Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

UNICEF

Ankommen - Flüchtlingskinder in Deutschland

Unterrichtsmaterialien für die Klassen 3-4 Lehrerheft mit Kopiervorlagen für die Klassenstufen 3 bis 4 zum Thema Integration von Flüchtlingskindern mit einem Grußwort von Willi Weitzel. Wie schon im Material “Kinderrechte/Kinder der Welt” erzählen die Goldfische Cäsar und Kleopatra von ihren Beobachtungen und Gefühlen. In diesem Heft geht es um zwei fremde Fische, die in ihr Aquarium gesetzt werden. Der Vorlese- bzw. Erzähltext ermöglicht eine praxisnahe Reflektion und Auseinandersetzung mit der aktuellen Situation in vielen Schulen. Die sieben Arbeitsblätter in jeweils zwei Schwierigkeitsgraden unterstützen den Integrationsprozess, indem “das Gemeinsame” herauszufinden ist. In einem achten Informationsarbeitsblatt werden die Ursachen von Flucht thematisiert.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Flüchtlinge

Themenblätter im Unterricht (Nr. 109) Die öffentliche Diskussion wird derzeit beherrscht von der wachsenden Zahl an Flüchtlingen in Deutschland - und nicht selten auch von Angst. Um Ängsten zu begegnen, braucht es vor allem eins: Information! Woher kommen Flüchtlinge, wohin fliehen sie, und warum? Und was hat das alles mit der Stadt Dublin zu tun?

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Karte, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

Portal Globales Lernen / World University Service e.V.

Portal Globales Lernen - Fokusthema: Flucht und Asyl

Zum Thema "Flucht und Asyl" wurde auf dem Portal Globales Lernen ein neuer Fokus eingerichtet. Dort finden Sie viele Materialien und Bildungsangebote, Hinweise auf Aktionen, Kampagnen und Veranstaltungen, Filme, Dokus und Spots sowie eine Vielzahl von Hintergrundinformationen zum Schwerpunkt. Ein Fokus, der dazu inspirieren will, sich mit den vielfältigen Aspekten der komplexen Thematik, aber auch mit Einzelschicksalen von Flüchtlingen in der Bildungsarbeit wie auch privat auseinander zu setzen.

Bild, Karte, Text, Website

Bundeszentrale für politische Bildung

Thema Flüchtlinge - Menschen auf der Flucht - ein Spezialangebot von HanisauLand

Weltweit sind 2015 ungefähr 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Etwa die Hälfte aller Flüchtlinge ist unter 18 Jahre alt. Die Flüchtlinge wollen Kriegen und Konflikten in ihren Heimatländern entkommen. Eine Flucht ist oft gefährlich, sie kann lange dauern. Meistens wissen die Flüchtlinge nicht, wo ihr Ziel sein wird. Alle Flüchtlinge verlassen ihre Heimat aus Not. Sie wünschen sich ein menschenwürdiges Leben in Frieden und Sicherheit.

Arbeitsblatt, Text

Stiftung Jugend und Bildung

Frieden und Sicherheit - Asylpolitik in Deutschland

Rund 800.000 Flüchtlinge werden 2015 allein in Deutschland erwartet. Die Bundesländer und Gemeinden müssen Herkulesaufgaben bei Erfassung und Unterbringung vollbringen - besonders im Hinblick auf den bevorstehenden Winter. Unterstützt werden sie von vielfältigen zivilgesellschaftlichen Initiativen, die unbürokratische Hilfe organisieren. Ihnen stehen aber auch Bürgerinnen und Bürger gegenüber, die sich von der großen Anzahl der Asyl suchenden bedroht fühlen und dies insbesondere in Demonstrationen zum Ausdruck bringen. Diese gesellschaftlichen Spannungen und die logistischen Herausforderungen dominieren die politische Debatte in Deutschland im Herbst 2015.

Video

Logo creative commons

Landeszentrale für politische Bildung NRW

20. Juni - Weltflüchtlingstag

Was müsste eigentlich passieren, damit Menschen Deutschland verlassen und wie soll sich ein Land verhalten, das Flüchtlinge aufnimmt? Die Reporterin Sonja Leister fragt Passanten in Dortmund. Sie nennen Kriege, Terroranschläge und Verfolgung als mögliche Ursachen. Bei einer Flucht würden sie ihre Familie, ihre Freunde und ihre Heimat am meisten vermissen. Vom Aufnahmeland würden sie erwarten, dass ihnen die wesentlichen Daseinsgrundfunktionen geboten würden. Zur Zeit sind 200 Mill. weltweit auf der Flucht. Sie sind nicht rechtelos. Auch für sie gelten internationale Menschenrechte.

Text

Kindermissionswerk "Die Sternsinger"

grenzenlos: Kinder auf der Flucht

Was bedeutet es für Kinder zu fliehen, fremd zu sein und neu anzufangen? Aladine und Linda sind aus dem Kongo nach Malawi geflohen. Sie erzählen in dieser Ausgabe, was sie und ihre Familie auf der Flucht und im Flüchtlingslager Dzaleka in Malawi erlebt haben. Das Heft gibt zahlreiche kreative Anregungen, die Themen Flucht und Migration im Unterricht in den Klassen 4-7 zu bearbeiten. Mit Schülerheft "1.000 Meilen entfernt von Zuhause".

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Don Bosco Mission Bonn

Flucht im Klassenzimmer

Die Flüchtlingskrise ist allgegenwärtig - nicht nur in den Nachrichten, sondern auch direkt vor der eigenen Haustür. Leer stehende Gebäude werden zu Unterkünften umfunktioniert. Zahlreiche Menschen setzen sich ehrenamtlich für Tausende von Flüchtlingen ein, die vor Gewalt, Marginalisierung und Krieg fliehen. Diese Arbeitshilfe soll Schülerinnen und Schüler über die Ursachen von Flucht und die damit verbundenen Hürden aufklären. Vor allem soll sie aber für interkulturelle Begegnungen sensibilisieren, denn viele Flüchtlinge sind Kinder und Jugendliche, die in die Schule gehen werden.