Text, Unterrichtsplanung

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)

tv.profiler - Musik-Castingshows - Ausgabe 3

Musik-Castingshows erzielen seit Jahren zu den besten Sendezeiten regelmäßig hohe Einschaltquoten. Gerade bei Kindern und Jugendlichen sind sie sehr populär. Der tv.profiler gibt Lehrkräften Informationen an die Hand, das Phänomen Musik-Castingshow kritisch zu hinterfragen und die Produktionsbedingungen der verschiedenen Sendungen sowie die Bedeutung und Folgen für die Teilnehmer im Unterricht zu thematisieren. Ziel der vorliegenden Ausgabe ist es, die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu fördern und sich gemeinsam mit ihnen mit dem Thema Musik-Castingshows zu beschäftigen. Die Ausgabe tv.profiler - Musik-Castingshows ist konzipiert für Klasse 8 und höher. tv.profiler ist eine Broschürenreihe, die sich mit aktuellen TV-Formaten beschäftigt und sowohl das Interesse von Kindern und Jugendlichen an verschiedenen Fernsehsendungen erklären als auch potenzielle Problemfelder, die sich aus medienpädagogischer und aufsichtsrechtlicher Sicht ergeben könnten, aufzeigen will. Dadurch wird eine einfache und praktische Einbindung von medienbezogenen Themen in den Schulunterricht ermöglicht.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Medien(zerr)bilder- Mediale Darstellung in der Einwanderungs- und Informationsgesellschaft

In dem vorliegenden Unterrichtsmodul geht es um die reflektierte Auseinandersetzung mit Medienbildern in Nachrichtenformaten, die im Zusammenspiel von Bild und Text eine besondere Wirkung entfalten. Als Beispiel werden medial erzeugte Islambilder bzw. Bilder zu Muslimen thematisiert.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Vision Kino gGmbH

Lampenfieber

Der Film lädt dazu ein, über eigene Träume und ihre Verwirklichung zu reflektieren. Er ermöglicht somit auch die Diskussion über persönliche Lebensziele und -planung. Er zeigt, welche positive Anstrengungen zur Verwirklichung von Träumen notwendig sind und hinterfragt zugleich, ab wann Selbstverwirklichung zu Stress wird, etwa wenn im Kontakt mit der professionellen Entertainment-Welt sich kindliche Begeisterung bei hartem Training und einem vollen Terminkalender bewähren muss. Es bieten sich auch Anknüpfungspunkte zu den Themenfeldern Familie in Verbindung zu Aspekten wie Freizeitgestaltung und Stressbewältigung sowie Krankheit und Tod. Die dahingehend verschiedenen familiären Hintergründe und Interessen der einzelnen Protagonist*innen könnten miteinander verglichen und Identifikationen gefunden werden. Eine Recherche zur Geschichte des Friedrichstadtpalastes und seine Einordnung und Bedeutung in der jeweiligen Zeit ist historisch und politisch interessant. Aus künstlerischer Sicht wirft der Film die Frage auf "Wie entsteht eigentlich ein Theaterstück?"

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)

tv.profiler 01: Eine Unterrichtsstunde zu Germany’s next Topmodel

tv.profiler ist eine Broschürenreihe, die sich mit aktuellen TV-Formaten beschäftigt und sowohl das Interesse von Kindern und Jugendlichen an verschiedenen Fernsehsendungen erklären als auch potenzielle Problemfelder, die sich aus medienpädagogischer und aufsichtsrechtlicher Sicht ergeben könnten, aufzeigen will. Dadurch wird eine einfache und praktische Einbindung von medienbezogenen Themen in den Schulunterricht ermöglicht. Die aktuelle Ausgabe beschäftigt sich mit Germany’s next Topmodel, eine der erfolgreichsten Castingshows in Deutschland. Sie widmet sich der Frage, welche Faszination für Heranwachsende von diesem Format ausgeht und gibt Lehrerinnen und Lehrern Informationen an die Hand, Inszenierungstechniken und die gezielte Einbindung von Werbung in TV-Formaten im Unterricht zu thematisieren. Ziel der vorliegenden Ausgabe ist es, die Medienkompetenz von Jugendlichen zu fördern und sich gemeinsam medienkritischen mit dem Format Germany’s next Topmodel zu beschäftigen.

Arbeitsblatt

handysektor

Handysektor Real-Life-Challenge

Wer schafft es, für 24 Stunden komplett auf WhatsApp zu verzichten? Wer kann bis zum nächsten Tag fünf Handynummern auswendig lernen? Und wer traut sich, alle Apps, die länger als drei Monate nicht mehr benutzt wurden, zu löschen? Ziel der Handysektor "Real-Life-Challenge" ist es, zumindest für einen bestimmten Zeitraum, ganz bewusst auf etwas zu verzichten und die persönliche Kommunikation in den Mittelpunkt zu stellen. Das Kartenspiel umfasst 19 Challenges. Jeder Spieler erhält einen Kartensatz und stellt seinem Gegenüber eine möglichst schwierige Aufgabe. Wer die Challenge besteht, erhält Punkte. Verliert der Herausgeforderte, erhält sein Spielpartner die Punkte. Das Kartenspiel eignet sich auch für den Einsatz in der Schule als auch in der außerschulischen Jugendarbeit.

Unterrichtsplanung, Video, Website

Bayerischer Rundfunk

Wie sich Lügen im Netz verbreiten

Hier finden Sie gebündelt die Downloads zum Thema "Wie sich Lügen im Netz verbreiten": Video, Stundenablauf, Ideen für den Unterricht, vertiefende Informationen.

Website

Media Smart e.V.

Werbung erkennen und hinterfragen

Schon sehr junge Kinder werden in ihrem Alltag mit Werbung konfrontiert. Die Bildungsinitiative Media Smart e.V. hat das europaweit erste Materialpaket zur Werbe- und Medienkompetenzvermittlung bei Fünf- bis Achtjährigen nun neu aufgelegt. Media Smart hat zum Ziel, Kindern schon ab dem Vorschulalter Werbekompetenz zu vermitteln. Dafür stellt der gemeinnützige Verein, der unter anderem von dem renommierten Medienpädagogen Prof. Dr. Stefan Aufenanger der Universität Mainz unterstützt wird, ErzieherInnen und Lehrkräften kostenlos Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

Arbeitsblatt, Text, Video

Netzwerk Medienkompetenz des WDR

Arbeitspaket Grundwissen Fernsehen

Das Fernsehen ist in vielen Grundschulklassen täglich Thema. Doch im Unterricht wird es bisher kaum einbezogen. Das Arbeitspaket besteht aus einem 56-seitigem Buch mit Hintergrundinformationen und Arbeitsblättern sowie einer DVD. Es ist geeignet für den Einsatz in den Klassen 3 bis 5. Themen sind u.a. Medien, Sender und Formate, Fernsehtechnik, die eigene Mediennutzung, Nachrichten und die Wirkung von Kamera-Einstellungsgrößen und Kameraperspektiven.