Video

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Entscheide Dich (Die Schulstunde als Talkshow): Deutschland. Mein Land? - Film

Seit sie ihre Ausbildung in der Zahnarztpraxis begonnen hat, denkt die 19-jährige Keziban Özkan über die deutsche Staatsbürgerschaft nach. Keziban ist in Deutschland geboren, hat aber einen türkischen Pass. Ihre Familie, besonders ihr Bruder Ozman, ist dagegen. In der Berufsschule und in der Praxis unter den Arbeitskollegen wird oft darüber geredet: Wäre die deutsche Staatsbürgerschaft für Keziban besser als die türkische? Einige von Kezibans türkischstämmigen Freundinnen haben bereits den deutschen Pass, können wählen gehen und in vollem Umfang politisch mitbestimmen. Kezibans Familie lebt seit 40 Jahren in Deutschland, aber die Türkei bezeichnet sie als ihre Heimat. Keziban muss sich entscheiden: Beantragt sie den deutschen Pass, hat sie mehr Rechte in Deutschland. Sie verliert dann aber die türkische Staatsbürgerschaft und hätte als einzige in ihrer Familie einen deutschen Pass.

Text, Unterrichtsplanung, Website

www.kinofenster.de

Persepolis - Pädagogisches Material zum Film

Eine handgezeichnete junge Frau im roten Mantel blickt am Flughafen Paris-Orly wehmütig den Richtung Teheran abhebenden Flugzeugen hinterher. In langen schwarzweißen Rückblenden erinnert sie sich an ihre Kindheit und Jugend im Iran... Unterrichtsmaterialien zum Download

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung, Video

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Was ist Heimat? Wo komme ich her? Wo gehöre ich hin?

Dieses Modul beschäftigt sich mit dem Thema Heimat. Insbesondere am Beispiel der Erfahrungen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund wird verdeutlicht, dass sich Menschen oftmals vielen unterschiedlichen Heimaten verbunden fühlen und ein monoperspektivischer Heimatbegriff, der von einer einzigen Heimat und damit Identität ausgeht, meist zu kurz greift. Im vorliegenden Modul werden daher verschiedene Facetten des Heimatbegriffs beleuchtet und vor dem Hintergrund unserer globalisierten und von Zuwanderung geprägten Gesellschaft reflektiert.


Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Golden Door

Sizilien zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts: Wie viele andere glaubt auch das früh verwitwete Oberhaupt der sich mühsam ernährenden Bauernfamilie Mancuso an die Verheißungen vom gelobten Land 'Amerika'. Salvatore Mancuso verkauft Hab und Gut, um mit seinen beiden Söhnen und seiner zögerlichen Mutter die Reise in die Vereinigten Staaten anzutreten. Auf dem überfüllten Dampfer treffen sie auf die scheinbar gutsituierte, geheimnisvolle Engländerin Lucy, zu der Salvatore sich bald hingezogen fühlt. Die Wege der Mancusos scheiden sich auf Ellis Island: Nicht allen gelingt es, die s...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die Vampirschwestern

Familie Tepes ist anders. Der Vater ist ein Vampir, die Mutter lebt als Mensch und die beiden Töchter sind Halbvampire. Zu ihren Wurzeln stehen die 12-jährigen Schwestern, die fliegen können, über Superkräfte verfügen und gegen Sonnenlicht immun sind, ganz unterschiedlich: Während Dakaria nach dem Vater kommt und gerne eine reine Vampirin wäre, möchte Silvania lieber ein Mensch sein. Der Umzug aus Transsilvanien in ein deutsches Dorf forciert diesen Konflikt. Zwischen Stress in der Schule, einem militanten Nachbarn und neuen Freunden/innen müssen die Mädchen lernen, mit ihrer Her...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Hoppet

Gleich neben dem Portrait von Astrid Lindgren hängt auf dem Stockholmer Flughafen ein riesiges Foto der schwedischen Hochspringerin Kajsa Bergqvist. Der zwölfjährige Azad bleibt kurz stehen und betrachtet es lächelnd. Seit er ein kleiner Junge ist, verehrt er die Sportlerin, und schon früh sah er sich lieber Leichtathletikwettkämpfe als Fußballspiele im Fernsehen an. Irgendwann einmal will auch er so gut und so hoch springen können wie sein großes Vorbild. Doch Azads Freude ist nur von kurzer Dauer. Gemeinsam mit seinem zwei Jahre älteren Bruder Tigris und einer befreundeten Famil...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Deine Schönheit ist nichts wert

Der 12-jährige Veysel - halb Türke, halb Kurde - lebt nach der Flucht seiner Familie seit kurzem in Wien. Mangelnde Sprachkenntnisse und Konflikte innerhalb der Familie erschweren den Start. Als er die Aufgabe bekommt, der Klasse ein Gedicht vorzutragen, entscheidet er sich für Â

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Persepolis

Eine handgezeichnete junge Frau im roten Mantel blickt am Flughafen Paris-Orly wehmütig den Richtung Teheran abhebenden Flugzeugen hinterher. In langen schwarzweißen Rückblenden erinnert sie sich an ihre Kindheit und Jugend im Iran: Als kleines Mädchen erlebt Marji Ende der 1970-er Jahre die blutigen Unruhen im Vorfeld der Vertreibung des Schahs von Persien und die Ausrufung der Islamischen Republik. Die Hinrichtungen Andersdenkender, denen auch Marjis Onkel zum Opfer fällt, der ab 1980 allgegenwärtige Erste Golfkrieg und nicht zuletzt strengreligiöse Benimmregeln lassen den Alltag d...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Half Moon

Der alte kurdische Starmusiker Mamo erhält endlich ein Visum für ein großes Konzert im kurdischen Teil des Irak, auf das er viele Jahre lang gewartet hat. Nach dem Sturz des Diktators Saddam Hussein sind dort wieder öffentliche Aufführungen kurdischer Lieder erlaubt. Gemeinsam mit seinem besten Freund Kako und seinen zehn Söhnen macht sich Mamo in einem klapprigen Bus auf den beschwerlichen Weg vom Iran in den Irak. Weil ihnen eine weibliche Stimme fehlt, entführen sie die Sängerin Hesho aus ihrem Exil in einem abgelegenen Bergdorf, in das sie verbannt wurde, weil es Frauen im Iran ...