltlich an die Bereiche "Nachhaltigkeit", "Ernährung", "Finanzen", "Konsum" gebunden und in verschiedenen Fächerstrukturen einsetzbar. Die Lehrmaterialien wurden über die Materialdatenbank des Lehrplannavigators und - sofern dort noch nicht verfügbar - über die learnline zugänglich gemacht. Projektleitung: Prof. Dr. Kirsten Schlegel-Matthies, Universität Paderborn, Fakultät für Naturwissenschaften, Department Sport und Gesundheit, Institut für Ernährung, Konsum und Gesundheit Warburger Str. 100, D-33098 Paderborn Projektinformation: siehe Link


Arbeitsblatt, Text, Website

Präventionsnetzwerk Finanzkompetenz e.V.

Finanzkompetenz Modul 6: Online Shopping

Zum Download bereitstehendes Online-Material (DOC, PDF, kostenlos) mit Informationen und Arbeitsmaterialien für Schülerinnen und Schüler sowie detaillierten Hinweisen für Lehrpersonen. Es geht darum grundlegende Inhalte wie Rechte und Pflichten des Käufers und des Anbieters beim Kaufen über das Internet, Schutz der eigenen Daten, unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten und Beratungs- sowie Informationsangebote bei Problemen mit Internetkäufen zu behandeln. Das Material ist konzipiert für den Einsatz an weiterführenden allgemeinbildenden Schulen. Das Modul gehört zu dem Gesamtkonzept Unterrichtshilfe Finanzkompetenz. Zeitrahmen: Unterrichtsreihe