Unterrichtsplanung

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg/ufuq.de

1. Übung “Die Geschichte von …”

Die Jugendlichen lernen in dieser Übung vier Personen kennen, die sich alle im Kontext der aktuellen Situation der Ge üchteten engagieren. Sie setzen sich dabei mit Aussagen der Protagonist_innen auseinander, in de- nen sie erklären, wie und warum sie sich hier engagieren. Die Jugendlichen arbeiten in der Übung mit dem Video “Helfen - aber warum? Vier Menschen, die sich für Ge üchtete engagieren” sowie zusätzlichem Bonusmaterial und kurzen Textaussagen und entscheiden selbst, mit welchem der Protagonist_innen sie sich weiter beschäftigen wollen.

Anderer Ressourcentyp, Karte, Text, Website

Redaktion mut-gegen-rechte-gewalt.de/Amadeu Antonio Stiftung

Chronik flüchtlingsfeindlicher Vorfälle

Die gemeinsame Chronik der Amadeu Antonio Stiftung und PRO ASYL dokumentiert Übergriffe auf und Demonstrationen gegen Geflüchtete und ihre Unterkünfte. Die Datengrundlage der Chronik sind öffentlich zugängliche Berichte in Zeitungsartikeln, Pressemitteilungen der Polizei sowie Meldungen lokaler und regionaler Register- und Beratungsstellen für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt.

Arbeitsblatt, Text

Stiftung Jugend und Bildung

Frieden und Sicherheit - Flucht nach Europa

Im Jahr 2014 starben mehr als 3.000 Flüchtlinge im Mittelmeerraum oder sind als vermisst gemeldet worden. Diese Zahl wird 2015 höchstwahrscheinlich übertroffen werden. Mit dem Schiffsunglück vom 19. April, bei dem mehr als 800 Menschen ihr Leben verloren, sind die Flüchtlinge und ihre Schicksale wieder in den Mittelpunkt des öffentlichen Bewusstseins gerückt. Die Flüchtenden nehmen große persönliche Gefahren sowie finanzielle Risiken auf sich, um ein neues Leben zu beginnen. Ihre Zukunft in Europa ist jedoch ungewiss.

Bild, Text

Kindermissionswerk "Die Sternsinger"

Werkheft: Frieden! Im Libanon und weltweit

Das Werkheft zur Aktion Dreikönigssingen 2020 berichtet über die Situation von Rabella, Raman und weiteren Kindern im Libanon und ihren Wunsch nach Frieden. Ihre Geschichten zeigen, dass Kinder von klein auf an einem friedlichen Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion mitwirken können. Aktionsideen, Methoden und Spiele geben Ideen, wie Sie sich dem Thema Frieden mit Ihren Sternsingern nähern können. Außerdem: Tipps und praktische Hilfen für die Sternsingeraktion sowie der beliebte Wettbewerb zum Empfang der Sternsinger im Bundeskanzleramt.

Anderer Ressourcentyp, Text, Website

Förderverein Pro Asyl e.V./Amadeu Antonio Stiftung/IG Metall Vorstand FB Gewerkschaftliche Bildungsarbeit FB Zielgruppenarbeit und Gleichstellung

Pro Menschenrechte. Contra Vorurteile. - Broschüre

Fakten und Argumente zur Debatte über Flüchtlinge in Deutschland und Europa

Video

Kindermissionswerk "Die Sternsinger"

Film: Willi im Libanon

Reporter Willi Weitzel ist für die Sternsinger im Libanon unterwegs. Dort trifft er Rabella, die ihm zeigt, wie ihr Alltag in der Hauptstadt Beirut aussieht und was es für sie bedeutet, mit Menschen verschiedener Kulturen und Religionen aufzuwachsen. In einem Sternsinger-Projekt lernt Willi, wie ein friedliches Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkunft, Kultur und Religion gelingen kann. In einem Flüchtlingslager trifft der Reporter Kassem und seine Familie. Sie sind vor dem Bürgerkrieg im Nachbarland Syrien geflohen und wünschen sich vor allem eines: Frieden.

Anderer Ressourcentyp, Text, Website

Amadeu Antonio Stiftung

Das Bild des übergriffigen Fremden - wenn mit Lügen über sexualisierte Gewalt Hass geschürt wird

Die Amadeu Antonio Stiftung veröffentlichte eine neue Handreichung zum Mythos vom “übergriffigen Fremden”. Es geht darum, wie sexualisierte Gewalt und die davon Betroffenen instrumentalisiert werden, um Vorurteile und Hass gegen Geflüchtete und Migrant_innen zu verbreiten. Im Internet finden Vorurteile und Lügen schnell Verbreitung, sodass sie in der pädagogischen Praxis vor Ort bearbeitet werden müssen. Anhand von Fallgeschichten geben die Autor_innen hierzu Empfehlungen, wie sinnvoll und wirksam auf Gerüchte über sexualisierte Gewalt reagiert werden kann.