Bild, Text, Website

Logo creative commons

Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation

Unterrichtsmaterial: Selbstdarstellung von Mädchen und Burschen im Internet

Die in diesem Handbuch dargestellten Tipps und Übungen sollen in erster Linie zum Reflektieren des eigenen Handelns anregen. Bei der Selbstdarstellung im Internet ist es kaum möglich, eindeutig "richtige" oder "falsche" Verhaltensweisen aufzuzeigen. Was "richtig" oder "falsch" ist, ist immer von der konkreten Situation, den beteiligten Personen und auch dem Alter, dem sozialen und kulturellen Hintergrund der Jugendlichen abhängig.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Medien(zerr)bilder- Mediale Darstellung in der Einwanderungs- und Informationsgesellschaft

In dem vorliegenden Unterrichtsmodul geht es um die reflektierte Auseinandersetzung mit Medienbildern in Nachrichtenformaten, die im Zusammenspiel von Bild und Text eine besondere Wirkung entfalten. Als Beispiel werden medial erzeugte Islambilder bzw. Bilder zu Muslimen thematisiert.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Bild, Text, Website

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Fluter - Identität

Wer bin ich, und wenn ja, wie viele? Diese Frage klingt ziemlich gaga, ist aber gar nicht so unberechtigt. Ob im Internet, in der Schule, zu Hause oder unter Freunden, man ist ja nicht immer derselbe Mensch, sondern interagiert mit der jeweiligen Umwelt. Manchmal macht der Gruppendruck einen anderen aus dir, manchmal bist du auf Facebook nicht wirklich authentisch. Identität ist ein gutes Thema fürs Heft, oder?

Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

Vision Kino gGmbH - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz

Antboy und Antboy 2 - Die Rache der Red Fury - Pädagogisches Begleitmaterial

Pelle ist zwölf Jahre alt und leidet sehr darunter, dass ihn niemand beachtet. Doch sein Leben ändert sich grundlegend, als er eines Tages von einer mutierten Ameise gebissen wird. Auf einmal hat Pelle großen Hunger auf Zucker - und ist unglaublich stark. Während Pelle zunächst ratlos ist, erkennt der Comicfan Wilhelm sofort, was Sache ist: Pelle hat Superkräfte! Pädagogisches Begleitmaterial und Filmtipp zum Download


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Bild, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Die Westfalen und Karneval - passt das überhaupt?

Die gesellschaftliche Bedeutung der Gemeinschaftlichkeit sorgt dafür, dass Traditionen im Rahmen von Stadtmarketing als Event mit dem Ziel vermarktet werden, die Städte in ihrem Konkurrenzkampf um Einwohner, Industrieansiedlungen, Investitionen etc. zu positionieren. Der Karneval stellt in diesem Zusammenhang mit seiner kulturhistorischen Bedeutung und als Start des gemeinsamen Feierns im Jahresverlauf einen wichtigen Bestandteil dar. Dieser Beitrag gibt einen Einblick in die Karnevalskultur Westfalens und zeigt die ökonomischen Effekte für die Stadt Münster und deren Umland. Des Weiteren gibt es Hinweise auf weiterführende Literatur.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Bild, Text, Website

Logo creative commons

Saferinternet.at/Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation

Unterrichtsmaterial: Wahr oder falsch im Internet? - Informationskompetenz in der digitalen Welt

Unsere Jugendlichen leben in einer Zeit, in der die Gesellschaft mit vielen Herausforderungen durch digitale Medien konfrontiert ist, Informationskompetenz wird also immer wichtiger. Die Digital Natives, wie auch alle anderen Internetnutzer/innen, sind gefordert, dazuzulernen. Die vorliegende Broschüre soll Ihnen als Lehrkraft dabei helfen, zu verschiedenen Aspekten der Informationskompetenz mit Ihren Schüler/innen zu arbeiten.

Arbeitsblatt, Bild, Text

SOS-Kinderdorf

Starke 10: Spiele und Anregungen zur Stärkung sozialer Kompetenzen - Unterrichtsmaterialien Grundstufe 2

Dieses Modul wurde für Kinder der 3. und 4. Klasse Volksschule entwickelt. Der Altersgruppe entsprechend haben wir spielerische Elemente mit reflexiven Teilen und Gruppendiskussionen kombiniert. Damit sind die Kinder sowohl mit “dem Bauch” als auch “dem Kopf” gefordert.