Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 157

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Sicherheitsvorkehrungen am Flughafen (Linkliste)

Linkliste:Eine Sammlung ausgewählter Internetlinks als Grundlage zur Bearbeitung des gleichnamigen Rechercheauftrags.Hinweise und Ideen:Als Quelle für die Internetrecherche für die Lehrkraft und die Schülerinnen und Schüler gleichermaßen geeignet.

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Netzwerktechnik - So kommt die Information durchs Netz (Linkliste)

Linkliste:Viele interessante Links zum Aufbau und zur Funktion von Netzwerken allgemein sowie zu Sicherheitsaspekten.Hinweise und Ideen:Als Quelle für die Internetrecherche für die Lehrkraft und die Schülerinnen und Schüler gleichermaßen geeignet.

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Datenschutz und Urheberrecht - Sicherheit für Nutzer und Anbieter (Linkliste)

Linkliste:Eine Sammlung ausgewählter Internetlinks als Grundlage zur Bearbeitung des gleichnamigen Rechercheauftrags.Hinweise und Ideen:Als Quelle für die Internetrecherche für die Lehrkraft und die Schülerinnen und Schüler gleichermaßen geeignet.

Anderer Ressourcentyp

Flyer "So sind deine Daten im Internet sicher"

Der Flyer von klicksafe.de?klärt Jugendliche darüber auf, welche Folgen die unbedachte Weitergabe und Verbreitung persönlicher Daten im Internet haben kann. Neben grundlegenden rechtlichen Rahmenbedingungen werden Sicherheits-Tipps vorgestellt. Außerdem zeigt der Flyer auf, wie man sich als "Datenprofi" in Sozialen Netzwerken verhält. Auch der faire Umgang mit den Daten anderer wird behandelt. Konkrete Tipps, wie man bei Datenschutzverletzungen reagieren sollte einschließlich der Nennung kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Datenschutz runden den Flyer ab.

Medientypen

Anderer Ressourcentyp

Lernalter

12-16

Schlüsselwörter

Datenschutz

Sprachen

Deutsch

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Democracy- Im Rausch der Daten

Daten sind heutzutage wertvolle Ressourcen. Mit jedem Klick im Internet und jedem Telefonat hinterlassen Menschen digitale Fingerabdrücke. Unternehmen sammeln solche individuellen Daten und werten sie aus, um Kunden gezielter anzusprechen. So geht die Privatsphäre der Bürger/-innen langsam verloren. Um dem entgegenzuwirken, arbeitet das Europäische Parlament seit 2012 daran, ein neues Datenschutzgesetz auf den Weg zu bringen. David Bernet begleitete den Prozess über zwei Jahre, in denen er die Verhandlungen zwischen Bürgerrechtler/-innen, Lobby-Gruppen und Vertreter/-innen der Mitglie...

Video

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Entscheide Dich (Die Schulstunde als Talkshow): Privates im Netz: Chance oder Datenmissbrauch?

Berühmt werden per Internet? Melanie glaubt fest daran, dass das möglich ist und möchte bei einem Castingwettbewerb im Netz teilnehmen. Es geht um eine Karriere als Model. Ihr Bruder macht ihr einen Strich durch die Rechnung und verbietet ihr, seinen Computer zu benutzen. Er befürchtet, dass sich ihre Bilder unkontrolliert im weltweiten Netz verbreiten. Noah Sow will den Streit schlichten. Gemeinsam mit Melanie versucht sie, mehr über das Internet zu erfahren: Wie gefährlich ist es, persönliche Daten von sich preis zu geben? Am Ende muss Melanie eine Entscheidung treffen: Will sie wirklich ihre persönlichen Daten ins Netz stellen? Oder gibt sie den Traum der Modelkarriere per Internet auf?

Text

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Entscheide Dich (Die Schulstunde als Talkshow): Infomodule "Privates im Netz"

In Ergänzung zu der Sendung "Privates im Netz" (46 82958) gibt es sogenannte Infomodule, kurze Filme zu unterschiedlichen weiteren Aspekten. Diese regen zum (weiter-)diskutieren an. MODULE: ANONYMITÄT IM NETZ: Viele denken, dass sie unerkannt durchs Internet surfen, ohne Bedenken unter falschem Namen chatten können. Aber das Internet ist alles andere als anonym. Wer zum Beispiel im Netz Gesetze bricht, dem kommt die Polizei per elektronischer Spurensuche auf die Schliche, mithilfe von Logfiles und Internetprotokoll-Adressen. DATEN FÜR DIE WERBUNG: Fast täglich flattern unzählige Werbebriefe und E-Mails in unsere Postkästen. Doch woher haben die vielen Unternehmen unsere Anschriften und Mail-Adressen? Gewinnspiele sind die Tricks der Adresshändler, neue Daten an Land zu ziehen und sie dann gewinnbringend zu verkaufen. RECHT AUF INFORMATIONELLE SELBSTBESTIMMUNG: Informationen zu Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, Familienstand und Nationalität sind vor Missbrauch rechtlich geschützt, geregelt im Recht auf informationelle Selbstbestimmung. Auch die Angaben zur politischen Meinung, Gesundheit und Religion darf niemand verwenden. Jeder kann und muss also für sich entscheiden, wem er diese sensiblen Daten anvertraut und wer sie speichern darf.

Text, Website

Westdeutscher Rundfunk Köln

Algorithmen - Infotext

Dieser Text aus dem Lexikon der Kindersendung "neuneinhalb- Deie Repoter" erklärt , was Algorithmen eigentlich sind: Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Lösung von Aufgaben oder Problemen. Sie spielen in der Computerwelt eine wichtige Rolle. Außerdem wird ihre Bedeutung für die "Wohlfühlblase" im Internet und für den Datenschutz erklärt.

Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

klicksafe (www.klicksafe.de)

Klicksafe: Klicksafe: Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt! Urheber- und Persönlichkeitsrechte im Internet - Zusatzmodul

Im fünften Unterrichtsmodul zum klicksafe Lehrerhandbuch Knowhow für junge User wird das Thema “Downloaden, tauschen, online stellen - Urheberrechte im Alltag” aufgegriffen. Gerade weil Verletzungen des Urheberrechts im Internet häufig rigoros verfolgt werden, ist es aus medienpädagogischer Sicht unerlässlich, hierüber aufzuklären. klicksafe hat deshalb in Zusammenarbeit mit iRights.info ein Unterrichtsmodul für Lehrkräfte zu diesem Themenfeld entwickelt.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung